Cremige Spaghetti mit Champignons und Knoblauch

Wer kennt das nicht? Manchmal muss es schnell, einfach und trotzdem auch lecker sein. Da kommen meine cremigen Spaghetti mit Champignons und Knoblauch gerade recht.

Dieses leckere vegetarische Gericht ist in 25 Minuten auf den Tisch gezaubert und schmeckt wirklich jedem.

Durch die angebratenen Champignons bekommt dieses Pasta Gericht einen vollen und kräftigen Geschmack, den man sonst nur von Fleisch kennt.

Es lohnt sich also auch einmal eine solche fleischlose Variante zu probieren. Man vermisst wirklich nichts 🙂

Cremige Spaghetti mit Champignons und Knoblauch wird es bei mir definitiv öfter geben!

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Euer Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Cremige Spaghetti mit Champignons und Knoblauch

Diese schnellen und einfachen Spaghetti mit Champignons und Knoblauch sind ein totales Wohlfühlessen. So lecker kann Fleischlos sein.

Vorbereitung10 Min.
Zubereitung15 Min.
Gesamt25 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Asianudeln, Pasta, Pilze, Schnelle Gerichte, Schnelle Sommer Rezepte, Vegetarische Pasta
Portionen: 4
Kalorien: 480 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 500 g Lingune oder Spaghetti
  • 400 g Weiße Champignons
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen gepresst
  • 100 ml Weißwein Optional
  • 150 ml Sahne
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
  • 1/2 TL Chiliflocken je nach Geschmack
  • 100 g Pecorino Romano gerieben oder Parmesan

Außerdem:

  • Salz für die Nudeln
  • Petersilie zum Garnieren.

Und so wird’s gemacht

Für die Nudeln:

  • Linguine nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al Dente garen.
  • Dann abgießen und etwas von dem Nudelwasser auffangen.
  • Tipp: Die Nudeln sollten noch Bissfest sein, da sie später in der Soße noch nachgaren.

Für die Champignons:

  • Die Champignons putzen, das harte Ende der Stile mit einem scharfen Messer abschneiden und dann vierteln.
  • Tipp: Sollten die Pilze dreckig sein, kann man sie ruhig waschen. Das macht absolut nichts aus und ist meiner Meinung nach hygienischer als den Dreck mit zu essen.
  • Ein große Pfanne vorheizen und die Champignons in 2 EL Öl solange anbraten, bis sie Farbe angenommen haben.
  • Leicht salzen und pfeffern und dann herausnehmen und beiseitestellen.

Für die Soße:

  • Die Pfanne auswischen und die klein geschnittene Zwiebel zusammen mit dem gepressten Knoblauch in der Butter und 2 EL Öl etwa 3 Minuten lang anschwitzen.
  • Mit Weißwein ablöschen und kurz reduzieren lassen.
  • Nun die Sahne und die Gemüsebrühe hinzufügen.
  • Den Pecorino Romano in die Soße geben, gut verrühren und solange köcheln lassen, bis eine sämige Konsistenz entstanden ist.
  • Tipp: Pecorino Romano ist sehr kräftig im Geschmack. Wer das nicht mag, kann den Pecorino Romano auch durch Parmesan ersetzen.
  • Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Zucker und Zitronensaft abschmecken.
  • Nun die Champignons in die Soße geben und alles gut verrühren.
  • Als letztes die Nudeln in die Soße geben und alles einmal durcherhitzen. Dabei darauf achten, dass alle Nudeln sich mit der Soße vermischen.
  • Sollte die Soße zu dickflüssig werden, etwas vom Nudelwasser hineingeben.

Anrichten:

  • Die Nudeln auf Tellern anrichten und mit Petersilie und etwas geriebenem Pecorino Romano garnieren.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Habe das Fleisch gar nicht vermisst. Das war super mit den Champignons-5 stars

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: