Köttbullar

Köttbullar ist ein super leckeres Gericht aus Schweden, das viele von uns bereits aus Selbstbedienungsrestaurants kennen.

Dabei ist es super einfach leckere Köttbullar selbst zu machen und so schmeckt es mir auch am allerbesten  🙂

Das schöne an Köttbullar ist, dass man zu den würzigen Hackbällchen auch gleich eine super leckere Soße bekommt, die man direkt im Bratensatz der Hackbällchen machen kann. Dadurch erhält die Soße auch einen köstlich herzhaften Geschmack.

Ich habe meine Köttbullar zusammen mit in Butter gebratenen Spätzle gemacht. Das ist eine Kombination, die ich besonders lecker finde.

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Euer Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Köttbullar

Die leckeren Köttbullar Hackbällchen schmecken Groß und Klein und es ist ein tolles Familienessen, das schnell auf den Tisch gezaubert ist.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung20 Min.
Gesamt30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International, Schweden
Keyword: Abendessen, Einfache Rezepte, Fleischbällchen, Hackfleisch, Mittagessen
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 700 kcal

Zutaten

Für die Hackbällchen:

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 1 TL Senf
  • Petersilie
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer
  • 3 EL Öl zum anbraten

Für die Soße:

  • 1 Zwiebel
  • 50 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 200 ml Sahne
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer

Für die Spätzle:

  • 1 Packung Frische Spätzle Aus dem Kühlregal
  • 50 g Butter
  • ½ TL Salz

Außerdem:

  • ½ Bund Petersile

Und so wird’s gemacht

Für die Fleischbällchen:

  • In einer Schüssel, Hackfleisch, Semmelbrösel, 1 klein geschnittene Zwiebel, das Ei, Senf, Petersilie, Salz und Pfeffer mischen und mit den Händen gut vermengen und kurz ruhen lassen.
  • Danach mit feuchten Händen ca. 4 cm große Hackbällchen formen und diese in heißem Öl ausbacken.
  • Herausnehmen und beiseite stellen.

Für die Soße:

  • Die Butter in die Pfanne geben und die gewürfelte Zwiebel darin kurz anschwitzen.
  • Nun das Mehl in die Pfanne geben und alles mit einem Schneebesen gut verrühren. Wenn das Mehl anfängt leicht braun zu werden, die kalte Sahne und Portionsweise die Rinderbrühe hineingießen.
  • Unter Rühren aufkochen lassen und solange Rinderbrühe hinzufügen bis eine sämige Soße entstanden ist.
  • Die Soße mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zucker, Zitronensaft wurzen und ca. 5 min köcheln lassen.
  • Jetzt die zuvor gebratenen Fleischbällchen wieder hineingeben und weitere 10 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.
    Köttbullar in einer Pfanne, im Hintergund Spätzle

Für die Spätzle:

  • In der Zwischenzeit die Spätzle in ca. 50 g Butter schwenken und etwas salzen.

Anrichten und servieren:

  • Köttbullar, Soße und Spätzle zusammen auf einem Teller anrichten, mit Petersilie garnieren und sofort servieren.

Eine Pfanne mit Köttbullar und Spätzle

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Super lecker. Ganz toll mit der Soße und den Spätzle.

  2. Super lecker. Ein tolles Gericht!5 stars

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: