Lachs im Blätterteig ist ein schnelles und köstliches Gericht, das du jeden Tag machen kannst, das aber auch für feierliche Anlässe wie Weihnachten, Ostern oder Geburtstage bestens geeignet ist.

Ebenso lecker ist es auch im Sommer als leichte Hauptmahlzeit zusammen mit einem frischen, knackigen Salat.

Die Vorbereitungen sind schnell erledigt und nach nur 20 Minuten im Backofen steht das leckere Essen bereits auf dem Tisch.

Die Zutatenliste für Lachs im Blätterteig ist erfreulich kurz, sodass du dich nicht in große Unkosten und Mühen stürzen musst, um die tollen Blätterteigtaschen nachzukochen.

 

Ein Stück Lachs im Blätterteig.

 

Lachs im Blätterteig ist:

schnell gemacht

preiswert

gesund. Lachs enthält viele wertvolle Omega-3-Fettsäuren.

ein leckeres Abendessen

toll für Essen mit Gästen

lässt sich gut vorbereiten

lässt sich einfach einfrieren

das Rezept kann leicht verdoppelt oder halbiert werden.

 

Welcher Blätterteig eignet sich für Lachs im Blätterteig?

Du kannst frischen Blätterteig aus dem Kühlregal verwenden. Diesen gibt es in jedem Supermarkt und auch beim Discounter.

Blätterteig wird auch tiefgefroren angeboten.

Tiefgefrorener Blätterteig muss vor der Verwendung zunächst aufgetaut werden.

Allgemein gilt bei Blätterteig:

Er sollte immer möglichst kühl und zügig verarbeitet werden.

Fertigen Blätterteig nicht weiter ausrollen oder kneten, denn dann kann es passieren, dass er im Backofen nicht mehr richtig aufgeht.

 

Welchen Lachs verwendet man für Lachs im Blätterteig?

Für dieses Rezept kannst du entweder fangfrischen Lachs von der Fischtheke oder auch tiefgefrorenen Lachs verwenden.

Tiefgefrorener Lachs muss vor der Verwendung zunächst aufgetaut werden.

 

Eine Collage der Zubereitungsschritte von Lachs im Blaetterteig.

 

Welche Zutaten braucht man für Lachs im Blätterteig?

  • 1 Rolle Blätterteig. Etwa 275g
  • 2 Lachsfilets a 150g (TK oder Frisch)
  • Für die Füllung:
  • 1 Zwiebel
  • 1 Frühlingszwiebel (Optional)
  • ½-1 Knoblauchzehe je nach Größe
  • 100 g Frischkäse
  • 300g Blattspinat
  • Salz nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Dill

Außerdem:

  • 1 Ei
  • 1 EL Öl

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Eine Collage der Zubereitungsschritte von Lachs im Blaetterteig.

 

Wie macht man Lachs im Blätterteig?

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Lachsfilets waschen, mit Küchenpapier abtupfen und rundum mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

In einer kleinen Schüssel, den Frischkäse mit dem Knoblauch, Dill, Salz und schwarzem Pfeffer verrühren.

Das Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen.

Den Blattspinat auftauen und die überschüssige Flüssigkeit durch ein Sieb auspressen. Dann beiseitestellen.

Den Knoblauch schälen und pressen.

Die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln.

In einer Pfanne zunächst die Zwiebel, die Frühlingszwiebel und den Knoblauch unter Zugabe von 1 EL Öl anschwitzen.

Wenn die Zwiebeln glasig sind, den Spinat hinzugeben.

Alles 1 bis 2 Minuten lang auf geringer Hitze anbraten, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Den Blätterteig ausrollen, dann einmal quer durchschneiden, sodass 2 gleich große Rechtecke entstehen.

Jetzt jeweils 1 Lachsfilet auf eine der beiden Blätterteighälften legen.

Die Lachsfilets großzügig mit der Frischkäsemischung und dem Spinat belegen.

Die Ränder des Blätterteigs mit dem verquirlten Ei einpinseln.

Dann den Blätterteig zusammenfalten und die Ränder mit einer Gabel andrücken.

In die Oberseite des Blätterteigs mit einer Gabel einige Löcher stechen oder die Oberseite mit einem scharfen Messer mehrmals einschneiden.

Hinweis: Die Löcher bzw. Schnitte macht man, damit der Dampf entweichen kann und das Blätterteigpäckchen nicht aufplatzt.

Die Oberseite des Blätterteigs mit dem verbliebenen verquirlten Ei einpinseln.

Dann im vorgeheizten Backofen auf mittlerem Einschub etwa 20 Minuten lang backen, bis die Oberseite des Blätterteigs goldbraun ist.

Nach dem Backen kurz abkühlen lassen und dann sofort servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

So kannst du die Blätterteigtasche auch falten

Neben der oben beschriebenen Methode kannst du die Blätterteigtasche auch auf folgende Weise falten und schließen:

 

Collage der Einzelschritte zum Falten der Blätterteigtasche.

 

  1. Platziere das Lachsfilet mit der Frischkäsemischung und dem Spinat mittig auf der Blätterteighälfte.
  2. Schlage die Seiten des Blätterteigs einmal ein.
  3. Bepinsele die eingeschlagenen Seiten mit dem verquirlten Ei.
  4. Jetzt die beiden anderen Seiten übereinander einschlagen.
  5. Drehe die Blätterteigtasche um, damit die zusammengefaltete Seite unten liegt.
  6. Mit einem scharfen Messer kreuzweise quer einschneiden und dann mit verquirltem Ei bepinseln.

 

Ein Stück Lachs im Blätterteig auf einem Teller.

 

Kann man Lachs im Blätterteig vorbereiten und aufheben?

Ja. Du kannst dieses Gericht gut vorbereiten und bis zum Backen im Backofen im Kühlschrank aufbewahren.

Das empfiehlt sich beispielsweise, wenn du Abends Gäste erwartest und alle Vorbereitungen schon im Laufe des Tages erledigen willst.

Du solltest den Blätterteig allerdings erst kurz vor dem Backen mit dem verquirlten Ei einpinseln, damit er nicht aufweicht.

Lachs im Blätterteig kannst du auch vorbereiten und vor dem Backen einfrieren. Er hält sich dann mehrere Monate lang. Auch hierbei solltest du ihn nicht direkt mit dem verquirlten Ei einpinseln, sondern erst bevor er in den Backofen kommt.

Zum Backen gibst du ihn im gefrorenen Zustand in den vorgeheizten Backofen. Beachte bitte, dass sich hierbei die Garzeit etwas verlängert.

Ein aufgeschnittenes Stück Lachs im Blätterteig auf einem Teller.

 

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Lachs im Blätterteig gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für cremige Lachs Pasta mit Brokkoli und Tomaten 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

 

Ein aufgeschnittenes Stück Lachs im Blätterteig auf einem Teller.

Lachs im Blätterteig

Ein tolles Fischgericht für jeden Tag, das einfach und schnell gemacht ist.
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung20 Min.
Gesamt35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Blätterteig, Fisch, Lachs
Portionen: 2
Kalorien: 580 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig. Etwa 275g
  • 2 Lachsfilets a 150g TK oder Frisch
  • Für die Füllung:
  • 1 Zwiebel
  • 1 Frühlingszwiebel Optional
  • ½-1 Knoblauchzehe je nach Größe
  • 100 g Frischkäse
  • 300 g Blattspinat
  • Salz nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Dill

Außerdem:

  • 1 Ei
  • 1 EL Öl

Und so wird’s gemacht

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Lachsfilets waschen, mit Küchenpapier abtupfen und rundum mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.
    2 Lachsfilets auf einem Teller.
  • In einer kleinen Schüssel, den Frischkäse mit dem Knoblauch, Dill, Salz und schwarzem Pfeffer verrühren.
    Eine kleine Schüssel mit Frischkäse, Dill und Gewürzen.
  • Das Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen.
  • Den Blattspinat auftauen und die überschüssige Flüssigkeit durch ein Sieb auspressen. Dann beiseitestellen.
  • Den Knoblauch schälen und pressen.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln.
  • In einer Pfanne zunächst die Zwiebel, die Frühlingszwiebel und den Knoblauch unter Zugabe von 1 EL Öl anschwitzen.
  • Wenn die Zwiebeln glasig sind, den Spinat hinzugeben.
  • Alles 1 bis 2 Minuten lang auf geringer Hitze anbraten, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Den Blätterteig ausrollen, dann einmal quer durchschneiden, sodass 2 gleich große Rechtecke entstehen.
  • Jetzt jeweils 1 Lachsfilet auf eine der beiden Blätterteighälften legen.
  • Die Lachsfilets großzügig mit der Frischkäsemischung belegen.
  • Dann die Blattspinatmischung darauf verteilen,
  • Die Ränder des Blätterteigs mit dem verquirlten Ei einpinseln.
  • Dann den Blätterteig zusammenfalten und die Ränder mit einer Gabel andrücken.
  • In die Oberseite des Blätterteigs mit einer Gabel einige Löcher stechen oder die Oberseite mit einem scharfen Messer mehrmals einschneiden.
  • Hinweis: Die Löcher bzw. Schnitte macht man, damit der Dampf entweichen kann und das Blätterteigpäckchen nicht aufplatzt.
  • Die Oberseite des Blätterteigs mit dem verbliebenen verquirlten Ei einpinseln.
  • Dann im vorgeheizten Backofen auf mittlerem Einschub etwa 20 Minuten lang backen, bis die Oberseite des Blätterteigs goldbraun ist.
    2 Blätterteigtaschen in einem Backofen.
  • Nach dem Backen kurz abkühlen lassen und dann sofort servieren.
  • Guten Appetit!
    2 Blätterteigtaschen auf einem Stück Backpapier.
You are currently viewing Lachs im Blätterteig
  • Beitrag zuletzt geändert am:13/03/2022

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Steffi

    Gestern ausprobiert 😉 Mein Mann hat noch Feta oben raufgelegt, ich bin beim Original geblieben.
    Hat uns beiden sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept!5 stars

    1. Christoph

      Es freut mich sehr, dass es euch so gut geschmeckt hat. Das mit dem Feta ist auch eine gute Idee! Danke für deine Rückmeldung 🙂 LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating