Rezept teilen

Heute wird es spannend, denn wir machen einen exotisch leckeren mexikanischen Salsa Dip.

Diese selbst gemachte Salsa schmeckt mir um Längen besser als alles, was ich bisher an Fertig-Salsa probiert habe.

Der leckere Dip schmeckt total frisch, steckt voller Geschmack und ist super einfach und schnell in unter 10 Minuten zubereitet.

Alles, was du dazu brauchst, ist ein Blender oder einen Food-Processor (es geht auch ein Thermomix®) und schon kann es losgehen.

Der köstliche Dip passt perfekt zu Taco Chips oder als Topping für Burritos, Tacos und andere mexikanische Leckereien.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie die Zubereitung mit wenigen Handgriffen gelingt und wie du in kurzer Zeit diesen leckeren Dip zu Hause selbst machen kannst.

Eine Schale mit dem Salsa Dip. Aussen herum Taco Chips.

Du wirst diesen Dip lieben, denn er ist:

  • Schnell und einfach gemacht.
  • Super lecker und passt perfekt zu Taco Chips.
  • Eignet sich als Party Snacks oder als Beilage.
  • Passt auch gut zu gegrilltem Fleisch oder Gemüse.
  • Super anpassbar. Du kannst den Dip genauso scharf oder Knoblauchlastig machen, wie du es magst.

Tipps für die Zubereitung

Verwende am besten frische, reife Tomaten, denn diese haben das beste Aroma.

Den Blender oder Food-Processor solltest du immer nur kurz einschalten, damit die Salsa stückig bleibt und nicht zu einem Brei wird.

Bei diesem Salsa-Dip kommt es nicht auf jedes Gramm und die genauen Mengenangaben an. Ich mache ihn oft einfach aus dem Gefühl heraus und es ist gar kein Problem, wenn du von der einen oder anderen Zutat etwas mehr oder weniger verwendest. Schließlich soll es Dir schmecken 🙂

Eine Hand nimmt mit einem Taco Chip eine Portion Salsa aus einer Schale mit Salsa Dip.

Kann man den Dip vorbereiten und aufheben?

Du kannst die Salsa sehr gut vorbereiten und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Die Salsa hält sich 3 bis 4 Tage lang im Kühlschrank in einem geschlossenen Behälter.

Zubereitung ohne Blender / Food Processor

Wenn du keine dieser Küchenmaschinen hast, kannst du alle Zutaten auch mit einem Messer fein hacken und dann in eine Schüssel geben und vermischen.

Das dauert ein bisschen länger, aber das Ergebnis ist genauso lecker!

Variationsmöglichkeiten

Du kannst jede Sorte Tomaten verwenden.

Wer es nicht scharf mag, kann die Jalapeño durch Paprikaschoten ersetzen oder ganz weglassen.

Die Menge an Knoblauch ist dir überlassen. Du kannst so viel oder wenig Knoblauch verwenden, wie du magst.

Eine Zusammenstellung der Zutaten für den Salsa Dip.
Zutaten für den Salsa Dip.

Diese Zutaten brauchst du für den Salsa Dip

  • Tomaten – Am besten frische, reife Tomaten, denn diese haben den besten Geschmack.
  • Dosen Tomaten – Hiervon nur die Tomaten und nicht die Soße in der Dose verwenden.
  • Jalapeño – Sorgen für die nötige Schärfe. Du kannst mehr oder weniger davon verwenden, je nachdem wie scharf du deine Salsa haben möchtest. Wenn du auf die Schärfe verzichten willst, kannst du die Jalapeño durch Paprikaschoten ersetzen.
  • Petersilie (oder Koriander) – Sorgt für zusätzlichen frischen Geschmack in der Soße
  • Rote Zwiebel – Rote Zwiebeln eignen sich immer dann, wenn die Zwiebel roh verzehrt wird. Wenn du gerade keine da hast, kannst du sie durch eine normale weiße Zwiebel ersetzen.
  • Knoblauchzehen – Je mehr, desto besser finde ich. Im Rezept verwende ich 5 Zehen. Du kannst je nach deinem Geschmack auch mehr oder weniger verwenden.
  • Limetten – Sorgen für den nötigen Frische-Kick. Du kannst sie auch durch Zitronen ersetzen.
  • Zucker – Der Zucker gleicht die Säure der Tomaten und der Limetten aus.
  • Chilipulver – Optional. Wenn du es noch etwas schärfer haben willst 🙂
  • Salz und schwarzer Pfeffer – Sorgen, wie überall, auch hier für die nötige Würze.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Salsa.
Zubereitungsschritte für Salsa 1/2
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Salsa.
Zubereitungsschritte für Salsa 2/2

Wie macht man den Salsa Dip?

Vorbereitungen:

Die Tomaten waschen, halbieren und den Strunk herausschneiden.

Dann die Zwiebel schälen und grob würfeln

Die Knoblauchzehen schälen.

Die Jalapeño längs halbieren und entkernen.

Jetzt die Limetten halbieren und den Saft auspressen.

Die Petersilie abbrausen und trockenschütteln.

Die Dose mit den Tomaten öffnen und den Saft abgießen.

Zubereitung:

Alle Zutaten, bis auf die Gewürze in den Mixer/ Blender geben und kurz pulsieren, bis alles die gewünschte Größe hat.

Jetzt die Petersilie und die Gewürze hinzugeben und nochmals kurz pulsieren, bis alles vermengt ist.

Nochmals abschmecken und in eine Schale umfüllen.

Mit Taco-Chips Servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Hand nimmt mit einem Löffel eine Portion Salsa aus einer Schale mit Salsa Dip.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Salsa gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für Bruschetta oder Chimichurri 🙂

Love to cook and cook with love ❤️

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und das Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Eine Hand nimmt mit einem Taco Chip eine Portion Salsa aus einer Schale mit Salsa Dip.
Eine Schale mit dem Salsa Dip. Aussen herum Taco Chips.

Salsa

Der leckere Dip schmeckt total frisch, steckt voller Geschmack und ist super einfach und schnell in unter 10 Minuten zubereitet.
Autor: Christoph
5 von 2 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 2 Minuten
Gericht Beilage, Dip
Küche Mexikanisch
Niveau Ganz einfach
Portionen 10
Kalorien 28 kcal

Zutaten
  

  • 5 Tomaten
  • 1 Rote Zwiebel
  • 2 Jalapeño
  • 5 Knoblauchzehen
  • Eine Handvoll Petersilie Koriander
  • 2 Limetten Ersatzweise Zitronen
  • 1 Kleine Dose Tomaten Ohne die Flüssigkeit
  • 1 TL Chilipulver optional
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer

Anleitungen
 

Vorbereitungen:

  • 5 Tomaten
    Die Tomaten waschen, halbieren und den Strunk herausschneiden.
  • 1 Rote Zwiebel
    Dann die Zwiebel schälen und grob würfeln
  • 5 Knoblauchzehen
    Die Knoblauchzehen schälen.
  • 2 Jalapeño
    Die Jalapeño längs halbieren und entkernen.
  • 2 Limetten
    Jetzt die Limetten halbieren und den Saft auspressen.
  • Eine Handvoll Petersilie
    Die Petersilie abbrausen und Trockenschütteln.
  • 1 Kleine Dose Tomaten
    Die Dose mit den Tomaten öffnen und den Saft abgießen.

Zubereitung:

  • Alle Zutaten, bis auf die Gewürze in den Mixer/ Blender geben und kurz pulsieren, bis alles die gewünschte Größe hat.
  • 1 TL Chilipulver, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Zucker, 1 TL Salz, 1/2 TL schwarzer Pfeffer
    Jetzt die Petersilie und die Gewürze hinzugeben und nochmals kurz pulsieren, bis alles vermengt ist.
  • Nochmals abschmecken und in eine Schale umfüllen.
  • Mit Taco-Chips Servieren
  • Guten Appetit!

Notizen

  1. Wenn du keine dieser Küchenmaschinen hast, kannst du alle Zutaten auch mit einem Messer fein hacken und dann in eine Schüssel geben und vermischen. Das dauert ein bisschen länger, aber das Ergebnis ist genauso lecker!
  2. Die Salsa hält sich 3 bis 4 Tage lang im Kühlschrank in einem geschlossenen Behälter.

Eigene Notizen

Stichworte Dip, texmex
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

Du betrachtest gerade Mexikanischer Salsa-Dip

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Abbel

    5 Sterne
    Frisch und sehr lecker

5 from 2 votes (1 rating without comment)

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung