Nudelsuppe mit Rindfleisch

Eine Nudelsuppe mit Rindfleisch ist ein tolles bodenständiges Gericht, das aus lauter gesunden, frischen Zutaten besteht und absolut in die Kategorie Wohlfühl-Essen gehört.

Nudelsuppen finde ich allgemein sehr lecker und mit Rindfleisch in der Suppe, bekommt diese einen herrlich kräftigen und runden Geschmack.

Das Geheimnis liegt darin, dass das Rindfleisch langsam in der Brühe gegart wird und so jede Menge Geschmack abgibt, was diese Suppe zu einem besonderen Geschmackserlebnis macht.

Ein heller tiefer Teller mit Nudelsuppe mit Rindfleisch. Im Hintergrund Deko.

In meiner Nudelsuppe mit Rindfleisch koche ich das Rindfleisch ganz langsam auf niedriger Temperatur, bis es herrlich zart ist und fast von selbst auseinanderfällt.

Das Gemüse mache ich erst etwa 30 Minuten vor Ende der Garzeit in die Suppe, damit es noch knackig bleibt.

Das war’s auch schon. Viel mehr musst du nicht beachten, weil eine Nudelsuppe mit Rindfleisch eine erstaunlich einfache Suppe ist, die trotzdem hervorragend schmeckt.

Ich bin fest davon überzeugt, dass wenn du mein einfaches Rezept mit Schritt-für-Schritt Anleitung einmal nachgekocht hast, du es immer wieder gerne kochen wirst.

Es ist einfach ein tolles, preiswertes Essen, das super lecker ist und auch gut satt macht.

Ein heller tiefer Teller mit Nudelsuppe mit Rindfleisch. Im Hintergrund Deko.

Tipps zum Kochen der Nudelsuppe mit Rindfleisch

In die Suppe kommt ein schönes großes Stück Suppenfleisch, das langsam gekocht wird und seinen Geschmack dadurch nach und nach an die Suppe abgibt. Deswegen ist dies keine schnelle Suppe die in 30 Minuten fertig ist.

Je nach Größe vom Fleischstück, braucht es schon etwa 2 Stunden, bis dass es gar und zart ist.

Deswegen solltest du für diese Suppe auch etwas mehr Zeit einplanen. Aber das Ergebnis ist so überzeugend, dass sich die Zeit in der das Fleisch ohnehin alleine vor sich hin kocht, allemal lohnt

Das Gemüse mache ich, wie schon gesagt, immer erst etwa 30 Minuten vor Schluss in die Suppe, also ganz so wie bei einer schnellen Suppe die in 30 Minuten fertig ist.

Dadurch wird das Gemüse nicht matschig und schmeckt viel besser, als wenn es die ganze Zeit zusammen mit dem Rindfleisch kocht.

Die Nudeln koche ich immer separat. Nudeln haben es an sich, dass sie sehr viel Flüssigkeit aufnehmen und das würde dazu führen, dass du viel weniger Brühe hast, wenn die Nudeln gar gekocht sind.

Du kannst die Nudeln auch erst beim Servieren in die Suppe geben.

Das hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen kannst du die übriggebliebene Suppe problemlos einfrieren. Mit Nudeln in der Suppe ist das Problematisch, weil diese dann total matschig werden können.

Zum anderen saugen die Nudeln, sobald sie in der Suppe sind immer mehr Flüssigkeit auf. Das bedeutet, dass du nach einiger Zeit eher einen Eintopf oder einen Brei vor dir hast, als eine Suppe mit Nudeleinlage 🙂

Ein heller tiefer Teller mit Nudelsuppe mit Rindfleisch. Im Hintergrund Deko.

Welches Gemüse passt in die Suppe

Ich verwende in meinem Rezept immer klassisches Wurzelgemüse, also Karotten, Sellerie und Lauch, das es in der Kombination auch in jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Ich finde, das gehört einfach in eine Suppe rein.

Zusätzlich habe ich etwas Blumenkohl und Brokkoli in die Suppe gegeben.

Das ist aber optional und du kannst das Gemüse verwenden, was dir am besten schmeckt, oder was du gerade da hast.

Erbsen, Bohnen oder Pastinake passen auch hervorragend in diese Nudelsuppe.

Erlaubt ist, was schmeckt und gefällt.

Ein dunkler tiefer Teller mit Nudelsuppe mit Rindfleisch. Im Hintergrund Deko.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal etwas schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen und das Stück Suppenfleisch auch unterschiedlich groß sein kann.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für Nudelsuppe mit Rindfleisch gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für klassische Hühnersuppe (Klicken!), so wie Oma sie schon gemacht hat. 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Zwei dunkle tiefer Teller mit Nudelsuppe mit Rindfleisch. Im Hintergrund Deko.

Nudelsuppe mit Rindfleisch

Nudelsuppe mit Rindfleisch ist ein tolles bodenständiges Gericht, das besonders lecker ist.
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung2 Stdn.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Nudelsuppe, Rindfleisch, suppe
Portionen: 4
Kalorien: 480 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für die Suppe

  • 500 g Suppenfleisch Oder Tafelspitz
  • 2 Zwiebeln Mittelgroß
  • ½ Stange Lauch In dünne Ringe geschnitten
  • 2 Karotten Fein Gewürfelt
  • 1 Stück Knollensellerie Fein gewürfelt
  • Einige Röschen Blumenkohl Optional
  • Einige Röschen Brokkoli Optional
  • 2 Liter Rinderbrühe
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer
  • ½ Zehe Knoblauch gepresst
  • 1 Prise Muskatnuss

Außerdem

  • 3 EL Öl Zum Anbraten

Für die Nudeln

  • 100 g Nudeln Z.B. Gobbetti, Piccolini oder andere kleine Suppennudeln
  • Salz Für das Kochwasser

Und so wird’s gemacht

  • Das Suppenfleisch in einem großen Topf unter Zugabe von 3 EL Öl rundum anbraten.
  • Währenddessen die Zwiebel, schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden.
  • Wenn das Fleisch rundum angebraten ist, die Zwiebeln zum Fleisch geben und kurz anschwitzen.
  • Mit der Rinderbrühe auffüllen und einmal aufkochen lassen.
  • Dann mit geschlossenem Deckel auf geringer Hitze das Fleisch etwa 2 Stunden lang gar ziehen lassen.
  • Derweil das übrige Gemüse vorbereiten. Hierzu die Karotten und den Sellerie schälen und beides in kleine, etwa gleich große Würfel schneiden.
  • Den Blumenkohl und den Brokkoli waschen und in Röschen teilen.
  • Den Knoblauch pressen.
  • Nach etwa 90 Minuten das Gemüse zur Brühe geben und langsam gar ziehen lassen.
  • Den Knoblauch hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Tipp: Am besten vorher probieren. Wenn dir die Suppe bereits salzig genug ist, kein Salz hinzugeben.
  • Nun die Nudeln in reichlich Salzwasser al Dente kochen, abgießen und beiseite stellen.
  • Die Nudeln erst 5 Minuten vor Ende der Garzeit in die Suppe geben und alles nochmal erhitzen.
  • Tipp: Du kannst die Nudeln, solange sie noch warm sind, auch erst beim Anrichten in die Suppe geben. Dadurch bleibt wesentlich mehr Flüssigkeit in deiner Suppe, weil die Nudeln dies nicht aufnehmen.
  • Das Suppenfleisch aus der Suppe nehmen und in kleine mundgerechte Stück schneiden. Hierbei das überschüssige Fett entfernen.
  • Das klein geschnittene Suppenfleisch direkt wieder in die Suppe geben.

Anrichten und Servieren

  • Die Suppe in tiefe Teller oder Suppenterrinen geben und direkt servieren.
  • Guten Appetit!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Melanie

    Ein tolles Süppchen. Ganz nach meinem Geschmack. Danke für das Rezept.5 stars

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating