Blitz Aioli – selbstgemacht

Meine Blitz Aioli ist super schnell selbst gemacht und eignet sich perfekt, wenn man spontan mal Lust auf Aioli hat und keine Zeit hat sich selbst eine Mayonnaise herzustellen.

Ich finde die Blitz Aioli auch super praktisch, wenn Gäste schon da sind und man schnell noch eine Knoblauchsoße (Aioli) reichen will.

Wie macht man eine schnelle Aioli?

Mayonnaise, Knoblauch, Salz, Pfeffer und zum aufpeppen noch etwas Zucker und Zitronensaft, mehr braucht es nicht, um auf die Schnelle diesen leckeren Knoblauch-Dip selbst zu machen.

Was passt zu Aioli?

Aioli passt, wie Mayonnaise auch, zu ganz vielen Gerichten. Klassisch serviert man Aioli zu Tapas, Calamares (Frittierte Tintenfischringe) und zu pikanten Vorspeisen.

Sie passt wunderbar zu Fisch, Steaks, Scampi oder Frikadellen.

Der köstliche Knoblauch-Mayonnaise Dip schmeckt hervorragend zu Tomaten, Gurken und gegrilltem Gemüse oder ganz einfach zu frischem Weißbrot.

Besonders lecker finde ich die Blitz-Aioli zu meinen frittierten Champignons. Das Rezept dafür findest du hier (Klicken!)

Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Mixen der Aioli und einen guten Appetit!

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Blitz Aioli

Eine leckere Aioli ist auch spontan und ohne Vorbereitung schnell und stressfrei hergestellt und mit meinem Rezept garantiert super lecker 🙂
Vorbereitung5 Min.
Ruhezeit20 Min.
Gesamt25 Min.
Gericht: Dip, Saucen
Land & Region: International
Keyword: Aioli mit Mayonnaise, Dip, Dips, Knoblauchsosse, Saucen, Schnelle Aioli
Portionen: 4
Kalorien: 180 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für die Blitz Aioli:

  • 200 g Mayonnaise
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft

Und so wird’s gemacht

Für die Aioli:

  • Den Knoblauch schälen und pressen.
  • In einer Schüssel, die Mayonnaise zusammen mit dem Knoblauch, dem Salz, schwarzem Pfeffer, Zucker und Zitronensaft gut vermischen.
  • Tipp: Wer gerne mehr Knoblauch Geschmack hat, nimmt einfach zwei Knoblauchzehen.
  • Kalt stellen und ca. 20 Minuten lang ziehen lassen.
    Eine Schale mit selbstgemachter Aioli

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Rick

    Schmeckt richtig lecker.5 stars

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating