Currywurst mit Pommes

Wer liebt sie nicht? Die Currywurst mit Pommes 🙂

Ein echter Klassiker der schnellen Deutschen Küche und unschlagbar lecker!

Ich glaube für Currywurst gibt es ebenso viele tolle Rezepte, wie es gute Köche gibt.

Hier zeige ich dir in meinem einfachen Rezept mit Schritt-für Schritt Anleitung, wie ich meine Currywurst am liebsten zubereite.

Ich mag die Currysoße leicht pikant, leicht süß und vor allen Dingen soll sie nach Curry schmecken.

Wer etwas Anderes probieren möchte, kann auch noch eine Knoblauchzehe, Worcestersoße oder einen Schuss Sojasoße hinzugeben.

Die Zubereitung der Currysoße an sich ist denkbar einfach und erfordert insgesamt nur etwa eine halbe Stunde Zeit, in der sich bequem die Würste braten oder grillen lassen.

Bei der Wahl der „richtigen“ Wurst scheiden sich natürlich auch die Geister. Ob jetzt mit oder ohne Darm, ob Brüh- oder Bratwurst. Da wird einem fast schwindelig 🙂

Ich greife gerne zur „normalen“ Bratwurst, denn diese schmeckt mir als Currywurst am besten.

Bratwürste auf einem Grillrost

Zur Currywurst passen meine selbstgemachten Pommes ganz hervorragend. Das Rezept habe ich dir hier (Klicken!) verlinkt.

Selbstgemachte Pommes
Selbstgemachte Pommes sind der absolute Hit und dabei so einfach herzustellen. Das sollte wirklich jeder einmal ausprobieren 🙂
Zum Rezept

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal etwas schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für Currywurst mit Pommes gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für Kartoffelgemüse mit Bratwurst (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Currywurst mit Pommes

Currywurst mit Pommes ist ein absoluter Klassiker, der in keiner Küche fehlen darf!
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung25 Min.
Gesamt35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Curry, Currysosse, Currywurst, Einfache Rezepte, Pommes Frites, Schnell und einfach, Wurst
Portionen: 4
Kalorien: 780 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für die Currywurst:

  • 4 Brüh- oder Bratwürste

Für die Currysoße:

  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 30 g Butter
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Honig
  • 3 EL Currypulver
  • 400 g Passierte Tomaten
  • 250 g Ketchup
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Chilipulver
  • 2 EL Apfelessig
  • 100 ml Apfelsaft
  • 50 ml Rinderbrühe oder 1 TL Pulver

Außerdem:

  • Currypulver zum Garnieren.

Und so wird’s gemacht

Für die Würste:

  • Die Würste mehrmals schräg quer einschneiden.
  • In einer vorgeheizten Pfanne unter Zugabe von 2 EL Öl von jeder Seite ca. 4 Minuten lang braten oder auf dem vorgeheizten Grill von jeder Seite ca. 5 Minuten lang grillen.

Für die Currysoße:

  • Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken.
  • Die Butter zusammen mit dem Öl in einem Topf zerlassen und die Zwiebeln darin leicht anschwitzen.
  • 1 EL Honig dazu geben und die Zwiebeln leicht karamellisieren.
  • Das Currypulver zu den Zwiebeln geben und alles 1 Minute lang anbraten.
  • Nun die passierten Tomaten und den Ketchup hinzugeben und alles einmal aufkochen.
  • Den Apfelessig, den Apfelsaft und die Rinderbrühe hinzugeben.
  • Salz, Pfeffer und Chilipulver hinzugeben und die Currysoße ca. 25 Minuten lang auf geringer Hitze köcheln lassen.
  • Zum Schluss nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten:

Currywurst mit Pommes Grafik

Wenn dir mein Rezept gefallen hat oder du Fragen zum Rezept hast, dann hinterlasse doch gerne weiter unten einen Kommentar 🙂

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Ich liebeeee Currywurst und habe bisher noch nicht DAS perfekte Rezept gefunden .Deins klingt richtig lecker , das muss ich unbedingt ausprobieren !!!!5 stars

    1. Vielen Dank für deine Nachricht, liebe Alex 🙂 Ich hoffe, mein Rezept wird dir richtig gut schmecken 🙂

  2. Ein tolles Rezept. Es hat sehr lecker geschmeckt.5 stars

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: