One Pot Spaghetti

One Pot Spaghetti ist ein richtiger Traum für jeden Pasta Liebhaber. Es ist einfach, es ist schnell und es ist total lecker. Was könnte besser sein?

One-Pot Pasta ist ein klein wenig wie Zauberei. Alles was du sonst mühsam in getrennten Pfannen und Töpfen, zeitgenau hast zubereiten müssen, kommt einfach in einen Topf und in Windeseile ist eine Pasta zubereitet, die mir persönlich besser schmeckt, als wenn sie nach der alten, herkömmlichen Methode gekocht wird.

Eine dunkle Pfanne mit dem one pot Spaghetti Gericht und einer Servierkralle für die Nudeln

Was ist das Besondere an One-Pot Gerichten?

One-Pot Gerichte werden, wie der Name schon sagt, in einem einzigen Topf oder in nur einer Pfanne zubereitet. Das hat natürlich gleich mehrere Vorteile für dich:

Zum einen wird nicht so viel Kochgeschirr schmutzig, was immer gut ist, denn du sparst dir viel Abwasch und zum anderen sind One-Pot Gerichte meistens sehr schnell in der Zubereitung.

Es kommt einfach alles nacheinander in einen Topf und wenn die Zutaten gar sind, ist auch das leckere Essen fertig. Ganz wie bei einem Eintopf Gericht, das ja im Regelfall auch in einem Topf gekocht wird.

Als praktischer Nebeneffekt sparst du auch noch Energie in Form von Strom oder Gas, weil du nicht mehrere Herdplatten benutzt und in diesem Fall die Spaghetti komplett in der Pfanne garst.

One-Pot Gerichte sind sehr abwechslungsreich, denn was reinkommt, bestimmst letztendlich du.

Du kannst One-Pot vegetarisch kochen, oder mit allen möglichen Sorten Fisch oder Fleisch.

Tipp: One-Pot Spaghetti mit Spinat und Thunfisch ist zum Beispiel auch super lecker und lässt sich nach meinem Grundrezept genauso schnell zubereiten. Du musst nur das Hackfleisch durch eine Dose Thunfisch ersetzen und 5 Minuten vor Ende der Garzeit frischen Spinat dazugeben

Eine dunkle Pfanne mit dem one pot Spaghetti Gericht und einer Servierkralle für die Nudeln

So bereitest du die One-Pot Spaghetti zu.

Alles, was du an Kochgeschirr brauchst, ist eine schöne große Pfanne mit einem passenden Deckel.

Darin schwitzt du zunächst die Zwiebeln und den Knoblauch kurz an. Das dauert etwa 2 Minuten

Dann gibst du das Hackfleisch dazu und brätst es an, bis es krümelig ist. Jetzt kommt etwas Mehl auf das Hackfleisch, damit die Soße cremiger wird. Dies dauert etwa 5 Minuten.

Dann löschst du mit Rotwein ab (optional) und lässt ihn so lange reduzieren, bis fast keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne ist.

Hinweis: Wenn Kinder mitessen oder du keinen Alkohol im Essen möchtest, kannst du den Rotwein einfach weglassen und ggf. etwas mehr Rinderbrühe nehmen.

Jetzt kommt die Sahne, die Rinderbrühe und der Schmelzkäse (optional) hinzu.

Zuletzt gibst du die rohen Spaghetti in die Pfanne

Tipp: Wenn die Spaghetti zu lang sein sollten, kannst du sie einfach in der Mitte durchbrechen, das ist gar kein Problem.

Nun kommt der Deckel auf die Pfanne, du lässt die Flüssigkeit einmal aufkochen und garst die Nudeln dann auf niedriger Hitze, bis sie al dente, also gar aber mit etwas Biss, sind. Je nach Nudelsorte dauert das etwa 10 bis 15 Minuten.

Wenn die Nudeln al dente sind, reibst du noch etwas Parmesan direkt in die Pfanne. Da aber nicht jeder Parmesan mag, kannst du den Parmesan auch beim Anrichten direkt auf die einzelnen Teller reiben.

Tipp: Sollte die Soße dir zu dickflüssig sein, dann kannst du sie mit etwas Wasser verdünnen. Falls sie zu dünn sein sollte, lass die Pfanne mit geschlossenem Deckel einfach ein paar Minuten stehen. Die Soße dickt noch nach.

Eine dunkle Pfanne mit dem one pot Spaghetti Gericht.

Diese Zutaten kommen in die One-Pot Spaghetti mit Hackfleisch

Die Pasta – Hier habe ich natürlich Spaghetti verwendet. Welche Sorte du nimmst, ist ganz dir überlassen.

Das Hackfleisch – Ich habe Rinderhackfleisch verwendet. Gemischtes Hackfleisch geht aber auch sehr gut.

Die Soße – Die Soße besteht aus Rotwein, Rinderbrühe und Sahne. Die Bindung erhält die Soße durch die Zugabe von 1 EL Mehl und der Stärke, die aus den Nudeln kommt.

Die Gewürze – Salz, Pfeffer, Knoblauch Oregano, Thymian und Chiliflocken habe ich verwendet. Du kannst auch eine italienische Gewürzmischung verwenden, das passt selbstverständlich auch sehr gut.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen und verschiedene Sorten Spaghetti auch unterschiedlich lange brauchen, bis sie al dente gegart sind.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für One Pot Spaghetti gefallen hat, magst du vielleicht auch mein einfaches Rezept für One Pot Pasta mit Hackfleisch und Champignons (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Eine dunkle Pfanne mit dem one pot Spaghetti Gericht.

One Pot Spaghetti

One Pot Spaghetti ist ein tolles schnelles Familienessen, bei dem keiner nein sagen kann.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung20 Min.
Gesamt30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Hackfleisch, One-Pot-Pasta, Pasta, Spaghetti
Portionen: 4
Kalorien: 620 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 250 g Spaghetti
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln Fein gewürfelt.
  • 3 Knoblauchzehen
  • 500 g Hackfleisch Rinderhackfleisch oder gemischt.
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl Oder Speisestärke
  • 150 ml Rotwein (Optional) Wenn Kinder mitessen, bitte weglassen.
  • 800 ml Rinderbrühe Oder Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Schmelzkäse (Optional) Wenn du keinen Schmelzkäse magst, kannst du ihn weglassen.
  • 1 TL Oregano Gerebelt.
  • ½ TL Thymian
  • ½ TL Chilipulver oder Chiliflocken
  • 1 bis 2 TL Salz Oder nach Geschmack.
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer
  • 3 EL Parmesan Gerieben

Außerdem:

  • Petersilie zum Garnieren

Und so wird’s gemacht

Vorbereitungen

  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden.
  • Den Knoblauch pressen

Zubereitung

  • Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch hineingeben und anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind. Dabei den Knoblauch nicht braun werden lassen
  • Nun das Hackfleisch dazugeben und anbraten, bis es krümelig und durchgegart ist. Mit Salz, schwarzem Pfeffer, Oregano und Thymian würzen.
  • 1 EL Mehl oder Speisestärke zu dem Hackfleisch geben und alles gut verrühren.
  • Mit dem Rotwein ablöschen und reduzieren lassen, bis die Flüssigkeit fast verdunstet ist.
  • Nun die Sahne und die Rinderbrühe in die Pfanne geben und den Schmelzkäse einrühren.
  • Die Spaghetti in die Pfanne geben und sobald sie biegsam werden etwas verteilen.
  • Jetzt die Hitze reduzieren und mit geschlossenem Deckel so lange Köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind.
  • Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Dann geriebenen Parmesan zu den Spaghetti geben und die Pfanne von der Hitze nehmen.

Anrichten und servieren

  • Die Pasta auf Tellern verteilen. Mit gehackter Petersilie Garnieren und sofort servieren.
  • Guten Appetit!

 

 

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Petra

    Super einfach, super lecker hat allen geschmeckt 🙂5 stars

  2. Reinhard

    Ich habe meine Frau mit Essen überrascht. Sie war begeistert! Mir hat es auch sehr gut geschmeckt. In der nächsten Runde werde ich das Gericht mit Thunfisch und Spinat kochen. Danke für dieses Rezept!

    1. Christoph

      Hallo Reinhard! Danke für dieses tolle Feedback 🙂 Es freut mich sehr, dass das Rezept bei dir und deiner Frau gut angekommen ist. Thunfisch und Spinat ist auch richtig lecker 🙂 LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating