Schinkennudeln – Einfaches Rezept

Die einfachsten Gerichte sind oftmals die allerbesten. Und bei Schinkennudeln trifft das auf jeden Fall zu.

Das einfache deutsche Gericht ist ein Dauerbrenner bei Kindern und auch Erwachsene können nicht genug davon bekommen.

Schinken Nudeln sind im einfachsten Fall Nudeln mit Kochschinken und Ei.

Nahaufnahme einer Pfanne mit Schinkennudeln.

Wenn du etwas würzigen Käse hinzufügst, hast du in Grunde eine deutsche Version der italienischen Spaghetti Carbonara, mit dem Unterschied, dass das Ei bei den Schinkennudeln auch durchgegart ist.

Ein Umstand, der mir sehr entgegenkommt, denn viel viele andere auch, mag ich rohes Ei nicht ganz so gerne.

Nudelgerichte sind traditionell sehr beleibt, weil sie viele Vorteile in sich vereinen:

Sie sind meistens schnell und unkompliziert zubereitet.

Sie sind preiswert.

Man braucht keinen Michelin Stern, um mit Nudeln ein leckeres Essen zu auf den Tisch zu zaubern

Nudeln halten sich lange und man hat eigentlich immer welche im Vorratsschrank.

Kinder lieben Nudelgerichte. Schinkennudeln sind genauso wie Nudeln mit Tomatensoße eine Garantie dafür, dass gut gegessen und am Essen nicht rumgemeckert wird 🙂

Das sind lauter gute Gründe, um den leckeren Klassiker Schinkennudeln mal wieder auf den Speiseplan zu setzen.

Viele haben bereits ein tolles Rezept für Schinkennudeln oder lieben die Zubereitung so, wie sie es von Zuhause gewohnt sind.

Dennoch gibt es, wie beim Kartoffelsalat auch, regional unterschiedliche Zubereitungsarten und Zutaten, mit denen du deine Schinkennudeln immer wieder neu erfinden kannst.

Zubereitung von Schinkennudeln in einer Pfanne.

Welche Unterschiede gibt es bei Schinkennudeln?

Neben den Nudeln und dem Schinken kannst du noch verquirlte Eier, Sahne, Käse und allerlei Kräuter in die Schinkennudeln geben.

Statt Kochschinken geht auch geräucherter Schinken oder Speck.

Welche Nudeln eignen sich für Schinkennudeln?

Für Schinkennudeln verwendest du am besten kurze Pasta. Das sind beispielsweise:

  • Spiralnudeln
  • Fussili
  • Penne Rigate
  • Kurze Maccheroni
  • Farfalle
  • Gobbetti
  • Pipe Rigate
  • Gemelli
  • Girandole

Solltest du diese Nudeln nicht vorrätig haben, kannst du natürlich auch Spaghetti verwenden 🙂

Schinkennudeln in einer Pfanne und im Hintergrund auf einem Teller.

Welche Zutaten braucht man für Schinkennudeln?

Für leckere Schinkennudeln benötigst du folgende Sachen:

  • 400 g Nudeln
  • 1 EL Neutrales Speiseöl
  • 1 Kleine Zwiebel
  • 250 g Kochschinken
  • 5 bis 6 Eier
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Reibekäse oder Parmesan
  • Petersilie zum Garnieren.
  • 2 EL Öl zum Anbraten.

 

Schinkennudeln auf einem Teller.

Wie macht man Schinkennudeln?

Zunächst solltest du die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung fast al dente kochen und dann abgießen und abschrecken, damit sie nicht weiter garen.

Achte darauf, dass genug Salz im Wasser ist, denn sonst schmecken die Nudeln nach nichts.

Parallel dazu kannst du bereits eine Zwiebel schälen, halbieren und sehr fein würfeln.

Wenn du keine Zwiebeln magst, kannst du die Zwiebel auch einfach weglassen.

Die Petersilie wird in feine Ringe geschnitten. Du brauchst sie ganz zum Schluss zum Garnieren.

Nun schneidest du den Kochschinken in kleine Rechtecke.

Das geht am einfachsten, wenn du die Schinken Scheiben übereinander legst und den Schinken zuerst der Länge nach in dünne Streifen schneidest und danach quer in kleine Rechtecke.

Jetzt schlägst du die Eier in einen tiefen Teller auf.

Wenn du magst, gib noch einen Schuss Sahne hinzu. Dann verquirlst du die Eier mit einer Gabel, bis sich der Eidotter und Eiweiß gut miteinander vermischt haben.

Zubereitung der Schinkennudeln auf dem Herd.

Damit sind alle Vorbereitungen auch schon abgeschlossen und es geht ans Kochen:

In einer großen Pfanne erhitzt du 2 EL Speiseöl oder Butter und brätst den Kochschinken darin 2 bis 3 Minuten lang auf mittlerer Hitze anbraten.

Der Kochschinken sollte dabei nicht braun werden.

Dann fügst du die Zwiebeln hinzu und schwitzt sie an, bis sie glasig sind.

Jetzt gibst du die gekochten die Nudeln in die Pfanne geben und vermischst alles gut miteinander.

Die verquirlten Eier würzt du mit einer Prise Salz und gibst sie zu den Nudeln.

Jetzt wieder alles gut vermischen und unter gelegentlichem Wenden so lange anbraten, bis das Ei vollständig gestockt ist.

Zum Schluss schmeckst du die Schinkennudeln mit Salz und schwarzem Pfeffer ab und gibst, wenn du magst, noch etwas Reibekäse oder Parmesan zu den Nudeln.

Sobald der Käse verlaufen ist, sind die Schinkennudeln fertig.

Eine pfanne und ein Teller mit Schinkennudeln in der Küche.

Wie kann man Schinkennudeln verfeinern?

Wenn du mal etwas Neues probieren magst, dann kannst du noch folgendes zu den Nudeln geben:
Lauch
Getrocknete Tomaten
Erbsen
Karotten
Basilikum
Oder die cremige Variante mit einer Sahnesoße zubereiten.

Was passt zu Schinken Nudeln?

Für sich genommen sind Schinken-Nudeln ein vollständiges Gericht.
Dazu passt aber auf jeden Fall ein frischer, knackiger Blattsalat oder ein Gurkensalat.
Für viele gehört auch Ketchup zu dem Nudeln. Wenn du auch ein Ketchup-Fan bist, dann nur zu. Die Hauptsache ist, doch, dass es dir schmeckt.

Schinkennudeln in einer Pfanne.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen und je nach verwendeter Nudelsorte die Kochzeit auch variieren kann.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein einfaches Rezept für Schinkennudeln gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für Hackfleisch Jäger Art (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

Eine pfanne und ein Teller mit Schinkennudeln in der Küche.

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Schinkennudeln in einer Pfanne.

Schinkennudeln

Schinkennudeln sind ein leckerer Dauerbrenner unter den einfachen Gerichten, der insbesondere Kindern gut schmeckt.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung15 Min.
Gesamt25 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Eier, Käse, Nudeln, Pasta, Schinken
Portionen: 4
Kalorien: 670 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 400 g Nudeln
  • 1 EL Neutrales Speiseöl
  • 1 Kleine Zwiebel
  • 250 g Kochschinken
  • 5 bis 6 Eier
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer
  • 50 g Reibekäse oder Parmesan Oder nach eigener Vorliebe.
  • Einige Stile Petersilie Zum Garnieren.
  • 2 EL Öl zum Anbraten.

Und so wird’s gemacht

  • Die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung al dente kochen.
  • Dann in ein Sieb abgießen und beiseite stellen.
  • Parallel dazu die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden.
  • Den Kochschinken in kleine Rechtecke schneiden.
  • Die Eier in einen tiefen Teller aufschlagen. Einen Schuss Sahne hinzugeben und mit einer Gabel gut verquirlen.
  • 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Kochschinken darin 2 bis 3 Minuten lang auf mittlerer Hitze anbraten. Der Kochschinken sollte dabei nicht braun werden.
  • Die Zwiebeln hinzufügen und anschwitzen, bis sie glasig sind.
  • Dann die Nudeln mit in die Pfanne geben und alles gut vermischen.
  • Jetzt das verquirlte Ei mit einer Prise Salz würzen und zu den Nudeln in die Pfanne geben.
  • Alles gut vermischen und unter gelegentlichem Wenden so lange auf mittlerer Hitze anbraten, bis das Ei vollständig gestockt ist.
  • Optional den Reibekäse oder Parmesan einrühren.
  • Mit Salz und schwarzen Pfeffer nochmals abschmecken.
  • Sobald der Käse geschmolzen ist, auf Tellern verteilen, mit Petersilie Garnieren und sofort servieren.
  • Guten Appetit.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Regina

    Super. Jetzt weiss ich was ich heute Mittag koche 🙂 Ich liebe Schinkennudeln!5 stars

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating