Rezept teilen

Magst du Blätterteig und Rührei genauso wie ich? Dann ist dieses Rührei im Blätterteig Rezept genau das Richtige für dich!

Das einfache Blätterteig-Rezept ist optisch ein echter Hingucker und der Knaller bei jedem Brunch oder ausgedehntem Wochenend-Frühstück.

Du kannst die Blätterteigrolle super vorbereiten und musst sie morgens dann nur noch im Backofen aufbacken. Einfacher geht’s nicht!

Aber auch als schnelle, raffinierte Mahlzeit zusammen mit einem knackigen, frischen Blattsalat weiß dieses Wohlfühlgericht zu überzeugen.

Die Zubereitung ist super einfach und wird dir auch ohne weitere Kochkenntnisse auf Anhieb gelingen 🙂

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie du in kurzer Zeit dieses absolut geniale Rührei im Blätterteig selbst machen kannst.

Drei Stück Rührei im Blätterteig auf einem weißen Teller.

Dieses Blätterteig-Rezept ist perfekt, weil:

  • Es einfach zuzubereiten ist.
  • Richtig lecker ist.
  • Kommt mit wenigen, frischen Zutaten aus.
  • Preiswert ist und trotzdem optisch richtig was hermacht.
  • Es schmeckt der ganzen Familie.
  • Super für einen Brunch oder ein Wochenend-Frühstück ist.
  • Lässt sich gut vorbereiten.
Rührei im Blätterteig auf einem Holzbrett.

Tipps für die Zubereitung

Du kannst für dieses Gericht frischen Blätterteig aus dem Kühlregal oder gefrorenen Blätterteig verwenden.

Gefrorenen Blätterteig kannst du bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Das geht schnell und eine Rolle Blätterteig ist bei Zimmertemperatur in unter einer Stunde aufgetaut.

Jeder Backofen ist verschieden und deshalb solltest du gegen Ende der Backzeit immer wieder einmal schauen, ob der Blätterteig nicht zu dunkel wird.

Du solltest das Rührei mit dem Gemüse darin unbedingt probieren und es bei Bedarf mit Salz und schwarzem Pfeffer nochmals abschmecken. Entscheidend ist, wie würzig du es magst.

Eine Nahaufnahme von Rührei im Blätterteig.

Kann man das Gericht vorbereiten und aufheben?

Wie bei den meisten Gerichten schmeckt das Gericht frisch gebacken am allerbesten.

Du kannst jedoch die Blätterteigrolle am Vorabend vorbereiten und bis zum Backen am nächsten Morgen im Kühlschrank abgedeckt aufbewahren.

Reste kannst du auch bis zu 2 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren und bei Bedarf kurz im vorgeheizten Backofen wieder erhitzen.

Variationen des Gerichts

Abgesehen vom Ei und dem Blätterteig, bist du völlig frei in deiner persönlichen Gestaltung dieses Rezepts.

Sowohl der Speck als auch das Gemüse kannst du austauschen, wie du es selbst am liebsten haben möchtest.

Du kannst z. B. den Speck durch Kochschinken ersetzen oder auch ganz weglassen.

Ich finde es immer am besten, wenn man eben die Zutaten verwendet, die man gerade noch da hat. Es ergibt wenig Sinn, wegen 3 Champignons extra einkaufen zu gehen, wenn man beispielsweise noch Brokkoli oder Paprika zu Hause hat, den man genauso gut verwenden kann 🙂

Drei Stück Rührei im Blätterteig auf einem weißen Teller.

Welche Zutaten benötigt man für Rührei im Blätterteig?

  • 1 Rolle Blätterteig, Aus dem Kühlregal
  • 6Eier
  • 50 g Reibekäse, nach Wahl
  • 2 Champignons
  • 50 g Speck
  • 1⁄2 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Frühlingszwiebel, optional
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Außerdem:

  • 2 EL Öl, zum Anbraten
  • 1 Eigelb, zum Bestreichen.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Rührei im Blätterteig.
Zubereitungsschritte für Rührei im Blätterteig 1/3
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Rührei im Blätterteig.
Zubereitungsschritte für Rührei im Blätterteig 2/3
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Rührei im Blätterteig.
Zubereitungsschritte für Rührei im Blätterteig 3/3

Wie macht man Rührei im Blätterteig?

Vorbereitungen:

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Speck in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebel halbieren und eine Hälfte fein würfeln.

Dann die Champignons putzen und in Streifen schneiden.

Die Frühlingszwiebel abspülen, die Enden entfernen und in dünne Ringe schneiden.

Das andere Ei trennen. Wir brauchen nur das Eigelb. Das Eiweiß kannst du zum Rührei geben.

Zubereitung:

Als Erstes die Eier in einer kleinen Schüssel verquirlen.

Den Reibekäse hinzugeben und unterheben.

Dann mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons darin anbraten, bis sie Farbe angenommen haben.

Dann die Speckwürfel, die Zwiebeln und die Frühlingszwiebeln hinzugeben und weiter anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind und der Speck etwas ausgelassen ist.

Jetzt die Ei-Reibekäse-Mischung in die Pfanne geben und unter sanftem Rühren so lange kochen, bis die Eier gestockt sind.

Dann von der Hitze nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Blätterteig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Jetzt den Blätterteig längs gedanklich in drei Streifen unterteilen.

Den linken und den rechten Steifen im Abstand von etwa 2 cm mit einem Messer oder Pizzaschneider in Steifen schneiden (siehe Foto).

Dann das abgekühlte Rührei in dem mittleren Streifen verteilen.

Danach sie einzelnen Streifen jeweils von links und rechts darüber klappen (siehe Foto).

Zum Schluss den Blätterteig mit dem Eigelb einpinseln.

Im vorgeheizten Backofen etwa 20 bis 25 Minuten lang auf mittlerem Einschub backen, bis die Blätterteigrolle goldgelb gebräunt ist.

Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und dann quer in etwa 3 bis 4 cm dicke Scheiben schneiden.

Am besten noch warm servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Rührei im Blätterteig auf einem Backpapier.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Rührei im Blätterteig gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für ein tolles Rührei 🙂

Love to cook and cook with love ❤️

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und das Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Drei Stück Rührei im Blätterteig auf einem weißen Teller.
Drei Stück Rührei im Blätterteig auf einem weißen Teller.

Rührei im Blätterteig

Das einfache Blätterteig-Rezept ist optisch ein echter Hingucker und der Knaller bei jedem Brunch oder ausgedehntem Wochenend-Frühstück.
Autor: Christoph
5 von 2 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 25 Minuten
Gericht Brunch, Frühstück
Küche Deutsch
Portionen 4
Kalorien 390 kcal

Zutaten
  

  • 1 Rolle Blätterteig Aus dem Kühlregal
  • 6 Eier
  • 50 g Reibekäse nach Wahl
  • 2 Champignons
  • 50 g Speck
  • ½ Zwiebel gewürfelt
  • 1 Frühlingszwiebel Optional
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Außerdem:

  • 2 EL Öl Zum Anbraten
  • 1 Eigelb Zum Bestreichen.

Anleitungen
 

Vorbereitungen:

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • 50 g Speck
    Den Speck in kleine Würfel schneiden.
  • ½ Zwiebel
    Die Zwiebel halbieren und eine Hälfte fein würfeln.
  • 2 Champignons
    Dann die Champignons putzen und in Streifen schneiden.
  • 1 Frühlingszwiebel
    Die Frühlingszwiebel abspülen, die Enden entfernen und in dünne Ringe schneiden.
  • 1 Eigelb
    Das Ei trennen. Wir brauchen nur das Eigelb. Das Eiweiß kannst du zum Rührei geben.

Zubereitung:

  • 6 Eier
    Als Erstes die Eier in einer kleinen Schüssel verquirlen.
  • 50 g Reibekäse
    Den Reibekäse hinzugeben und unterheben.
  • Schwarzer Pfeffer, Salz
    Dann mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.
  • 2 EL Öl
    Öl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons darin anbraten, bis sie Farbe angenommen haben.
  • Dann die Speckwürfel, die Zwiebeln und die Frühlingszwiebeln hinzugeben und weiter anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind und der Speck etwas ausgelassen ist.
  • Jetzt die Ei-Reibekäse-Mischung in die Pfanne geben und unter sanftem Rühren so lange kochen, bis die Eier gestockt sind.
  • Dann von der Hitze nehmen und abkühlen lassen.
  • 1 Rolle Blätterteig
    In der Zwischenzeit den Blätterteig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Jetzt den Blätterteig längs gedanklich in drei Streifen unterteilen.
  • Den linken und den rechten Steifen im Abstand von etwa 2 cm mit einem Messer oder Pizzaschneider in Steifen schneiden (siehe Foto).
  • Dann das abgekühlte Rührei in dem mittleren Streifen verteilen.
  • Danach sie einzelnen Streifen jeweils von links und rechts darüber klappen (siehe Foto).
  • Zum Schluss den Blätterteig mit dem Eigelb einpinseln.
  • Im vorgeheizten Backofen etwa 20 bis 25 Minuten lang auf mittlerem Einschub backen, bis die Blätterteigrolle goldgelb gebräunt ist.
  • Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und dann quer in etwa 3 bis 4 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Am besten noch warm servieren.
  • Guten Appetit!
Stichworte Rührei
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

You are currently viewing Rührei im Blätterteig

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung