Gebratene Nudeln mit frischem Gemüse und Pute – Einfach lecker

Gebratene Nudeln mit Gemüse und Pute, ganz so wie beim Chinesen, sind super schnell und einfach selbst Zuhause gemacht.

Ich finde asiatische Gerichte einfach toll, weil sie nicht nur lecker sind, sondern auch viel frisches, knackiges Gemüse enthalten.

Zusammen mit einigen Putenstreifen, die ich vorher mariniere und gebratenen Nudeln, zaubert man in kürzester Zeit ein absolutes Highlight auf den Tisch.

Eine Pfanne mit Gebratenen Nudeln mit frischem Gemüse und Pute

Wer die asiatische Küche mag, der wird dieses einfache Rezept lieben!

Gebratene Nudeln mit frischem Gemüse und Pute ist leicht, bekömmlich und vor allen Dingen macht es nicht direkt müde, weil in meinem Rezept auf jegliche Geschmacksverstärker verzichtet wird.

Wie viele Leute, reagiere ich auf Geschmacksverstärker sehr empfindlich und deswegen schaue ich, dass auch in der Sojasoße*, die ich verwende, keine Zusatzstoffe enthalten sind.

Eine Nahaufnahme der Zutaten von gebratenen Nudeln mit Gemüse und Pute

Wie bei vielen asiatischen Gerichten kann man auch bei diesem Rezept sehr viel variieren und so immer wieder neue Abwechslung auf den Tisch bringen.

Wer also das ein oder andere nicht so sehr mag, der kann es problemlos durch etwas anderes austauschen.

Die Art der Zubereitung, wie ich sie euch hier in meinem einfachen Schritt-für-Schritt Rezept zeige, bleibt die Gleiche.

Eine Nahaufnahme einer Pfanne mit gebratenen Nudeln mit Gemüse und Pute

Was kann man bei gebratenen Nudeln mit frischem Gemüse und Pute variieren?

Beim Fleisch:

Statt Pute kannst du auch Hähnchen verwenden. Hähnchen ist noch etwas zarter als Pute und passt ganz wunderbar zu diesem Gericht.

Sehr lecker sind auch hauchdünn geschnittene Rindfleisch Streifen.

Beim Rindfleisch solltest du darauf achten, dass du ein Stück Fleisch verwendest, dass sich zum Kurzbraten eignet.

Das wäre beispielsweise Rumpsteak oder Hüftsteak. Auch solltest du bei der Verwendung von Rindfleisch einen halben Teelöffel Natron zur Marinade geben.

Natron macht das Fleisch sehr schnell sehr weich und fast ein bisschen gummiartig, so wie man es vom Chinesen kennt.

Ich finde das sehr lecker, aber es ist vielleicht nicht jedermanns Sache.

Natron gibt es in jedem Supermarkt in der Backabteilung zu kaufen.

Schweinefleisch ist in der asiatischen Küche sehr weit verbreitet und lässt sich auch in diesem Gericht verwenden.

Ich empfehle dir zu Schweinelende zu greifen, da die Lende sehr zart ist, sich schnell marinieren lässt und nicht lange zum Garen braucht.

Beim Gemüse:

In meinem Rezept verwende ich folgendes Gemüse:

  • Zwiebel
  • Rote Zwiebeln
  • Champignons
  • Rote, gelbe und grüne Paprikaschoten
  • Karotten
  • Broccoli
  • Bambus Streifen
  • Frühlingszwiebel

Sehr lecker sind auch Mungobohnen-Keimlinge, Bambussprossen, Shiitake oder Morcheln.

Eine Pfanne mit gebratenen Nudeln mit frischem Gemüse und Pute und Deko

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal etwas schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen und auch der Herd unterschiedlich heiß sein kann.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für gebratene Nudeln mit Gemüse und Pute gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für Chop Suey mit Reis und Rindfleisch (Klicken!) oder mein leckeres Rezept für eine Asiapfanne mit Nudeln Huhn und Brokkoli (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

Eine Pfanne mit gebratenen Nudeln mit Gemüse und Pute

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Eine Pfanne mit gebratenen Nudeln mit Gemüse und Pute

Gebratene Nudeln mit frischem Gemüse und Pute

Gebratene Nudeln mit frischem Gemüse und Pute ist super schnell und einfach gemacht und schmeckt genauso toll wie beim Chinesen 🙂
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung20 Min.
Marinierzeit30 Min.
Gesamt1 Std.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Asiatisch
Keyword: Asia Nudelpfanne, Asia Pfanne, Asia-Gemüse, Einfache gerichte, Gebratene Nudeln, geflügel, Gemüse, Schnelle Gerichte
Portionen: 4
Kalorien: 450 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 400 g Putenbrust
  • 300 g Nudeln Spaghetti

Für das Gemüse:

  • 1 Zwiebel Mittelgroß
  • 2 Rote Zwiebeln Mittelgroß
  • 200 g Champignons
  • 1 Rote Paprikaschote
  • 1 Gelbe Paprikaschote
  • 1 Grüne Paprikaschote
  • 2 Karotten
  • 200 g Broccoli
  • 100 g Bambus Streifen Gibt es im Glas
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Chiliflocken oder je nach gewünschter Schärfe
  • .

Für die Marinade:

  • 3 EL Sojasoße
  • 2 EL Sherry oder Reiswein Optional. Kann auch weggelassen werden.
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 1 TL Ingwer gerieben
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Sesamöl
  • 3 EL Öl

Außerdem:

  • 1 EL Sesamkörner Zum Garnieren.

Und so wird’s gemacht

Für die Nudeln:

  • Die Nudeln in kochendem Salzwasser fast al dente garen, abgießen, kalt abschrecken und beiseite stellen.
  • Tipp: Etwas von dem Nudelwasser auffangen und beiseite stellen.

Für das Fleisch:

  • Die Putenbrust in dünne Streifen schneiden.
  • In einer Schüssel, das Fleisch mit allen Zutaten für die Marinade gut vermischen und mindestens 30 Minuten lang im Kühlschrank marinieren.

Für das Gemüse:

  • Die Frühlingszwiebel waschen und quer in Ringe schneiden. Dann beiseite stellen.
  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und längs in Streifen schneiden.
  • Die Champignons putzen, den Stil entfernen und in Scheiben schneiden.
  • Den Brokkoli in mundgerechte Röschen schneiden.
  • Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und dann längs in dünne Streifen schneiden.
  • Die Karotten schälen und in dünne Stifte schneiden.

Zubereitung:

  • Das Gemüse nun in einer vorgeheizten Pfanne mit 3 EL Öl scharf anbraten. Dabei zunächst die Champignons, dann die Zwiebeln und letztlich das übrige Gemüse in die Pfanne geben.
  • Tipp: Das Gemüse das an längsten braucht um gar zu werden, kommt als erstes in die Pfanne. So wird alles gleichmäßig gar.
  • Das Gemüse mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Sojasoße abschmecken. Herausnehmen und beiseite stellen.
  • Tipp: Wem der Brokkoli zu hart ist, kann diesen vorher 2 Minuten lang in kochendem Salzwasser blanchieren. Dann abgießen und abschrecken. Durch das abschrecken hört er auf zu garen und behält seine schöne grüne Farbe.
  • Die Pfanne säubern und die marinierten Putenbruststreifen darin ebenfalls scharf anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.
  • In der gleichen Pfanne, unter Zugabe von 2 EL Öl und 1 EL Sojasoße, die Nudeln 2 bis 3 Minuten lang anbraten.
  • Dann das Gemüse und das Fleisch zu den Nudeln geben und alles nochmal erhitzen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Sojasoße nach Geschmack abschmecken.
  • Auf Tellern anrichten, mit Frühlingszwiebeln garnieren und servieren.

 

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Claudia

    Sehr lecker! Es hat uns allen gut geschmeckt. Wird wieder gemacht5 stars

  2. sonia

    Ich habe es heute nach gekocht, was soll ich sagen, es war super lecker. Auch die Kinder fanden es super lecker
    Vielen Danke!

    1. Christoph

      Hi Sonia 🙂 wow das freut mich total, dass es euch so gut geschmeckt hat. Ich finde es auch immer super wichtig, dass es den Kindern schmeckt. Vielen Dank für deine tolle Rückmeldung. LG Christoph 🙂

  3. Frauke

    Ich habe das Gericht heute nachgekocht und bin mega begeistert.
    Das Gemüse ist noch knackig und überhaupt…
    Vielen Dank, das wird es öfter bei uns geben.

    1. Christoph

      Hallo Frauke 🙂 Danke für deine tolle Rückmeldung! Freut mich total, dass es dir so gut gefallen hat 🙂 Hab einen schönen Tag. LG Christoph

  4. Joy

    Ich würde es gerne kochen wenn ich weiß was mit sherry gemeint ist

    1. Christoph

      Hallo Joy 🙂 Danke für Deine Nachricht. Sherry ist eine Art Likörwein, oder verstärkter Wein. Im Rezept wird er als Ersatz für chinesischen Reiswein verwendet. Du kannst den Sherry aber auch komplett weglassen. Das ist kein Problem. Ich schreibe das auch noch ins Rezept 🙂 LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating