Low-Carb Gemüsepfanne mit Hack

Zu dieser leckeren Low-Carb Gemüsepfanne mit Hack braucht es keine kohlenhydratreiche Sättigungsbeilage.

Sie ist für sich genommen ein vollwertiges Low Carb Essen. Dieses leckere Pfannengericht ist schnell und einfach auf den Tisch gezaubert.

Ein tolles Fit-Food und auch bei warmem Wetter oder kalorienbewusster Ernährung sehr zu empfehlen!

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir meine einfache Low-Carb Gemüsepfanne mit Hack gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für eine schnelle Lowcarb Gemüsepfanne mit Geflügel (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Low-Carb Gemüsepfanne mit Hack

Eine köstliche Low-Carb Pfanne mit viel Gemüse und Rinderhack. Köstlich, Schnell, Einfach und Gesund 🙂
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung15 Min.
Gesamt25 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Einfache gerichte, Gemüse, Gemüsepfanne, Hackfleisch, Low-Carb Gemüsepfanne, Preiswerte Gerichte, Schnelle Gerichte
Portionen: 4
Kalorien: 480 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Equipment

  • Eine große Pfanne

Zutaten

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 2 Zwiebeln
  • ½ Stange Lauch
  • 150 g Chinakohl
  • 150 g Zuckerschoten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 Paprika Rot, Gelb und Grün
  • 1 Karotte
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Zucker
  • 100 ml Rinderbrühe
  • 2 EL Sojasoße
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 1 TL Sesamöl
  • Öl zum anbraten
  • Sesamkörner
  • Petersilie zum garnieren

Und so wird’s gemacht

Für das Gemüse:

  • Paprika, Zwiebeln, Karotten klein schneiden.
  • Lauch in Ringe Schneiden.
  • Den Chinakohl in Streifen schneiden.
  • Die Zuckerschoten 3 Minuten lang in kochendem Salzwasser blanchieren. Herausnehmen, abschrecken und beiseitestellen.

Für die Hack-Pfanne:

  • Das Hackfleisch in einer vorgeheizten Pfanne, mit 1 EL Öl, scharf anbraten, bis es krümelig ist.
  • Nun die klein geschnittene Zwiebel und den Knoblauch hinzugeben und anschwitzen.
  • Herausnehmen und beiseite stellen.
  • Jetzt die Paprika, Karotten, Zuckerschoten und Chinakohl in die gleiche Pfanne geben und mit 2 EL Öl anschwitzen.
  • Tomatenmark, Zucker und Sesamöl hinzugeben und kurz anbraten.
  • Die Rinderbrühe hinzufügen und am besten mit geschlossenem Deckel kurz kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Sojasoße abschmecken.
  • Das Hackfleisch mit den Zwiebeln zurück in die Pfanne geben und alles gut vermischen.
  • Auf Tellern anrichten, mit Frühlingszwiebeln und Sesamkörner garnieren und sofort servieren.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Annabell

    Tolles low carb Gericht. Es war richtig lecker.5 stars

  2. Julia

    Finde das Rezept sehr lecker. Ich habe noch eine Frage zu den Kalorien sind 480 kcal für das gesamte Gericht oder für 100g Portion?5 stars

    1. Christoph

      Hallo Julia 🙂 Vielen Dank für Deine Nachricht. Die Kalorien verstehen sich pro Portion. Also für einen normal gefüllten Teller. LG Christoph

Schreibe einen Kommentar