Rezept merken

Ein schneller Pizzateig darf in keiner Rezeptsammlung fehlen und dies ist das einfachste und beste Rezept für einen schnellen und super leckeren Pizzateig.

Der einfache und leckere Pizzateig besteht aus nur 4 Zutaten plus Wasser und gelingt dir auch als Koch- und Backanfänger garantiert. 

In meinem Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie die Zubereitung mit wenigen Handgriffen gelingt und wie du in kurzer Zeit einen absolut Restaurant tauglichen Pizzateig selbst machen kannst.

Zutaten für einen Pizzateig auf einem Holzbrett.
Zutaten für den Pizzateig

Tipps zum schnellen Pizzateig

Im Rezept verwende ich Pizzamehl (Type 00). Wenn du kein Pizzamehl vorrätig hast, kannst du den Pizzateig auch mit Backmehl (Type 550) oder normalem Weizenmehl (Type 405) herstellen.

Du kannst die Trockenhefe auch durch frische Hefe ersetzen. Dabei entspricht 1 Päckchen Trockenhefe (7 g) einem halben Würfel frischer Hefe.

Das Wasser für den Teig sollte handwarm sein, also eine Temperatur von etwa 37 bis 40 Grad haben.

Du kannst den Teig nach dem Gehen mehrere Tage lang im Kühlschrank in einem geschlossenen Behälter aufbewahren.

Ebenso kannst du den fertiggestellten Teig gut einfrieren. So hält er sich mehrere Monate lang.

Du kannst den gefrorenen Teig über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Nimm den Teig etwa 30 Minuten, bevor du ihn verwendest, aus dem Kühlschrank, damit er Zimmertemperatur annehmen kann und nicht zu kalt ist.

Extra-Tipp: Für noch mehr Geschmack kannst du dem Teig einen Teelöffel italienische Kräuter oder Knoblauchpulver hinzufügen 🙂 Du kannst diesen Teig auch für Pizzaschnecken oder Pizzamuffins verwenden.

Wie lange und bei welcher Temperatur backt man eine Pizza im Backofen?

Im Allgemeinen solltest du den Backofen so heiß wie möglich vorheizen und die Pizza im unteren Drittel des Backofens backen.

Die Backzeit beträgt, je nach Dicke des Bodens und des Belags, etwa 5 bis 8 Minuten.

Ideal ist auch ein Pizzastein, den du allerdings ca. 45 Minuten vorheizen solltest.

Ich weiß, etwas viel Aufwand für eine Pizza, aber so erzielst du das beste Ergebnis.

Eine runde Plastikschale mit Pizzateig auf einer bemehlten Arbeitsfläche.
Pizzateig

Häufige Fragen zum Hefeteig

Welche Zutaten braucht man für einen schnellen Pizzateig?

  • 250 g Mehl (vorzugsweise Type 00, Pizzamehl) Alternativ kannst du auch Backmehl Type 550 oder normales Weizenmehl Type 405 verwenden.
  • 1 TL Salz
  • 1 Packung Trockenhefe (7 Gramm) oder einen halben Würfel frische Hefe.
  • 120 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Pizzateig.
Zubereitungsschritte für Pizzateig

Wie macht man einen schnellen Pizzateig?

Zubereitung im Food-Processor (Mixer)

Das Mehl, die Trockenhefe und das Salz in einen Food-Processor (Mixer) geben.

Den Deckel schließen und kurz mixen, um die Zutaten zu vermischen.

Jetzt das lauwarme Wasser hinzufügen.

Dann 30 Sekunden lang auf höchster Stufe mixen.

Zubereitung in der Küchenmaschine

Das Mehl, die Trockenhefe und das Salz in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben.

Knethaken aufsetzen und kurz mixen, um die Zutaten zu vermischen.

Jetzt das lauwarme Wasser hinzufügen.

Dann den Teig 10 bis 15 Minuten lang kneten.

Teig gehen lassen

Den glatten Pizzateig in eine leicht eingeölte Schüssel geben.

Die Schüssel mit Frischhaltefolie oder einem Küchenhandtuch abdecken.

An einem warmen Ort, 1 Stunde lang gehen lassen oder bis sich das Volumen der Teigmenge verdoppelt hat.

Den Teig weiter verarbeiten

Den Pizzateig auf eine saubere Arbeitsfläche geben und mit den Händen kurz durchkneten.

Falls nötig, die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestreuen.

Den Pizzateig mit den Händen zu einer Kugel formen und dann halbieren.

Die Teigmenge reicht für 2 große Pizzas.

Für eine leckere Pizza empfehle ich dir meine schnelle italienische Tomatensauce.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Kugel Pizzateig in einer Metallschüssel.
Der fertige Pizzateig vor dem Gehen

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Teig machen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Pizzateig gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für eine tolle Salami Pizza oder für tolle Pizzaschnecken 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt

Eine Kugel Pizzateig auf einer bemehlten Arbeitsfläche.

Der beste Pizzateig – Einfach, schnell und lecker

Dieser tolle und einfache Teig ist die Basis für jede gute Pizza.
Autor: Christoph
5 von 1 Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde
Gericht Hauptgericht
Küche Italienisch
Portionen 2 Pizzas
Kalorien 110 kcal

Zutaten
  

  • 250 g Mehl Type 00 Pizzamehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Packung Trockenhefe 7 Gramm
  • Etwa 120 ml lauwarmes Wasser Tipp: Bis zu 150 ml verwenden für einen 60-prozentigen Wasseranteil.
  • 1 EL Olivenöl

Anleitungen
 

Zubereitung im Food-Processor:

  • Das Mehl, die Trockenhefe und das Salz in einen Food-Processor (Standmixer) geben.
  • Kurz mixen, um die Zutaten zu vermischen.
  • Jetzt das lauwarme Wasser hinzufügen.
  • Dann 30 Sekunden lang auf höchster Stufe mixen.

Zubereitung in einer Küchenmaschine:

  • Das Mehl, die Trockenhefe und das Salz in Küchenmaschine geben.
  • Mit dem Knethaken alles kurz verrühren.
  • Jetzt das lauwarme Wasser hinzufügen.
  • Dann den Teig 10 bis 15 Minuten lang kneten.

Weitere Bearbeitung:

  • Nun den Teig in eine leicht eingeölte Schüssel geben.
  • Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken.
  • An einem warmen Ort, 1 Stunde lang gehen lassen oder bis sich das Volumen der Teigmenge verdoppelt hat.
  • Hinweis: Du kannst den Teig auch über Nacht oder bis zu 2 Tage lang im Kühlschrank gehen lassen.
  • Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und mit den Händen kurz durchkneten.
  • Jetzt den Teig halbieren.
  • Die Menge reicht für 2 große Pizzas.

Notizen

1 Päckchen Trockenhefe (7 g) entspricht einem halben Würfel frischer Hefe.
Wenn du kein Pizzamehl hast, kannst du auch Backmehl (Type 550) oder normales Weizenmehl (Type 405) verwenden.
Die genaue Menge vom Wasser hängt davon ab, wie viel Flüssigkeit das Mehl aufnehmen kann. Üblich sind ungefähr 60 Prozent Wasseranteil.
Je mehr Wasser, desto klebriger und schwieriger zu verarbeiten wird jedoch der Teig, was gerade für Anfänger schwierig sein kann.

Eigene Notizen

Stichworte Hefeteig, Pizza, Pizzateig
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept merken

Du betrachtest gerade Der beste Pizzateig – Einfach, schnell und lecker

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

5 from 1 vote (1 rating without comment)

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung