Souvlaki

Das schmeckt wie Urlaub in Griechenland! Leckere Souvlaki Spieße vom Grill oder auch aus der Pfanne sind ein echter Knaller.

Selbstgemacht esse ich sie am liebsten.

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Souvlaki

Souvlaki Spieße, die ich über Nacht mariniert hatte, selbstgemachtes Tsatsiki, Zwiebelringe und Pommes 😉
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Marinierzeit1 Std.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Griechisch
Keyword: Fleischspiesse, Souvlaki, Spieße
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 700kcal

Zutaten

Marinade für die Spieße (Über Nacht im Kühlschrank Marinieren):

  • Reichlich Olivenöl
  • Saft von 1 Zitrone
  • Oregano
  • Thymian
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • .

Tsatsiki

  • 3 Becher griechischer Joghurt
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • Dill
  • 1 Kleine Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Zucker
  • Zitronensaft
  • 1 Salatgurke

Anleitungen

  • Die Salatgurke halbieren, entkernen und reiben. Dann mit etwas Salz mischen und ca 30 min stehen lassen. Dann erst auspressen und zum Tsatsiki geben. So wird das Tsatsiki nicht wässrig.
  • Alles kleinschneiden und Mischen. Die Salatgurke erst nach 30 min. hinzugeben und etwas ziehen lassen.

Pommes

  • Kartoffeln schälen schneiden und ca, 5 min. in einen Topf mit Wasser geben.
  • Dann mit einem Küchenhandtuch trockenreiben und das erste mal ca. 4 min lang frittieren. herausnehmen und auf einem Backblech verteilen und kalt werden lassen. Danach ein 2. mal frittieren, bis die Pommes goldgelb sind.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Avatar

    Ganz toll. Besser als beim Griechen!

  2. Avatar

    Eines meiner Lieblingsessen. Das ist ein tolles Foto

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: