Rezept teilen

Mein griechischer Bauernsalat ist super schnell zubereitet und kommt mit nur wenigen frischen Zutaten aus.

Dazu gesellt sich ein köstliches mediterranes Dressing, das mit Olivenöl, Oregano und frischem Knoblauch original nach Urlaub schmeckt.

So macht Salat essen richtig Spaß 🙂

Den Bauernsalat kannst du entweder für sich allein als vollständige, vegetarische Mahlzeit essen, was ich besonders mittags gerne mache, denn er macht dich nicht so voll und müde, oder du isst ihn als Beilagensalat.

 

Griechischer Bauernsalat in einer Schüssel. Daneben Besteck und Deko

 

Wie macht man das Dressing zu einem griechischen Bauernsalat?

Das Dressing ist relativ einfach und wird dominiert von Olivenöl, Oregano, Knoblauch und Zitronensaft.

Folgende Zutaten kommen in das Dressing:

  1. Olivenöl
  2. Weißweinessig
  3. Zitronensaft
  4. Senf
  5. Oregano
  6. Knoblauch
  7. Salz
  8. Schwarzer Pfeffer

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Griechischer Bauernsalat in einer Schüssel. Daneben Besteck und Deko

 

Welche Zutaten kommen in einen griechischen Bauernsalat?

Für griechischen Bauernsalat brauchst du folgendes Gemüse:

  • 1 Salatgurke
  • 4 Reife Tomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 200 g Feta-Käse
  • 3 Paprika Rot, Gelb und Grün
  • 100 g Oliven ohne Kern
  • ½ Romana Salat

Traditionell kommt kein Blattsalat in einen griechischen Bauernsalat. Ich finde aber, dass es eine sehr leckere Ergänzung ist und habe aus diesem Grund in meinem Bauernsalat einen halben Romana Salat verwendet.

Tipp: Das Gemüse im Bauernsalat sollte nicht zu fein geschnitten werden.

Du kannst die Zwiebeln gerne zu Ringen oder Halbringen schneiden und die Paprikaschote auch in 1bis 2 cm große Stücke schneiden.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Ein Teller mit griechischem Bauernsalat. Darüber Oliven, Tomaten, Zitrone und Weissbrot als Deko.

 

Was passt zu einem griechischen Bauernsalat?

Zum Bauernsalat passt ein leckeres griechisches Hähnchen sehr gut oder auch Fisch.

Du kannst den griechischen Bauernsalat super als Grillbeilage reichen oder ihn pur mit einem Stück Pita Brot genießen.

 

Liebst du griechische Gerichte genauso sehr wie ich? Dann schau dir doch mal diese Rezepte an:

 

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein griechischer Bauernsalat gefallen hat, magst du vielleicht auch mein einfaches Rezept für einen tollen Melone-Feta Salat 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

 

Ein ovaler Teller mit einem griechischen Bauernsalat. Daneben Besteck und Deko.

Griechischer Bauernsalat. Ein schnelles, leichtes Sommer Gericht.

Griechischer Bauernsalat

Griechischer Bauernsalat mit Romana Salat, Salatgurke, Tomaten, Feta Käse, Oliven, bunten Paprika, Zwiebeln und einem tollen griechischen Dressing, das nach Urlaub schmeckt.
Autor: Christoph
5 von 6 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 5 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgericht
Küche Griechenland
Portionen 4
Kalorien 320 kcal

Zutaten
  

Für den Salat:

  • ½ Romana Salat
  • 1 Salatgurke
  • 4 Reife Tomaten
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 200 g Feta Käse
  • 3 Paprika Rot, Gelb und Grün
  • 100 g Oliven ohne Kern

Für das Dressing:

  • 8 EL Olivenöl
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Senf Mittelscharf
  • 2 TL Oregano
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • Salz nach Bedarf
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer Frisch gemahlen

Außerdem:

  • Oregano getrocknet
  • Petersilie

Anleitungen
 

Für das Dressing:

  • Olivenöl, Essig, Zitronensaft, Senf, Oregano, Knoblauch, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  • Beiseitestellen. Das Dressing sollte etwas ziehen, damit sich der Geschmack entfaltet.

Für den Salat:

  • Den Romana Salat klein schneiden, dann waschen und trockenschleudern.
  • Die Salatgurke schälen, dann halbieren und die Hälften längs vierteln. Danach in Stücke schneiden.
  • Die Tomaten waschen und vierteln.
  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden.
  • Die Paprika waschen halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Den Feta Käse in Würfel schneiden.

Zusammensetzen:

  • Auf einem großen Teller, zunächst den Salat verteilen, dann Paprika, Zwiebeln, Gurkenstücke, Tomaten, Oliven und Feta Käse darauf verteilen.
  • Etwas Oregano auf den Feta Käse geben.
  • Nun das Dressing auf den Salat geben, mit Petersilie garnieren und sofort servieren.
Stichworte Bauernsalat, Griechischer Salat, Salat, Schnelle Sommer Rezepte, Sommerküche
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

 

Rezept teilen

You are currently viewing Griechischer Bauernsalat

Dieser Beitrag hat 23 Kommentare

  1. Annabell

    5 Sterne
    Perfekt. Das war echt schnell gemacht und lecker.

  2. Alexandra

    5 Sterne
    Sehr gutes Rezept, allerdings hab ich die Dressingmenge verdoppelt (bzw. gleich gelassen aber die salatzutaten halbiert weil wir nur zu zweit sind) und das war gut so. Den Rest haben wir mit Baguette aufgetunkt. Echt empfehlenswert.

    1. Christoph

      Hallo Alexandra 🙂 Freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt und es euch gut geschmeckt hat! Dressing kann man natürlich nie genug haben, da gebe ich dir recht 🙂 LG Christoph

  3. Martina

    Das ist ein super Salat.Ich habe ihn schon 3mal gemacht. Heute gab es frische Pommes dazu.War auch lecker.

    1. Christoph

      Hallo Martina 🙂 Es freut mich sehr, dass dir der Bauernsalat so gut schmeckt! Pommes als Beilage ist eine super Idee 🙂 Hab einen schönen Tag. LG Christoph

  4. Angela

    Hallo,
    Mit oregano ist das gewürz gemeint?
    Habe 2 TL verwendet und es kommt mir so viel vor..

    1. Christoph

      Hallo Angela 🙂 Ja, damit sind 2 TL gemeint. Wenn du nicht so viel Oregano magst, kannst du aber auch weniger nehmen. LG und ein schönes Wochenende Christoph

  5. Gesa

    5 Sterne
    Vielen Dank für das tolle Rezept 🙂 Ich habe den Salat bestimmt schon 5x gemacht und er schmeckt jedes Mal einfach nur lecker. LG Gesa

    1. Christoph

      Vielen lieben Dank, Gesa Das freut mich sehr! LG Christoph

  6. Manuel

    5 Sterne
    Der Salat schmeckt echt klasse! Ich verwende nur weniger vom getrockneten Oregano, ist mir persönlich zu viel.
    Die 320kcal ist die Gesamtmenge vom Salat oder pro Portion?

    1. Christoph

      Vielen lieben Dank, Manuel! Das freut mich sehr 🙂 Die angegebenen Kalorien verstehen sich pro Portion. LG Christoph

  7. Rainer

    5 Sterne
    Ich mache fen Salat jetzt seit fast 2 Jahren. Für mich das beste griechische Bauernsalatrezept! Habe zuvor schon einiges ausprobiert!

    1. Christoph

      Vielen Dank für deine tolle Rückmeldung, Rainer! Freut mich sehr, dass dir der Bauernsalat so zusagt 🙂 LG Christoph

  8. Heidrun

    5 Sterne
    Super lecker, erinnert mich an Griechenland. War ruck zuck fertig. Werde ich beim nächsten Grillabend mit auf den Tisch stellen.

  9. Petra Wichmann

    Hallo, kann man den Salat auch einen Tag vorher machen? Ausgenommen Feta u. Romanasalat?

    1. Christoph

      Hallo Petra, ja, du kannst alles bis auf die Zwiebeln am Vortag schnippeln und im Kühlschrank aufbewahren. Die Zwiebeln würde ich nicht vorbereiten, weil die oxidieren und bitter werden können. Am nächsten Tag kippst du alles zusammen und gießt das Dressing drüber 🙂 LG Christoph PS Feta und Salat kannst du im Grunde auch schon vorbereiten. Den Salat halt trocken schleudern und alles erst bei Verwendung mit dem Dressing vermischen.

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung