Das hier ist das beste Rezept für eine selbstgemachte Guacamole.

Es geht schnell und einfach, besteht nur aus frischen, gesunden Zutaten und ist super lecker.

Alles, was du neben den simplen Zutaten brauchst, ist 10 Minuten Zeit und eine große Tüte Tortilla Chips und schon kann das Schlemmen losgehen.

Perfekt für den gemütlichen Fernsehabend, ein Treffen mit Freunden oder auch als Party-Snack.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie das mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit eine absolut köstliche Guacamole zu Hause machen kannst.

Ich bin mir sicher, du wirst dieses Rezept so sehr lieben, dass du deine Guac ab jetzt immer wieder selbst machst 🙂

Eine dunkle Schale mit Guacamole. Aussen herum Tortilla Chips und weitere Zutaten dafür.

Was ist Guacamole?

Guacamole ist ein mexikanischer Avocado-Dip. Das Fruchtfleisch der Avocado wird zerdrückt und mit Salz, Zitronensaft und anderen optionalen Zutaten gewürzt. Guacamole wird gerne zusammen mit Tortilla Chips als Snack gegessen.

Dieser leckere Avocado-Dip ist:

  • Schnell gemacht und super lecker.
  • Gesund und besteht aus wenigen frischen Zutaten.
  • Toll als ausgefallener Party-Snack.
  • Auch für Kinder geeignet (ohne Jalapeños).
  • Lässt sich gut vorbereiten.
Ein Löffel, der Guacamole aus einer Schale nimmt.

Tipps für die Zubereitung:

Achte darauf, dass du die Guacamole mit reifen Avocados zubereitest.

Du kannst die Avocados auch mit einem Mixer oder Food-Processor zerkleinern, denn wenn sie etwas fester sind, sind sie ziemlich rutschig und das gelingt mit einer Gabel nicht so gut.

Achte darauf, dass dabei kein glatter Brei entsteht, denn die Avocado sollte noch leicht stückig sein.

Gib das Salz als Erstes zu den Avocados. Das erleichtert das Zerdrücken.

Jalapeños sind in der Regel ziemlich scharf. Wenn du deine Guacamole auch für Kinder zubereitest, solltest du sie vielleicht lieber weglassen oder eine extra Portion ohne Jalapeños für die Kinder zubereiten.

Wann ist eine Avocado reif?

  • Drucktest: Wenn du mit dem Finger auf die Avocado drückst, sollte sie fest sein, aber trotzdem etwas nachgeben. Avocados, die sich weich anfühlen, sind bereits zu reif. Wenn die Avocado gar nicht nachgibt, ist sie noch unreif.
  • Farbe: Die Avocado sollte fast schwarz, dunkelbraun oder sehr dunkelgrün sein.
  • Textur: Die Schale der Avocado sollte uneben und nicht glatt sein. Hass Avocados sind, dunkel und haben eine raue Oberfläche. Geschmacklich sind sie aber die besten.
Eine dunkle Schale mit Guacamole umrandet von Tortilla Chips und weiteren Zutaten.

Kann man den Dip vorbereiten und aufheben?

Du kannst Guacamole sehr gut vorbereiten und Reste auch aufheben.

Achte darauf, dass die Oberfläche so wenig wie möglich Kontakt mit der Luft hat und decke sie am besten mit einem Stück Frischhaltefolie ab.

Den Avocado-Dip solltest du immer im Kühlschrank aufbewahren, so hält sie sich ein paar Tage lang.

Sollte die Guacamole trotzdem an der Oberfläche leicht braun geworden sein, kannst du sie einfach umrühren und trotzdem genießen, denn am Geschmack ändert sich nichts.

Wie lange halten sich Avocados?

Ganze Avocado Früchte halten sich bei Zimmertemperatur bis zu einer Woche lang.

Die Haltbarkeit ist allerdings auch davon abhängig, wie reif die Avocado bei Kauf gewesen ist.

Reife Früchte halten sich nicht so lange, wie unreife Früchte.

Wie lange hält sich selbstgemachte Guacamole?

Die Guacamole hält sich im Kühlschrank mehrere Tage lang frisch.

Du solltest die Guacamole entweder mit Frischhaltefolie luftdicht abdecken oder sie in einen Behälter geben und etwas Wasser hinzufügen, damit sie keinen Kontakt zur Luft hat und nicht braun wird.

Keine Sorge, dadurch, dass die Guacamole sehr Fetthaltig ist, verwässert sich durch die Zugabe von Wasser nicht.

Eine Hand, die mit einem Tortilla Chip etwas Guacamole aus einer Schale nimmt.

Fragen und Antworten zu Guacamole

Zutaten für den Avocado-Dip.
Die Zutaten für eine Guacamole

Welche Zutaten braucht man für Guacamole?

  • 3 Avocados, mittelgroß und reif (Hass Avocado)
  • Saft einer Limette oder ½ Zitrone
  • 1 rote Zwiebel. Du kannst auch eine normale Zwiebel verwenden.
  • 1 Tomate
  • 1 Jalapeño oder eine Chilischote (optional)
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ – 1 TL Salz je nach Geschmack. Nach Möglichkeit grobes Salz verwenden.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte von Guacamole.
Zubereitung von Guacamole

Wie macht man eine Guacamole?

Vorbereitungen:

Die Tomate waschen, halbieren und dann in Würfel schneiden

Die Zwiebel schälen, halbieren und würfeln.

Jetzt die Knoblauchzehen schälen und pressen oder sehr fein hacken.

Die Jalapeño der Länge nach halbieren und quer in feine Streifen schneiden.

Die Avocados der Länge nach mit einem scharfen Messer aufschneiden und die beiden Hälften durch Drehen gegeneinander lösen.

Mit dem Messer vorsichtig in den Kern schlagen und ihn herausdrehen.

Zubereitung:

Das Fruchtfleisch der Avocados mit einem Löffel von der Schale lösen und in eine Schüssel geben.

Die Avocados salzen und dann mit einer Gabel zerdrücken.

Hinweis: Es soll keine glatte Paste entstehen. Die Masse sollte etwas Struktur behalten.

Jetzt direkt den Zitronensaft hinzugeben und unterrühren.

Hinweis: Er verhindert, dass die Avocado schnell braun wird.

Dann die Tomatenwürfel, Zwiebelwürfel, die Jalapeños und den Knoblauch dazugeben und vorsichtig unterrühren.

Hinweis: Die Jalapeños sind sehr scharf. Wer das nicht mag, kann sie weglassen oder weniger davon verwenden.

Nochmals mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Sofort mit einem Stück Frischhaltefolie abdecken. So bleibt die Guacamole länger schön grün.

Der leckere Avocado-Dip ist sofort verzehrfertig.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine dunkle Schale mit Guacamole umrandet von Tortilla Chips.
Guacamole mit Tortilla Chips

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Guac machen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Guacamole gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für ein tolles griechisches Tsatsiki 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Selbstgemachte Guacamole

Guacamole ist schnell und einfach gemacht, besteht aus frischen Zutaten und ist super lecker.
Vorbereitung5 Min.
Zubereitung5 Min.
Gericht: Beilage, Dip
Land & Region: Mexikanisch
Keyword: Avocado
Portionen: 8 Portionen
Kalorien: 120 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Equipment

  • 1 Schüssel

Zutaten

  • 3 Avocados mittelgroß und reif (Hass Avocado)
  • Saft einer Limette oder ½ Zitrone
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Tomate
  • 1 Jalapeño oder Chilischote Optional
  • 1 EL Petersilie gehackt
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½-1 TL Salz je nach Geschmack. Nach Möglichkeit grobes Salz verwenden.

Und so wird’s gemacht

  • Die Tomate waschen, halbieren und dann in Würfel schneiden
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und würfeln.
  • Jetzt die Knoblauchzehe schälen und pressen oder sehr fein hacken.
  • Die Jalapeño der Länge nach halbieren und quer in feine Streifen schneiden.
  • Die Avocados der Länge nach mit einem scharfen Messer aufschneiden und die beiden Hälften durch Drehen gegeneinander lösen.
  • Mit dem Messer vorsichtig in den Kern schlagen und ihn herausdrehen.
  • Das Fruchtfleisch der Avocados mit einem Löffel von der Schale lösen und in eine Schüssel geben.
  • Die Avocados salzen und dann mit einer Gabel zerdrücken.
  • Hinweis: Es soll keine glatte Paste entstehen. Die Masse sollte etwas Struktur behalten.
  • Jetzt direkt den Zitronensaft hinzugeben und unterrühren.
  • Hinweis: Er verhindert, dass die Avocado schnell braun wird.
  • Dann die Tomatenwürfel, Zwiebelwürfel, die Jalapeños und den Knoblauch dazugeben und vorsichtig unterrühren.
  • Nochmals mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
  • Sofort mit einem Stück Frischhaltefolie abdecken. So bleibt die Guacamole länger schön grün.
  • Die Guacamole ist sofort verzehrfertig.
  • Guten Appetit!
You are currently viewing Guacamole – Einfaches Rezept
  • Beitrag zuletzt geändert am:26/09/2022

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Nadine

    Richtig lecker. Danke für das Rezept.5 stars

    1. Christoph

      Gerne 🙂 Freut mich sehr! LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating