Sausage Rolls

Sausage Rolls sind leckere Würstchen in Blätterteig, die du schnell und einfach zu jeder Gelegenheit zubereiten kannst.

Besonders in England und Australien sind diese lecker gefüllten Blätterteig Röllchen ein sehr beleibter Snack.

Sausage Rolls sind ein tolles Fingerfood für Partys, Picknicks, Ausflüge oder auch für Zuhause.

Sie lassen sich leicht vorbereiten und sind warm oder kalt immer ein Genuss.

Super praktisch ist auch, dass du die Sausage Rolls vorbereiten und ungebacken einfrieren kannst. So hast du blitzschnell zu jeder Gelegenheit einen leckeren Snack parat, denn die leckeren Röllchen brauchen nur etwa 25 Minuten um im Backofen gar zu werden.

Die Blätterteigröllchen auf einem Teller. Daneben Schälchen mit Senf und Ketchup.

Das brauchst du um Sausage Rolls zu machen

Für Sausage Rolls brauchst du nur wenige Zutaten, die du vielleicht schon zuhause hast.

Blätterteig: Den gibt es in jedem Supermarkt im Kühlregal für unter einen Euro.

Bratwürste: Du brauchst für eine Rolle Blätterteig etwa 3 bis 4 Bratwürste. Hier kommt es natürlich auf die Größe der Bratwürste an. Mit 4 Bratwürsten bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Du kannst für dieses Rezept auch Geflügel-Bratwürste verwenden.

Ein Ei: Du brauchst ein Ei, um den Rand des Blätterteigs zu bestreichen, damit er besser zusammenhält und um die Oberseite der Röllchen einzupinseln. Dadurch bekommen sie diese schon goldbraune Farbe und die Sesamkörner bleiben haften.

Eine Zwiebel: Du brauchst eine mittelgroße weiße Zwiebel. Sie gibt der Wurstfüllung mehr Geschmack, genauso wie bei Frikadellen.

Schnittlauch: Hier kannst du frischen oder getrockneten Schnittlauch verwenden. Ich finde frischen Schnittlauch immer etwas leckerer, aber wenn du gerade keinen da hast, kannst du auch getrockneten verwenden.

Salz und Pfeffer: Beides gehört in nahezu jedes Gericht. Jeder hat es zuhause und Salz und Pfeffer machen jedes Essen einfach ein Stück leckerer 🙂

Sesamkörner: Die Sesamkörner streust du auf die mit Ei eingepinselten Röllchen, bevor sie in den Backofen kommen.

Die fertigen Röllchen auf einem Backblech

Tipp

Du kannst frischen Blätterteig aus dem Kühlregal auch sehr gut einfrieren. Er taut sich schnell auf und schmeckt genauso gut.

So hast du immer frischen Blätterteig zur Hand, wenn du dir leckere Sausage Rolls machen willst 🙂

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachkochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept Sausage Rolls gefallen hat, magst du vielleicht auch mein einfaches Rezept für Blätterteigschnecken mit Lachs und Frühlingszwiebeln (Klicken!) oder mein Rezept für selbstgemachte Pommes (Klicken!) 🙂

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Sausage Rolls

Sausage Rolls sind warm und kalt ein Genuss.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung20 Min.
Gesamt30 Min.
Gericht: Snack
Land & Region: Englisch, International
Keyword: Partyessen, Preiswert, Schnell und einfach, schnelle Küche
Portionen: 4
Kalorien: 360 kcal

Zutaten

  • 1 Packung Blätterteig
  • 3 bis 4 große Bratwürste Z.B. Geflügel Bratwürste
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • ½ TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Einige Stile Schnittlauch
  • 2 EL Sesamkörner

Und so wird’s gemacht

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  • Den Blätterteig ausrollen und längs halbieren.
  • Das Ei mit 2 EL Wasser verquirlen.
  • Die Bratwürste aus ihrer Haut entfernen.
  • Die Zwiebel klein schneiden und alle Zutaten bis auf das Ei in einer Schüssel vermischen.
  • Aus der Masse eine lange Fleischrolle formen und auf die Blätterteig-Hälften legen.
  • Den Blätterteig einrollen und dabei das letzte Stück Blätterteig mit Ei einpinseln.
  • Die Rollen nun von außen mit Ei einpinseln und Sesamkörner darüber streuen. Kurz kalt stellen, damit der Blätterteig fester wird.
  • Dann die Rollen in etwa 4 cm lange Stücke schneiden.
  • Etwa 25-30 Minuten lang im Ofen auf mittlerem Einschub backen.
  • Sobald die Röllchen gar sind, herausnehmen, abkühlen lassen und genießen.
  • Guten Appetit!

Die Blätterteigröllchen auf einem Teller. Daneben Schälchen mit Senf und Ketchup.

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Was für ein leckerer Snack5 stars

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: