Rinderbraten

Die Sonne scheint, alle grillen, da muss ich natürlich etwas anderes machen 😉

Heute gibt es bei mir einen leckeren Keulenbraten vom Rind. Ich konnte an diesem leckeren Stück Fleisch einfach nicht vorbei gehen und musste es beim Metzger heute morgen kaufen.

Die Zubereitung dauert zwar etwas länger, aber das Allermeiste erledigt der Backofen, insofern ist das Ganze mit etwa 20 Minuten Arbeitszeit erledigt 🙂

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Euer Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Rinderbraten

Rinderbraten ist echtes Soulfood. Langsam im Ofen geschmort, wird er wunderbar zart und aus dem Gemüse lässt sich eine fantastische Soße zaubern.
Vorbereitung20 Min.
Zubereitung1 Std. 30 Min.
Gesamt1 Std. 50 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch, International
Keyword: Rinderbraten, Schmorgericht
Portionen: 4
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 1 Kg Rinderkeule

1 Paket Wurzelgemüse bestehend aus:

  • 2 Karotten
  • Pastinake
  • Lauch
  • Sellerie
  • Zusätzlich:
  • 3 Zwiebeln
  • 4 Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Paprika Grün und Gelb
  • 200 g braune Champignons
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Senf
  • 500 ml Rotwein
  • 500 ml Rinderbrühe
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Paprikapulver Edelsuß
  • 1 TL Zucker
  • 50 g Butter
  • Soßenbinder
  • 50 ml Sahne

Und so wird’s gemacht

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Das fleisch auf Zimmertemperatur bringen, waschen, trocknen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Mit Senf einreiben. In einer heißen Pfanne ringsum scharf anbraten. Herausnehmen und in einen Bräter setzen.
  • Das gesamte Gemüse grob klein schneiden.
  • In der selben Pfanne unter Zugabe von etwas Öl das gesamte Gemüse anschwitzen.
  • Tomatenmark hinzufügen und kurz anbraten. Zucker hinzufügen.
  • Mit Rotwein ablöschen und kurz reduzieren lassen. Den Pfannen Inhalt in den Bräter geben. Mit Rinderbrühe auffüllen. Das Fleisch sollte etwa zu einem drittel in der Soße sein.
  • Etwa 90 min im Ofen schmoren. Dann Fleisch herausnehmen und in Alufolie wickeln.
  • Das Gemüse und die Soße durch ein Sieb passieren. Butter hinzugeben. Aufkochen. Mit Soßenbinder binden. Sahne hinzufügen.
  • Zusammen mit dem Fleisch anrichten und servieren.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Avatar

    Perfekt für den Sonntag oder Feiertag

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: