Jeder kennt sie: die leckeren Apfeltaschen mit Blätterteig, die es bei allen Bäckern gibt. Frisch gebacken, schmecken sie einfach unwiderstehlich gut und sind deswegen ein regelrechter Dauerbrenner.

Äpfel sind nicht nur gesund, sondern auch unglaublich vielseitig und man kann jede Menge Köstlichkeiten damit Zubereiten.

Neben dem klassischen Apfelkuchen mit Streusel und dem modernen Apple Crumble haben es mir die Apfeltaschen aus Blätterteig besonders angetan, denn viel einfacher kann Becken eigentlich nicht werden.

Bei diesem einfachen Rezept mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung hast du selbst als Anfänger praktisch eine 100 prozentige Erfolgsgarantie, denn neben den wenigen Zutaten (Äpfel, Blätterteig, Ei, Zucker, Zimt und Zitronensaft) gehören nur wenige Handgriffe zur Zubereitung der Apfeltaschen.

Apfeltaschen mit Blätterteig auf einem Küchengitter.

Apfeltaschen sind:

  • Schnell und einfach zu machen.
  • Besehen aus wenigen frischen Zutaten.
  • Haben wenig Zucker, da der Blätterteig nicht süß ist.
  • Lassen sich prima vorbereiten und einfrieren.
  • Sind super praktisch für Unterwegs, Schule, Büro oder einen Ausflug.
  • Schmecken warm mit etwas Schlagsahne besonders gut 🙂
  • Auch toll für sonntags zum Kaffee
  • Schmecken selbstgemacht mindestens genauso gut wie vom Bäcker.
  • Sind selbstgemacht wesentlich preiswerter als gekauft.
  • Gelingen dir auch mit wenig Back-Erfahrung immer.

 

Apfeltaschen auf einem Backblech im Backofen.

Tipps für die perfekten Apfeltaschen

Mache die einzelnen Apfeltaschen nicht zu voll, damit sie beim Backen nicht auslaufen.

Den Rand der Apfeltaschen sorgfältig zusammendrücken, damit dieser beim Backen nicht aufgeht.

Blätterteig sollte möglichst kalt und zügig bearbeitet werden. Nimm den Blätterteig also erst kurz vor Verwendung aus dem Kühlschrank.

Die Apfelfüllung sollte abgekühlt sein bevor du die Apfeltaschen damit füllst.

Apfeltaschen mit Blätterteig auf einem Küchengitter.

Wie kann man die Apfeltaschen variieren?

Du kannst der Apfelmasse z. B. eine Prise Muskat beimengen, etwas Vanilleextrakt oder Zitronenabrieb.

Statt Wasser kannst du zu den Apfelstückchen einen Schuss Apfelsaft geben.

Statt normalem weißen Zucker kannst du braunen Zucker verwenden.

Du kannst den Apfeltaschen noch ein paar klein gehackte Walnüsse hinzufügen. Das sorgt für einen extra Crunch.

 

Wenn du experimentierfreudig bist, kannst du die Blätterteigtaschen auch mit Birnen, Kirschen oder einer anderen Obstsorte füllen. Die übrigen Zubereitungsschritte bleiben gleich.

Wenn du die Füllung der Apfeltaschen eher „schlotzig“ magst, kannst du die Flüssigkeit beim Kochen der Äpfel mit etwas Speisestärke abbinden und damit die Apfeltaschen füllen.

Für den Backofen vorbereitete Apfeltaschen auf einer bemehlten Arbeitsfläche.

Welche Sorte Äpfel ist für Apfeltaschen geeignet?

Für Apfeltaschen und zum Backen verwendest du am besten eine der folgenden Sorten:

  • Golden Delicious
  • Granny Smith
  • Cox Orange
  • Boskoop
  • Elstar
  • Gala

Du kannst aber natürlich auch einfach probieren, welche Sorte dir am besten schmeckt oder im Zweifelsfall einfach die Sorte verwenden, die du gerade da hast. Viel Schiefgehen kann dabei nicht 🙂

Wie lange sind Apfeltaschen mit Blätterteig haltbar?

Apfeltaschen schmecken frisch gebacken und am selben Tag natürlich am allerbesten. Du kannst Apfeltaschen jedoch auch am Vortag vorbereiten und erst am nächsten Tag essen. Länger als 2 Tage solltest du meiner Meinung nach Apfeltaschen nicht aufbewahren, da sie sonst matschig werden können.

 

Kann man Apfeltaschen mit Blätterteig einfrieren?

Willst du die Apfeltaschen länger aufbewahren, kannst du sie einfrieren. Vor dem Verzehr solltest du diese nochmals kurz im Backofen aufbacken.

Du kannst die Apfeltaschen auch VOR dem Backen einfrieren. In diesem Fall solltest du die Apfeltaschen zunächst auf einer Lage Backpaper einfrieren und sie erst danach in einen Gefrierbeutel tun.

Zum Aufbacken den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und auf mittlerem Einschub ca. 20 Minuten lang backen.

Apfeltaschen mit Blätterteig auf einem Küchengitter.

Welche Zutaten braucht man für Apfeltaschen mit Blätterteig?

  • 2 bis 3 Äpfel, je nach Größe
  • 1 Rolle Blätterteig
  • Ein Ei, Verquirlt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2-3 EL Zucker, nach Geschmack
  • 1/2 TL Zimt

Außerdem:

  • Zucker oder Puderzucker zu Bestreuen

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Collage der Zubereitungsschritte für Apfeltaschen mit Blätterteig.

Wie macht man Apfeltaschen mit Blätterteig?

Vorbereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Wichtig: Vorher ein Backblech herausnehmen!

Für die Äpfel:

Die Äpfel waschen, schälen und entkernen. Dann in kleine ca. 5 mm große Würfel schneiden.

Die Apfelwürfel in eine Schüssel geben und direkt mit dem Zitronensaft beträufeln, damit diese nicht braun werden.

Nun die Apfelstücke zusammen mit dem Zucker und dem Zimt in eine Pfanne geben und zusammen mit einem Schuss Wasser, solange auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Apfelstücke weich sind und das Wasser verdunstet ist.

Danach die Apfelstücke aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Für den Blätterteig:

Währenddessen die Rolle Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausbreiten und noch etwas ausrollen.

Den Blätterteig mit einem scharfen Messer oder einem Pizzaschneider einmal längs halbieren und danach jede Hälfte dritteln, sodass insgesamt 6 Rechtecke entstehen.

Die eine Hälfte der Rechtecke mit einem Messer mehrfach einritzen.

Die Apfelstücke auf der anderen Hälfte der Blätterteig Rechtecke verteilen und dabei jeweils einen Rand freilassen.

Jetzt das Ei verquirlen und diesen Rand damit einpinseln.

Nun die eingeritzten Blätterteig-Rechtecke darauflegen und den Rand mit den Fingern oder einer Gabel festdrücken.

Mit der übrigen verquirlten Eimasse die Apfeltaschen einpinseln.

Die Apfeltaschen kommen nun auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech. Achte bitte darauf, dass sie etwas Abstand zueinander haben, da sie beim Backen ja aufgehen.

Die Apfeltaschen Backen:

Sodann auf mittlerem Einschub ca. 20 Minuten lang backen, oder bis dass die Apfeltaschen aufgegangen und goldbraun sind.

Nun die Apfeltaschen aus dem Backofen nehmen und am besten auf einem Küchengitter auskühlen lassen.

Danach mit Zucker oder Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Apfeltaschen mit Blätterteig in einem Backofen.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen und jeder Backofen leicht verschieden ist, sodass die Backzeit leicht variieren kann. Auch sind die Blätterteig-Sorten leicht verschieden und die Apfeltaschen, sowie deren Füllung unter Umständen unterschiedlich groß.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Apfeltaschen Backen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein einfaches Rezept für Apfeltaschen mit Blätterteig gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für leckere Apple Crumble (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt

Apfeltaschen mit Blätterteig auf einem Küchengitter.

Apfeltaschen mit Blätterteig

Schnell, einfach und sensationell lecker. Das sind selbstgemachte Apfeltaschen. Der perfekte Snack für jede Gelegenheit und für Unterwegs!
Vorbereitung20 Min.
Zubereitung25 Min.
Gesamt45 Min.
Gericht: Dessert, Snack
Land & Region: Deutsch
Keyword: Äpfel, backen, Blätterteig, Obst, Zucker und Zimt
Portionen: 6
Kalorien: 250 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 2 bis 3 Äpfel je nach Größe
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 Ei Verquirlt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2-3 EL Zucker nach Geschmack
  • 1/2 TL Zimt

Außerdem:

  • Zucker oder Puderzucker zu Bestreuen

Und so wird’s gemacht

Vorbereitungen: Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

    Wichtig: Vorher ein Backblech herausnehmen!

      Für die Äpfel

      • Die Äpfel waschen, schälen und entkernen. Dann in kleine ca. 5 mm große Würfel schneiden.
      • Die Apfelwürfel in eine Schüssel geben und direkt mit dem Zitronensaft beträufeln, damit diese nicht braun werden.
        Eine weisse Schüssel mit klein geschnittenen Apfelstückchen.
      • Nun die Apfelstücke zusammen mit dem Zucker und dem Zimt in eine Pfanne geben und zusammen mit einem Schuss Wasser, solange auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Apfelstücke weich sind und das Wasser verdunstet ist.
      • Danach die Apfelstücke aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

      Für den Blätterteig

      • Währenddessen die Rolle Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausbreiten und noch etwas ausrollen.
      • Den Blätterteig mit einem scharfen Messer oder einem Pizzaschneider einmal längs halbieren und danach jede Hälfte dritteln, sodass insgesamt 6 Rechtecke entstehen.
      • Die eine Hälfte der Rechtecke mit einem Messer mehrfach einritzen.
        Eine in Rechtecke geschnittene Lage Blätterteig.
      • Die Apfelstücke auf der anderen Hälfte der Blätterteig Rechtecke verteilen und dabei jeweils einen Rand freilassen.
      • Jetzt das Ei verquirlen und diesen Rand damit einpinseln.
      • Nun die eingeritzten Blätterteig-Rechtecke darauflegen und den Rand mit den Fingern oder einer Gabel festdrücken.
        Apfeltaschen bei dene der Rand verschlossen wurde.
      • Mit der übrigen verquirlten Eimasse die Apfeltaschen einpinseln.
        Apfeltaschen bei denen die Oberfläche mit einer Eimasse eingepinselt worden ist.
      • Die Apfeltaschen kommen nun auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech. Achte bitte darauf, dass sie etwas Abstand zueinander haben, da sie beim Backen ja aufgehen.

      Die Apfeltaschen Backen:

      • Sodann auf mittlerem Einschub ca. 20 Minuten lang backen, oder bis dass die Apfeltaschen aufgegangen und goldbraun sind.
        Apfeltaschen im Backofen.
      • Nun die Apfeltaschen aus dem Backofen nehmen und am besten auf einem Küchengitter auskühlen lassen.
        Apfeltaschen mit Blätterteig auf einem Küchengitter.
      • Danach mit Zucker oder Puderzucker bestäuben.
      • Guten Appetit!
      You are currently viewing Apfeltaschen mit Blätterteig – Schnell und einfach selbst gemacht
      • Beitrag zuletzt geändert am:17/05/2021

      Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

      1. Maxime

        Hört sich richtig lecker an. Die mache ich gleich morgen.5 stars

      Schreibe einen Kommentar

      Recipe Rating