Hackbraten – Nach Omas Rezept

Ein saftiger Hackbraten nach Omas Rezept ist ein toller Hackfleisch-Klassiker der deutschen Küche und mit meinem Rezept samt Schritt-für-Schritt Anleitung total einfach zuzubereiten.

Hackbraten ist genauso lecker wie selbst gemachte Frikadellen und kommt vor allem bei Kindern super gut an.

Das Grundrezept ist total einfach und kommt mit den gleichen Zutaten aus, wie du sie auch für Frikadellen verwendest.

Das kommt in den einfachen Hackbraten nach Omas Rezept

Hackfleisch, Brötchen oder Semmelbrösel, Zwiebel, Eier, Senf, Salz, Pfeffer und Petersilie.

Welches Hackfleisch kommt in den Hackbraten

Klassisch verwendet man gemischtes Hackfleisch (Rind und Schwein) für einen Hackbraten, aber du kannst natürlich auch andere Sorten, wie Lamm und Rind, nur Rind oder Pute verwenden, wenn dir das lieber ist.
Du kannst dieses Rezept also auch verwenden, um einen Geflügelhackbraten oder Puten-Hackbraten zuzubereiten.

Das Schöne an Hackbraten ist, dass man ihn mit allen möglichen leckeren Sachen füllen kann und so immer wieder ein tolles, neues Geschmackserlebnis hat.

Hackbraten aufgeschnitten in einer Auflaufform mit Soße, Tomaten und Champignons

So kannst Du den Hackbraten füllen und abwandeln

  • Käsewürfel, Feta Käse
  • Hartgekochte Eier – Das ist auch ein toller Klassiker!
  • Oliven, Paprikawürfel, Pilze
  • Kräuter wie Oregano oder Basilikum
  • Im Speckmantel – Du kannst den Hackbraten mit Speck oder Bacon umwickeln.
  • Du kannst den Hackbraten auch im Blätterteig oder Pizza Teig garen.

Zu meinem Hackbraten habe ich gleich zu Beginn Gemüse und eine Soße gegeben. So hast du gleich eine leckere Gemüsebeilage und eine Soße, wenn der Hackbraten gar ist und musst das nicht hinterher erledigen.

Als Beilage zu Hackbraten passt Kartoffelpüree sehr gut. Salzkartoffeln oder Nudeln schmecken ebenfalls sehr gut dazu.
Wenn es einmal etwas Besonderes sein soll, dann probiere doch mal mein Kartoffelgratin (Klicken!) zum Hackbraten 🙂

Die amerikanische Version vom Hackbraten ist der Meatloaf. Dieser schmeckt auch ganz fantastisch und unterscheidet sich hauptsächlich dadurch, dass er z.b beim Garen mit einer Glasur bestrichen wird.



So machst du eine Glasur für den Hackbraten:

120 ml Ketchup, 1 TL Worcestersoße und 3 TL braunen Zucker zu einer Soße verrühren.
Den Hackbraten 15 Minuten vor dem Ende des Garvorgangs damit einpinseln.

Falls vom Hackbraten etwas übrig bleibt, kannst du wie Frikadellen, 2 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren.
Du kannst den Hackbraten wieder erhitzen oder auch, dünn aufgeschnitten als Brotbelag essen.

Hackbraten lässt sich auch gut einfrieren und wieder auftauen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachkochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für Hackbraten – Nach Omas Rezept gefallen hat, magst du vielleicht auch meine leckeren selbstgemachten Frikadellen (Kicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Hackbraten - Nach Omas Rezept

Hackbraten oder Falscher Hase ist ein leckeres traditionelles Gericht, das einfach gemacht und super lecker ist.
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung45 Min.
Gesamt1 Std.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Familienessen, Hack, Hackfleisch
Portionen: 6
Kalorien: 640 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 800 g Hackfleisch gemischt
  • 1 ½ Altbackene Brötchen oder Semmelbrösel
  • 2 Zwiebeln
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • 2 TL Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Bund Petersilie
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Paprikapulver
  • Öl zum Anbraten

Außerdem:

  • 250 g Weiße oder braune Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 12 Kirschtomaten
  • 300 ml Rinderbrühe
  • 200 ml Sahne
  • 200 Crème fraîche
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer

Und so wird’s gemacht

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  • Die Zwiebeln klein schneiden und die Petersilie hacken.
  • Die Zwiebeln in einer Pfanne kurz anschwitzen und dann abkühlen lassen.
  • Tipp: Dieser Schritt ist optional. Du kannst den Hackbraten auch mit rohen Zwiebeln zubereiten.
  • Die Brötchen in kleine Stücke schneiden und einige Minuten lang in Milch einweichen. Dann herausnehmen und die Milch mit den Händen auspressen.
  • Hinweis: Du kannst statt der Brötchen auch Semmelbrösel verwenden. Wenn Du Semmelbrösel statt Brötchen in deinen Hackbraten machst, wird dieser etwas fester.
  • Das Hackfleisch zusammen mit dem Brötchen, den Zwiebeln, dem Ei und den Gewürzen in eine große Schüssel geben und alles mit den Händen gut vermengen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwa 10 Minuten lang kaltstellen, damit alles richtig durchziehen kann.
  • Tipp: Durch die Ruhezeit fällt der Hackbraten später nicht so leicht auseinander
  • Mit feuchten Händen aus der Hackfleischmasse einen Hackbraten Laib formen.
    Hackbraten zu einem Laib formen
  • Den Hackbraten mittig in eine gefettete Auflaufform legen und mit Semmelbrösel bestreuen.
  • Hinweis: Die Semmelbrösel bewirken, dass der Hackbraten eine schöne Kruste bekommt.
  • Die Champignons putzen und vierteln.
  • Die Kirschtomaten waschen und halbieren.
  • Champignons, Tomaten und Zwiebeln um den Hackbraten herum verteilen.
    Hackbraten mit Zwiebeln Kirschtomaten und Champignons in einer Auflaufform
  • Rinderbrühe, Sahne und Crème fraîche miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Soße um den Hackbraten herum verteilen.
    Hackbraten beim garen im Backofen
  • Nun die Hackbraten auf mittlerem Einschub 45 bis 50 Minuten lang in den vorgeheizten Backofen geben.
  • Tipp: Du kannst auch ein Fleischthermometer verwenden, um genau festzustellen, wann der Hackbraten durchgegart ist.
  • Den Hackbraten aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann in Scheiben aufschneiden.
  • Zusammen mit der Soße und dem Gemüse auf Tellern anrichten und servieren.
  • Hierzu passen Kartoffeln oder Kartoffelpüree.
  • Guten Appetit!
    Hackbraten aufgeschnitten in einer Auflaufform mit Tomaten und Pilzen.



Hackbraten aufgeschnitten in einer Auflaufform mit Tomaten und Pilzen.

Wenn dir mein Rezept gefallen hat oder du Fragen zum Rezept hast, dann hinterlasse doch gerne weiter unten einen Kommentar 🙂

Schon an Weihnachtsgeschenke gedacht? Dieses tolle Topfset von WMF gibt es gerade günstig bei Amazon*

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: