Spareribs vom Grill oder aus dem Ofen

Wer liebt sie nicht? Köstliche „fall-off-the-bone“ Spareribs, umgeben von einer köstlichen Marinade.

Spicy and juicy, so mag ich sie am allerliebsten.

 

Dabei ist das Rezept hierfür denkbar einfach. Man muss nur etwas Zeit mitbringen und schon zaubert man auch Zuhause absolut köstliche Ribs.

Wie ich sie mache, habe ich hier im Rezept aufgeschrieben.

Wie ich meine Pommes mache, erfahrt ihr hier: Selbstgemachte-Pommes

Nachkochen lohnt sich 🙂

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Euer Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Spareribs vom Grill oder aus dem Backofen

Köstliche Spareribs, spicy und juicy. Mein einfaches Rezept für fall-off-the-bone Ribs
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung2 Stdn. 30 Min.
Gesamt2 Stdn. 45 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: BBQ Ribs, Spareribs aus dem Backofen, Spareribs Marinade, Spareribs Soße, Spareribs vom Gasgrill, Spareribs vom Grill
Portionen: 4
Kalorien: 970 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 1 KG Spareriibs

Für den Rub:

  • 3 EL Salz
  • 2 EL Pfeffer
  • 3 EL Paprikapulver Edelsüß
  • 3 EL Paprikapulver Rosenscharf
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Thymian

Für die Marinade:

  • 100 g BBQ Soße
  • 100 g Ketchup
  • 2 TL Senf
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Chiliflocken Oder mehr, je nach gewünschter Schärfe
  • 60 g Brauner Zucker
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Zitronensaft Oder Apfel Essig

Optional:

  • 100 ml Bier in die Marinade geben

Ausserdem:

  • 200 ml süßen Saft. Zb. Traubensaft

Und so wird’s gemacht

Grill vorheizen auf 140 Grad. Bei Zubereitung im Ofen, diesen auf 130 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

    Spareribs vorbereiten:

    • Die Membran auf der Innenseite der Spareribs mit einem Messer anheben und dann mit einem Küchentuch vollständig abziehen. Ggf. kann man dies auch vom Metzger erledigen lassen.
    • Die Spareribs abspülen und trocken tupfen.

    Den Rub herstellen:

    • Alle Zutaten für den Rub in einer Schüssel miteinander vermischen.
    • Den Rub ringsum mit den Händen auf die Spareribs auftragen und einmassieren.

    Spareribs zubereiten:

    • Die Spareribs nun vollständig in Alufolie verpacken und 45 Minuten indirekt auf dem Grill, oder 1 Stunde lang im Ofen auf mittlerem Einschub garen lassen.
    • Die Folie öffnen und den Saft hinzufügen.
    • Folie wieder verschließen und weitere 30 bis 45 min. schmoren lassen (Grill und Ofen)

    Die Marinade zubereiten:

    • Alle Zutaten für die Marinade in einen Kochtopf geben und mit dem Schneebesen verrühren.
    • Die Marinade bei geringer Hitze 5 Minuten lang köcheln lassen.

    Spareribs mit der Marinade mehrfach einpinseln:

    • Spareribs aus dem Ofen oder vom Grill nehmen und Folie öffnen.
    • Überschüssige Flüssigkeit wegkippen.
    • Die Spareribs nun mit der Marinade ringsum einpinseln, die Folie wieder verschließen und nochmals für 30 Minuten auf den Grill oder in den Ofen geben.
    • Spareribs herausnehmen und die Alufolie entfernen.
    • Die Spareribs wieder ringsum mit der Marinade einpinseln und offen in den Ofen oder auf den Grill geben. Ich nehme auf dem Grill oder im Ofen gerne eine Grillschale oder Auflaufform aus Metall, damit nicht alles dreckig wird.
    • Alle 10 Minuten die Spareribs erneut einpinseln und die Flüssigkeit in der Marinade verdampfen lassen.
    • Diesen Vorgang wieder hole ich 4 Mal.
    • Hiernach die Spareribs vom Grill, bzw. aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

    Video

    Notizen

    Hierzu passen Pommes und ein frischer Salat und Abends natürlich ein kühles Bier 🙂
    Hinweis: Da jeder Backofen etwas anders funktioniert und die verwendete Menge der Zutaten auch immer leicht unterschiedlich ist, kann auch die Garzeit leicht variieren.

    Dieser Beitrag hat einen Kommentar

    1. Bestes Rezept das ich finden konnte.5 stars

    Schreibe einen Kommentar

    Ich akzeptiere

    Menü schließen
    %d Bloggern gefällt das: