Einfaches Gemüsegratin mit Kasseler

Mein einfaches Gemüsegratin mit Kasseler ist ein garantierter Liebling auf jedem Tisch in der Herbstzeit.

Aufläufe und Gratins sind ganz tolle und wohltuende Gerichte, die super variabel, und bei kühleren Temperaturen echte Wohlfühl-Essen sind.

Soulfood vom feinsten eben 🙂

Dabei ist ein Auflauf oder ein Gratin sehr einfach vorzubereiten und in dem Sinne auch schnell, denn die meiste „Arbeit“ übernimmt ja der Backofen.

Ohnehin ist es an kühleren Tagen einfach super gemütlich in der Küche beim Ofen zu sitzen und sich auf das leckere Essen, das im Ofen vor sich hin gart, zu freuen.


Was kommt rein?

Mein einfaches Gemüsegratin mit Kasseler besteht hauptsächlich aus Kartoffeln und Gemüse mit einigen Stücken Kasseler obendrauf.

Der Kasseler, die als zunächst in der Pfanne angebraten wird, verleiht dem ganzen Gratin einen tollen, würzigen Geschmack.

Hinzukommt eine cremige Soße aus Sahne und Rinderbrühe, die ihre Bindung durch ein wenig Soßenbinder erhält.

Wer möchte kann statt Soßenbinder auch einen Esslöffel Mehl oder Speisestärke verwenden, oder beiden einfach ganz weglassen.

Dann ist die Soße im Ergebnis genauso lecker aber halt etwas dünner.

Bei der Wahl der Zutaten würde ich auf jeden Fall bei den Kartoffeln, dem Kasseler und dem Reibekäse bleiben. Dies sind die drei Komponenten, die dem Gericht seinen typischen Charakter verleihen.

Darüber hinaus kann man natürlich auch andere Gemüsesorten Hinzufügen.

Rosenkohl oder Blumenkohl passen auch ganz toll in dieses Gratin hinein.

Ich finde sowieso man sollte immer erst das aufbrauchen, was man ohnehin noch Zuhause hat, damit nichts unnötig weggeworfen wird.

Nebenbei spart man so auch noch jeden Menge Geld 🙂

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachkochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn Dir das Rezept für mein einfaches Gemüsegratin mit Kasseler gefällt, magst du vielleicht auch meine leckeren gebackenen Kartoffeln mit Lauch und Hack (Klicken!)

Euer Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Einfaches Gemüsegratin mit Kasseler

Dieses Gemüsegratin mit Kasseler mit ein tolles Wohlfühlessen für die ganze Familie
Vorbereitung20 Min.
Zubereitung30 Min.
Gesamt50 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Auflauf, Familienessen, Gemüse, Gratin, Herbstgerichte, Herbstküche, Kartoffeln, Kasseler
Portionen: 4
Kalorien: 540 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für das Gemüse:

  • 800 g Kartoffeln
  • 300 g Karotten
  • 1 Grüne Paprikaschote
  • 1 Zwiebeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Stange Lauch

Für die Soße:

  • 200 g Sahne 1 Becher
  • 400 ml Rinderbrühe
  • 150 ml Weißwein
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Paprika Edelsüß
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 TL Heller Soßenbinder

Für das Fleisch:

  • 4 Stück Kasseler ohne Knochen

Zum Gratinieren:

  • 200 g Reibekäse

Außerdem:

  • 2 EL Öl Zum Anbraten.
  • 20 g Butter Zum Einfetten der Auflaufform

Und so wird’s gemacht

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

    Vorbereitung:

    • Die Kartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser, 10 Minuten lang vorkochen.
    • Danach in ein Sieb abgießen und mit Kaltem Wasser abschrecken.
    • Die Karotten schälen und quer in Ringe schneiden.
    • Die Paprikaschote halbieren. Dann entkernen und in dünne Streifen schneiden.
    • Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Würfel schneiden.
    • Den Lauch putzen und ihn dann quer in Ringe schneiden.
    • Den Kasseler in mundgerechte Würfel schneiden.
    • Hinweis: Sollte es sich um Kasseler Koteletts handeln, den Knochen zunächst herausschneiden.

    Zubereitung:

    • Die Kasseler Würfel rundum etwa 2 bis 3 Minuten lang anbraten.
    • Herausnehmen und beiseite stellen.
    • In der gleichen Pfanne nun die Zwiebeln anschwitzen.
    • Sobald die Zwiebeln glasig sind, die Karotten, dann den Lauch und die Paprikastreifen hinzugeben und 1 bis 2 Minuten lang mit anschwitzen.
    • Mit dem Weißwein ablöschen und diesen kurz reduzieren lassen.
    • Nun die Sahne und die Rinderbrühe hinzugeben und einmal aufkochen.
    • Tipp: Wer für Kinder kocht, lässt natürlich den Weißwein weg und löscht sofort mit Sahne und Rinderbrühe ab!
    • Danach etwa 8 Minuten lang bei kleiner Hitze köcheln lassen.
    • 1 Minute vor Ende der Kochzeit, den Soßenbinder einrühren, damit die Soße dickflüssiger wird.
    • Mit Salz, Pfeffer, Paprika Edelsüß und einer Prise Muskatnuss abschmecken.

    Das Gratin vorbereiten:

    • Die Auflaufform dünn mit Butter einreiben, damit das Gratin sich nach der Garzeit im Ofen besser aus der Form lösen lässt.
    • Nun die vorgekochten Kartoffeln in die Auflaufform geben.
    • Hierauf die Soße mit dem Gemüse verteilen.
    • Die Kasseler Würfel oben drauf geben und letztlich den Reibekäse auf dem Gericht verteilen.
    • Nun die Auflaufform auf mittlerem Einschub in den Backofen geben und 25 bis 30 Minuten lang gratinieren.
    • Hinweis: Da jeder Backofen etwas anders funktioniert und die verwendete Menge der Zutaten auch immer leicht unterschiedlich ist, kann auch die Garzeit leicht variieren.
    • Tipp: Sollten der Käse während des Garvorgangs zu dunkel werden, die Auflaufform mit Alufolie abdecken.
    • Nach der Garzeit die Auflaufform aus dem Ofen nehmen und zunächst etwa 5 Minuten lang abkühlen lassen.
    • Dann auf Tellern anrichten und sofort servieren.
    • Guten Appetit!

    Gemüsegratin mit Kasseler in einer Auflaufform mit Deko.

    Wenn dir mein Rezept gefallen hat oder du Fragen zum Rezept hast, dann hinterlasse doch gerne weiter unten einen Kommentar 🙂

    Schreibe einen Kommentar

    Menü schließen
    %d Bloggern gefällt das: