Rezept teilen

Ein richtig gutes Omelett zu machen, ist erstaunlich einfach, denn in seiner einfachsten Form ist es nichts anderes als ein Rührei, das nicht gerührt, sondern einmal gefaltet wird.

Alles was du tun musst, um ein tolles Omelett in nur 10 Minuten auf den Tisch zu zaubern, ist Eier verquirlen, braten und falten.

Richtig sensationell wird das Omelett, wenn du noch etwas Käse hinzugibst und es mit ein paar einfachen Toppings zu einer tollen Hauptmahlzeit verwandelst.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie das mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit ein absolut köstliches Omelett selbst zubereiten kannst.

Ein Omelett mit Pilzen und Paprika auf einem dunklen Teller.

Was ist ein Omelett

Ein Omelett ist eine Eierspeise und besteht aus verquirlten Eiern, die in einer Pfanne gebacken werden. Das gestockte Ei wird einmal gefaltet und kann mit Käse und allerlei Gemüse oder anderen Zutaten wie Speck, Schinken oder Garnelen gefüllt werden.

Ein Omelett ist:

  • Schnell gemacht: Du hast in 10 Minuten ein leckeres Essen auf dem Tisch.
  • Preiswert: Eine Mahlzeit für 4 Personen kostet dich keine 4 Euro.
  • Einfach zu machen: Du brauchst nur 4 Zutaten und keine Kocherfahrung.
  • Gesund: Es besteht aus wenigen, frischen Zutaten und du weißt genau, was drin ist.
  • Low-Carb und vegetarisch
  • Sehr variabel: Du kannst ein Omelett mit allen möglichen Zutaten füllen.
  • Kinderfreundlich: Kinder lieben es, vor allem wenn du dein Omelett mit Käse füllst.
Eine Nahaufnahme von einem Omelett mit Pilzen und Paprika auf einem dunklen Teller.
Ein Omelett mit Pilzen und Paprikastückchen

Tipps für die Zubereitung:

Für das beste Ergebnis solltest du die Eier etwa 30 Sekunden lang mit einer Gabel schaumig schlagen.

Verwende immer eine antihaftbeschichtete Pfanne. So klebt nichts an und das Omelette gelingt dir am einfachsten.

Eine antihaftbeschichtete Pfanne kannst du regelmäßig beim Discounter kaufen. Die funktionieren meiner Meinung nach gut, solange sie neu und nicht verkratzt sind. Wenn du etwas Besonderes willst, empfehle ich dir eine Hexclad Pfanne*, die du beispielsweise bei Amazon* bekommst. Sie ist zwar nicht ganz billig, aber dafür qualitativ spitzenmäßig und sieht auch noch richtig toll aus 😍

Brate die Ei-Masse immer bei niedriger Temperatur, damit das Ei vollständig stocken kann und an der Unterseite nicht verbrennt.

Da das Omelett in wenigen Minuten fertig ist, solltest du alle Zutaten für die Füllung oder das Topping vorher vorbereitet haben.

Ein Omelett auf einem dunklen Teller.

Wie kann man ein Omelett abwandeln?

Ein Omelett ist so variabel wie ein Pfannkuchen und du kannst es mit allerlei leckeren Zutaten ergänzen.

Zum einen kannst du es mit verschiedenen Käsesorten füllen. Achte darauf, dass der Käse gut schmilzt.

Ebenso kannst du es mit verschiedenen Fleisch- oder Gemüsesorten füllen.

Deiner Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Eine Tipps zum Füllen:

  • Speck
  • Kochschinken
  • Garnelen oder Krabben
  • Brokkoli
  • Paprikaschoten
  • Pilze
  • Zwiebeln
  • Spargel

Kann man das Gericht vorbereiten?

Diese Eierspeise schmeckt am besten frisch zubereitet, aber es ist durchaus möglich sei auch vorher zuzubereiten und beispielsweise auf einem Sandwich kalt zu essen oder in der Mikrowelle wieder zu erwärmen.

Wie lange hält sich ein Omelett?

Ich empfehle dir es am selben Tag zu essen, denn dann ist es am besten.

Falls du größere Mengen übrig hast, kannst du es aber auch bis zum nächsten Tag im Kühlschrank, in einem geschlossenen Behälter, aufbewahren.

Ein Omelett in einer Pfanne.
Die Zubereitung in einer Pfanne

Häufige Fragen zum Omelett

Eine Gabel, die ein Stück aus einem Omelett nimmt.

Welche Zutaten braucht man für ein Omelett?

Für das Omelett:

Die angegebene Menge reicht für 2 Personen. Du kannst entweder ein großes Omelett zubereiten und es teilen oder 2 kleine.

  • 6 Eier Größe M
  • 3 EL Wasser oder Milch
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Öl
  • 1 Prise Salz
  • Etwa 40 g Reibekäse (Mozzarella, Gouda usw.)

Für die Füllung:

  • 6 bis 10 Champignons, je nach Größe
  • ½ Paprikaschote
  • 1 kleine Zwiebel
  • Öl zum Anbraten

Toppings nach Wahl:

  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • Kirschtomaten
  • Petersilie

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für eine Omelett.
Zubereitungsschritte für das Omelett

Wie macht man ein Omelett?

Vorbereitungen:

Die Champignons putzen, dann das harte Ende vom Stiel abschneiden und in Scheiben schneiden.

Die Paprikaschote waschen und entkernen. Dann zuerst längs in Streifen schneiden und danach fein würfeln.

Die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und zuerst die Champignons anbraten, dann die Paprikaschote und die Zwiebeln hinzufügen und kurz anschwitzen.

Alles herausnehmen und beiseitestellen.

Zubereitung:

Die Eier in eine Schüssel aufschlagen, eine Prise Salz und 3 EL Wasser hinzufügen und etwa 30 Sekunden lang mit einer Gabel verquirlen, bis die Ei-Masse schaumig wird.

Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen und die Ei-Masse hineingeben.

Jetzt das Ei auf niedriger Hitze stocken lassen.

Wenn es fast vollständig gestockt ist, den Reibekäse und optional weitere Füllungen hinzugeben.

Das Omelett rundum mit einem Silikonspatel oder einer Gabel etwas lösen und, wenn es sich gut anheben lässt, einmal der Hälfte nach zusammenfalten.

Das Omelett jetzt vorsichtig auf einen Teller gleiten lassen.

Nach Wahl mit weiteren Toppings belegen, mit schwarzem Pfeffer würzen und mit gehackter Petersilie garnieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Ein dunkler Teller mit einem Omelett und Pilzen und Paprikastückchen als Garnitur.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Grundrezept Rezept für ein Omelett gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für das perfekte Rührei 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Ein dekorativ angerichtetes Omelett auf einem schwarzen Teller.

Omelett Grundrezept

Schnell, lecker und preiswert – Ein tolles Gericht für die ganze Familie.
Vorbereitung5 Min.
Zubereitung10 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Eier, Eierspeise, Omelett
Portionen: 2
Kalorien: 250 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für das Omelett:

  • 6 Eier Größe M
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Öl
  • 1 Prise Salz
  • Etwa 40 g Reibekäse Mozzarella, Gouda usw.

Für die Füllung:

  • 6 bis 10 Champignons je nach Größe
  • ½ Paprikaschote
  • 1 kleine Zwiebel
  • Öl zum Anbraten

Toppings nach Wahl:

  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen Nach Geschmack
  • 6 Kirschtomaten Halbiert.
  • Petersilie

Und so wird’s gemacht

Vorbereitung:

  • Die Champignons putzen, dann das harte Ende vom Stiel abschneiden und in Scheiben schneiden
  • Die Paprikaschote waschen und entkernen. Dann zuerst längs in Streifen schneiden und danach fein würfeln.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und zuerst die Champignons anbraten, dann die Paprikaschote und die Zwiebeln hinzufügen und kurz anschwitzen.
  • Alles herausnehmen und beiseitestellen.

Zubereitung:

  • Die Eier in eine Schüssel aufschlagen, eine Prise Salz und 3 EL Wasser hinzufügen und etwa 30 Sekunden lang mit einer Gabel verquirlen, bis die Ei-Masse schaumig wird.
  • Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen und die Ei-Masse hineingeben.
  • Jetzt das Ei auf niedriger Hitze stocken lassen.
  • Wenn es fast vollständig gestockt ist, den Reibekäse und optional weitere Füllungen hinzugeben.
  • Das Omelett rundum mit einem Silikonspatel oder einer Gabel etwas lösen und, wenn es sich gut anheben lässt, einmal der Hälfte nach zusammenfalten.
  • Das Omelett jetzt vorsichtig auf einen Teller gleiten lassen.
  • Nach Wahl mit weiteren Toppings belegen, mit schwarzem Pfeffer würzen und mit gehackter Petersilie garnieren.
  • Guten Appetit!

Rezept teilen

You are currently viewing Omelett – Grundrezept
  • Beitrag zuletzt geändert am:26/09/2022

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Fiona

    Ein tolles Rezept! Das war wirklich sehr lecker.5 stars

    1. Christoph

      Das freut mich sehr 🙂 Vielen Dank für deinen Kommentar! LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating