Bist du auf der Suche nach einem schnellen und unkomplizierten Gericht, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch noch preiswert ist? Dann probiere doch mal diesen tollen Maultaschensalat 🙂

Leicht und lecker eignet sich dieses raffinierte Gericht nicht nur für warme Sommertage, sondern immer dann, wenn du Lust auf einen tollen Salat hast, der auch satt macht.

Maultaschen sind gefüllte deutsche Teigtaschen, die du vorgefertigt kaufen kannst und die sich hervorragend zu allerlei schnellen Gerichten verarbeiten lassen.

Neben Suppen mit Maultaschen oder gebratenen Maultaschen kannst du daraus auch diesen schnellen Maultaschensalat machen, der garantiert der ganzen Familie schmeckt.

In meinem einfachen Rezept mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich dir, wie dir das auch als Kochanfänger in wenigen Schritten gelingt.

 

Ein dunkler Teller mit Maultaschensalat.

 

Mein Maultaschensalat ist:

Einfach zu machen

Preiswert

Lecker und gesund

Macht gut satt

Toll als Sommergericht oder als schnelles Essen

Fertig in unter 30 Minuten

Gelingt dir auch als Kochanfänger

Schmeckt der ganzen Familie

 

Ist Maultaschensalat vegetarisch oder vegan?

Es gibt Maultaschen mit den unterschiedlichsten Füllungen, also mit Schweinefleisch, mit Rind oder mit einer reinen Gemüsefüllung.

Wenn du einen vegetarischen Maultaschensalat zubereiten möchtest, empfiehlt sich die Verwendung von Maultaschen mit einer reinen Gemüsefüllung.

Maultaschen können jedoch auch Ei enthalten, was sie dann nicht vegan macht.

Um einen veganen Maultaschensalat zu machen, empfehle ich dir, auf Maultaschen zurückzugreifen, die ausdrücklich keinerlei tierische Bestandteile enthalten.

 

Eine Schale mit Maultaschensalat.

 

Kann man den Salat vorbereiten?

Bei diesem Salat solltest du höchstens das Dressing vorbereiten und den Rest frisch zubereiten.

Das Dressing kannst du vorher zusammenrühren und in einem geschlossenen Behälter wie z.b. ein leeres Marmeladenglas im Kühlschrank aufbewahren.

Vor der Verwendung solltest du das Dressing dann noch einmal gut durchschütteln, damit sich alle Bestandteile optimal verbinden.

Ich empfehle dir die Maultaschen immer frisch anzubraten, denn so schmecken sie ganz einfach am allerbesten.

Beim Salat sieht es ähnlich aus, denn sobald du ihn mit dem Dressing verbindest, fängt er an weich zu werden und ist nach einer Zeit nicht mehr so lecker.

Du kannst den Salat allerdings putzen, waschen und in einer Salatschleuder gut trockenschleudern und danach ebenfalls im Kühlschrank aufbewahren. So sparst du dir einige Minuten Zubereitungszeit.

Längere Zeit aufheben solltest du den Maultaschensalat nach Möglichkeit nicht. Wie schon erwähnt wird der angemachte Salat nach einer Weile weich und später matschig und schmeckt nicht mehr so gut.

 

Ein Teller mit Maultaschensalat. Aussen herum Deko.

 

Welche Zutaten braucht man für den Maultaschensalat?

  • 600g Maultaschen aus dem Kühlregal
  • ½ Salat. Z. B. Eisbergsalat, Blattsalat, Romana
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 mittelgroße Tomaten

Für das Honig-Senf-Dressing:

  • 2 EL Weißwein Essig
  • 5 EL neutrales Pflanzenöl, z.b. Sonnenblumenöl
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Etwa 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Maultaschensalat.

 

Wie macht man einen Maultaschensalat?

Für das Honig-Senf-Dressing:

2 EL Weißwein Essig mit 5 EL Pflanzenöl vermischen. Wenn du mehr Säure magst, nimmst du einfach etwas mehr Essig, wenn du es lieber milder magst, etwas weniger. Dann den Senf, sowie Honig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles mit einem Schneebesen gut verrühren. Abschmecken.

Für den Salat:

Den Salat deiner Wahl putzen, klein schneiden oder klein rupfen und ggf. in einer Salatschleuder trocknen.

Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden.

Die Tomaten waschen, halbieren und je nach Größe entweder vierteln oder mehrfach längs teilen.

Für die Maultaschen:

Die Maultaschen in Steifen schneiden.

Etwas Öl oder Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Maultaschen darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anbraten. Dies dauert etwa 2 bis 3 Minuten pro Seite.

Anrichten und Servieren:

Jeweils etwas Salat, Zwiebeln und Tomaten auf einen Teller geben, mit dem Honig-Senf-Dressing beträufeln und die Maultaschenstreifen darauf anrichten.

Sofort Servieren. Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Ein Teller mit Maultaschensalat. Aussen herum Deko.

 

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Maultaschensalat machen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Maultaschensalat gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für eine leckere Maultaschensuppe 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

 

Ein Teller mit Maultaschensalat. Aussen herum Deko.

 

Maultaschensalat

Maultaschensalat geht schnell und schmeckt der ganzen Familie.
Vorbereitung5 Min.
Zubereitung20 Min.
Gericht: Salat
Land & Region: Deutsch
Keyword: Maultaschen, Salat
Portionen: 4
Kalorien: 380 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 600 g Maultaschen aus dem Kühlregal
  • ½ Salat. Z. B. Eisbergsalat Blattsalat, Romana
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 mittelgroße Tomaten

Für das Honig-Senf-Dressing:

  • 2 EL Weißwein Essig
  • 5 EL neutrales Pflanzenöl z.b. Sonnenblumenöl
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Etwa 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer

Und so wird’s gemacht

Für das Honig-Senf-Dressing:

  • 2 EL Weißwein Essig mit 5 EL Pflanzenöl vermischen. Wenn du mehr Säure magst, nimmst du einfach etwas mehr Essig, wenn du es lieber milder magst, etwas weniger. Dann den Senf, sowie Honig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles mit einem Schneebesen gut verrühren. Abschmecken.

Für den Salat:

  • Den Salat deiner Wahl putzen, klein schneiden oder klein rupfen und ggf. in einer Salatschleuder trocknen.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden.
  • Die Tomaten waschen, halbieren und je nach Größe entweder vierteln oder mehrfach längs teilen.

Für die Maultaschen:

  • Die Maultaschen in Steifen schneiden.
  • Etwas Öl oder Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Maultaschen darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anbraten. Dies dauert etwa 2 bis 3 Minuten pro Seite.

Anrichten und Servieren:

  • Jeweils etwas Salat, Zwiebeln und Tomaten auf einen Teller geben, mit dem Honig-Senf-Dressing beträufeln und die Maultaschenstreifen darauf anrichten.
  • Sofort Servieren. Guten Appetit!
You are currently viewing Maultaschensalat
  • Beitrag zuletzt geändert am:15/08/2022

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Silke

    Super. Ich liebe Maultaschen. Danke für das Rezept.5 stars

    1. Christoph

      Das freut mich sehr LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating