Brokkolicremesuppe ist eine einfache, gesunde und schnelle Suppe mit jeder Menge Geschmack!

Meine leckere Brokkoli-Suppe besteht aus nur 6 Zutaten plus Salz und schwarzem Pfeffer.

Die Brokkoli-Creme Suppe ist zusammen mit einem Baguette oder Brötchen perfekt für das schnelle Mittagessen.

Auch Abends hast du mit meinem einfachen Rezept inklusive verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung in 30 Minuten ein frisches und gesundes Essen auf den Tisch gebracht.

Ich bin mir sicher, dass du diese tolle Suppe immer wieder kochen wirst, denn sie ist nicht nur schnell und unkompliziert, sondern kommst auch bei Kindern und Erwachsenen super gut an.

Ein Suppenteller mit Brokkolicremesuppe.

 

Einfach, schnell und lecker, das ist Brokkolicremesuppe

Facts über Brokkoli

Brokkoli ist ein kalorienarmes Kohlgewächs und enthält reichlich Ballaststoffe, wodurch er gut für die Verdauung ist.
Er ist reich an Vitaminen und Ballaststoffen.

Brokkoli kann sowohl roh (z.b. in einem Salat) wie auch gekocht gegessen werden.

Du kannst Brokkoli kochen, dünsten, im Backofen rösten oder in der Pfanne anbraten.

Brokkoli wird auch Spargelkohl genannt, da er so ähnlich schmeckt wie grüner Spargel.

Vom Brokkoli kann alles gegessen werden. Sowohl die Röschen als auch der Stil und die Blätter sind zum Verzehr geeignet.

Brokkoli Einkaufstipps

Frischer Brokkoli sollte fest, mit geschlossenen Blüten und richtig schön grün sein.

Wenn die Brokkoli-Röschen anfangen gelb zu werden, ist der Brokkoli bereits älter.

Der Strunk vom Brokkoli sollte fest und weder rissig noch holzig sein.

Wie kann man die einfache Brokkolicremesuppe variieren?

Bei Gemüsesuppen kann man immer ganz wunderbar experimentieren und auch bei dieser Brokkoli Suppe kannst du zusätzlich allerlei Gemüse, was du vielleicht gerade noch da hast und was weg muss, verarbeiten.

Einige Beispiele sind:

  • Karotten – Einfach klein schneiden und mit dem Brokkoli zur Suppe geben.
  • Lauch – Eine halbe Stange Lauch in Ringe schneiden und mit dem Brokkoli kochen.
  • Kohlrabi – Schälen, in kleine Würfel schneiden und ebenso mit dem Brokkoli kochen.
  • Blumenkohl – Einige Röschen beim Kochen zum Brokkoli geben.

Hinweis: Da die Gemüsesorten unterschiedlich schnell gar werden, solltest du vor dem Pürieren immer mit einer Gabel prüfen, ob alles schon weich ist.

 

Ein Suppenteller mit Brokkolicremesuppe. Darüber Salz- und Pfeffermühle, sowie eine Flasche Olivenöl.

 

Tipps zur Zubereitung der Brokkolicremesuppe

Etwas geriebenen Käse in die Suppe geben (Cheddar oder Edamer). Sorgt für einen wunderbar cremigen und würzigen Geschmack!

Statt Mehl kannst du zum Andicken der Suppe auch 2 mittelgroße Kartoffeln mit in die Suppe geben.

Wenn du die Sahne weglässt und die Butter durch Pflanzenöl ersetzt, hast du eine leckere vegane Brokkoli Suppe.

Falls du keinen Stabmixer hast, kannst du die Brokkolicremesuppe auch in einem Blender oder in einem Food Processor pürieren.

Toppings für die Brokkolicremesuppe

Zusätzlich zu den gerüsteten Brokkoli-Röschen kannst du folgende Toppings auf deine Suppe geben:

  • Croutons
  • Bacon
  • Frühlingszwiebeln
  • Schnittlauch
  • Petersilie

 

Ein Suppenteller mit Brokkolicremesuppe. Daneben ein Löffel, sowie Salz- und Pfeffermühlen.

 

Wie lange hält sich Brokkolicremesuppe?

Du kannst die Brokkoli Suppe problemlos 2 bis 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Achte darauf, dass du die Suppe möglichst bald nach dem Abkühlen in geeignete, auslaufsichere Behälter umfüllst und sie dann umgehend in den Kühlschrank stellst.

Erhitzen kannst du die Suppe entweder in einem Topf auf dem Herd oder auch in der Mikrowelle.

Kann man Brokkolicremesuppe einfrieren?

Brokkoli Suppe lässt sich prima einfrieren.

Nach dem Abkühlen füllst du die Suppe ganz einfach in gefriergeeignete Behälter um und frierst sie ein.

Du kannst die Brokkolicremesuppe entweder bei Zimmertemperatur oder in der Mikrowelle auftauen und in einem Topf oder auch wieder in der Mikrowelle, erhitzen.

 

Die Zutaten für die Brokkolicremesuppe.

 

Welche Zutaten braucht man für die einfache Brokkolicremesuppe?

  • 1-2 Brokkoli ca. 700 g
  • 1 Mittelgroße Zwiebel
  • Eine Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • ca. 1 l Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • Salz, Nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer, Nach Geschmack

Außerdem:

  • Olivenöl

Zum Garnieren:

  • 3-4 Brokkoli Röschen

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Brokkolicremesuppe.

 

Wie macht man die einfache Brokkolicremesuppe?

Vorbereitungen

Den Brokkoli in Röschen teilen.

Den Stiel vom Brokkoli nicht wegwerfen, sondern schälen und würfeln. Er kann mit in die Suppe.

Die Zwiebel schälen, halbieren und würfeln.

Den Knoblauch schälen und entweder fein hacken oder pressen.

Zubereitung

Die Butter in einem großen Topf zerlassen und die Zwiebel zusammen mit dem Knoblauch darin anschwitzen.

Sobald die Zwiebeln glasig sind, die Gemüsebrühe hinzugeben, alles einmal aufkochen lassen und 1 Minute lang kochen lassen.

Dann den Brokkoli hinzugeben (2 bis 3 Röschen zum Garnieren beiseitelegen), die Hitze auf mittlere Temperatur reduzieren und 10 bis 15 Minuten lang kochen, bis der Brokkoli weich ist.

Währenddessen die beiseite gelegten Brokkoli-Röschen längs halbieren und in einer Pfanne unter Zugab von 1 EL Olivenöl anbraten.

Wenn der Brokkoli gar ist, den Topf von der Hitze nehmen und die Suppe mit einem Stabmixer pürieren.

Tipp: Du kannst die Suppe auch in einem Blender oder einem Food Processor pürieren.

Wenn die Suppe glatt püriert ist, die Sahne hinzufügen und mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Anrichten und Servieren

Die Suppe auf tiefe Teller oder in Suppenterrinen verteilen, mit den angebratenen Brokkoli-Röschen und ggf. etwas Olivenöl garnieren und sofort servieren.

Hierzu passt Baguette oder geröstetes Knoblauchbrot.

Ein frischer Salat passt auch gut dazu und rundet die Mahlzeit ab,

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Brokkolicremesuppe.

 

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Suppe machen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für Brokkolicremesuppe gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für leckere Käse-Lauch-Suppe (Klicken) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

 

Ein Suppenteller mit Brokkolicremesuppe. Darüber Salz- und Pfeffermühle, sowie eine Flasche Olivenöl.

Ein Suppenteller mit Brokkolicremesuppe. Darüber Salz- und Pfeffermühle, sowie eine Flasche Olivenöl.
Rezept Speichern
Rezept drucken Rezept pinnen
5 von 1 Bewertung

Einfache Brokkolicremesuppe

Einfach, schnell und lecker, das ist Brokkolicremesuppe
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung20 Min.
Gesamt30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Brokkoli Suppe, Gemüse Suppe, suppe
Portionen: 4
Kalorien: 130 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Equipment

  • Stabmixer
  • Großer Topf

Zutaten

  • 1 bis 2 Stück Brokkoli ca. 700 g
  • 1 Mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • ca. 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • 1 TL Salz Nach Geschmack
  • 1 Prise Schwarzer Pfeffer Nach Geschmack

Außerdem:

  • 2 EL Ölivenöl

Zum Garnieren:

  • 3-4 Brokkoli Röschen

Und so wird’s gemacht

Vorbereitungen:

  • Den Brokkoli in Röschen teilen.
  • Den Stiel vom Brokkoli nicht wegwerfen, sondern schälen und würfeln. Er kann mit in die Suppe.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und würfeln.
  • Den Knoblauch schälen und entweder fein hacken oder pressen.

Zubereitung:

  • Die Butter in einem großen Topf zerlassen und die Zwiebel zusammen mit dem Knoblauch darin anschwitzen.
  • Sobald die Zwiebeln glasig sind, die Gemüsebrühe hinzugeben, alles einmal aufkochen lassen und 1 Minute lang kochen lassen.
  • Dann den Brokkoli hinzugeben (2 bis 3 Röschen zum Garnieren beiseitelegen), die Hitze auf mittlere Temperatur reduzieren und 10 bis 15 Minuten lang kochen, bis der Brokkoli weich ist.
  • Währenddessen die beiseite gelegten Brokkoli-Röschen längs halbieren und in einer Pfanne unter Zugab von 1 EL Olivenöl anbraten.
  • Wenn der Brokkoli gar ist, den Topf von der Hitze nehmen und die Suppe mit einem Stabmixer pürieren.
  • Tipp: Du kannst die Suppe auch in einem Blender oder einem Food Processor pürieren.
  • Wenn die Suppe glatt püriert ist, die Sahne hinzufügen und mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Anrichten und Servieren:

  • Die Suppe auf tiefe Teller oder in Suppenterrinen verteilen, mit den angebratenen Brokkoli-Röschen und ggf. etwas Olivenöl garnieren und sofort servieren.
  • Hierzu passt Baguette oder geröstetes Knoblauchbrot. Ein frischer Salat passt auch gut dazu.
  • Guten Appetit!

Video

 

 

You are currently viewing Einfache Brokkolicremesuppe – Schnell und lecker
  • Beitrag zuletzt geändert am:17/11/2021

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Maxime

    Hört sich sehr lecker an. Wird heute Mittag nachgekocht 🙂5 stars

    1. Christoph

      Viel Spass dabei und guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating