Vegetarischer Blumenkohl-Brokkoli Auflauf mit Kartoffeln und Lauch

Nicht nur im Herbst ist ein vegetarischer Blumenkohl-Brokkoli Auflauf mit Kartoffeln und Lauch ein tolles und leckeres Familienessen.

Ein Auflauf oder ein Gratin ist einfach eine tolle Möglichkeit, ohne viel Aufwand, ein leckeres One-Pot-Gericht schnell auf den Tisch zu bringen.

Ich esse diesen tollen Ofen-Hit das ganze Jahr lang gerne, weil er mir immer wieder richtig gut schmeckt.

Obwohl dieser Auflauf vegetarisch ist, wirst du garantiert nichts vermissen. Er schmeckt richtig gut, macht satt und auch Kinder lieben dieses leckere Gericht mit ganz viel Käse, in dem ganz nebenbei viel frisches Gemüse steckt. 🙂

Die köstliche Kombination aus frischem, knackigen Gemüse und Kartoffeln in einer cremigen Béchamelsauce, überbacken mit einer knusprigen Käsekruste ist der beste Beweis dafür, dass es nicht immer ein Stück Fleisch braucht, um richtig gut und lecker zu essen.

So machst du eine einfache Käse-Béchamel Soße

  • Butter in einem Topf schmelzen lassen und dann unter ständigem Rühren löffelweise Mehl hinzugeben, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
  • Weiter rühren und dabei Sahne und Milch dazugeben.
  • Reibekäse in die Soße geben und unter Rühren schmelzen lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft und Zucker abschmecken.
  • Weiter rühren und die Soße mindestens 6 bis 7 min. lang auf geringer Hitze köcheln lassen.
  • Dabei öfters umrühren, damit die Soße nicht anbrennt.



Wenn du keine Käse-Bechamel Soße verwenden möchtest, kannst du den Auflauf auch immer mit einer Tomatensoße machen. Das hat den Vorteil, dass das Gericht dann nicht nur vegetarisch, sondern Vegan ist, da du auf Sahne, Butter und Käse verzichtest.

So machst du eine leckere, würzige Tomatensoße

  • Olivenöl in einem Topf erhitzen und darin  Zwiebeln und Knoblauchzehen andünsten. Tomatenmark und  Zucker hinzufügen und kurz mit anbraten.
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen und passierte Tomaten hinzugeben.
  • Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Oregano würzen.
  • Etwa 15 Minuten lang bei geringer Hitze köcheln lassen.

Eine Nahaufnahme vom Brokkoli-Blumenkohl Auflauf. Im Hintergrund ein Kürbis als Deko.

Egal ob vegetarisch, mit Fleisch oder Fisch, Aufläufe und Gratins sind unglaublich vielseitig und abwechslungsreich. Und das Beste ist, du kannst dabei gar nichts falsch machen 🙂

Du suchst Dir einfach ein paar Zutaten zusammen, die du magst, kombinierst das mit einer Soße oder Brühe, wenn es sehr Kalorienarm sein soll und überbackst das Ganze, wahlweise mit Käse oder ohne, im Ofen.

Das kannst Du alles für einen Auflauf verwenden

Als Grundlage:

  • Kartoffeln, Nudeln, Reis
  • Gnocchi oder Tortellini

Als Gemüse:

  • Paprikaschoten, Brokkoli, Rosenkohl
  • Blumenkohl, Kürbis, Zucchini
  • Aubergine, Spinat, Spitzkohl
  • Kohlrabi, Pilze, Paprika, Spinat

Als Soße:

  • Bechamel-Soße
  • Käse-Bechamel Soße
  • Tomatensoße
  • Gemüsebrühe, Fleischbrühe

Zum Überbacken:

  • Reibekäse, aber auch würzige Käsesorten wie Bergkäse
  • Feta
  • Schafskäse oder Ziegenkäse

Und natürlich vieles mehr …

Besonders toll ist, dass du bei einem Auflauf auch immer zuerst das verwenden kannst, was du ohnehin noch zuhause hast. So vermeidest du unnötigen Müll und verschwendest keine Nahrungsmittel 🙂

Vegetarischer Blumenkohl-Brokkoli Auflauf mit Kartoffeln und Lauch. Dahinter Deko.

Mein vegetarischer Blumenkohl-Brokkoli Auflauf lässt sich auch gut bis zu 2 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren. Aufgewärmt finde ich ihn mindestens genauso lecker wie frisch gemacht.

Einfrieren würde ich den Auflauf allerdings nicht, da die Kartoffeln und das Gemüse dabei wohl matschig werden. Aber keine Sorge, dieser Auflauf ist so lecker, dass du ihn sowieso ganz aufessen wirst 🙂

Wenn du den vegetarischen Blumenkohl-Brokkoli Auflauf nur als Beilage essen möchtest, kann ich dir meine schnellen Frikadellen (Klicken!) sehr dazu empfehlen 🙂

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachkochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein vegetarischer Blumenkohl-Brokkoli Auflauf gefallen hat, magst du vielleicht auch meine leckeren gebackenen Kartoffeln mit Lauch und Hack (Klicken!)

Euer Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

 

Vegetarischer Blumenkohl-Brokkoli Auflauf mit Kartoffeln und Lauch

Vegetarischer Blumenkohl-Brokkoli Auflauf mit Kartoffeln und Lauch ist ein köstliches vegetarisches one-pot Gericht, das die ganze Familie begeistert.
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung45 Min.
Gesamt1 Std.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch, International
Keyword: Auflauf, Familienessen, Gemüse, Gesund, Gratin, Kinderessen, vegetarisch
Portionen: 6
Kalorien: 480 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Equipment

  • Auflaufform Rechteckig

Zutaten

Für den Auflauf:

  • 6 Mittelgroße Kartoffeln
  • 1/2 Mittelgroßen Blumenkohl
  • 1/2 Mittelgroßen Brokkoli
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel

Für die Béchamel-Käse Soße:

  • 60 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 200 ml Sahne
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 70 g Reibekäse
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • ½ TL Muskatnuss

Außerdem:

  • 250 g Reibekäse nach Wahl
  • 10 g Butter für die Form
  • 1 EL Öl z.b. Sonnenblumenöl zum Anbraten

Und so wird’s gemacht

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

    Vorbereitungen:

    • Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.
      Kartoffeln hobeln
    • Tipp: Kartoffeln kann man mit einem Messer schneiden, aber es ist auf die Dauer mühsam und dauert lange. Ich habe mir deshalb einen günstigen Gemüsehobel* zugelegt, den es preiswert bei Amazon gibt. Der funktioniert auch super für Gurken 🙂
    • Die Zwiebel schälen, halbieren und dann würfeln.
    • Den Lauch waschen und in 1 cm dicke Ringe schneiden.
    • Zwiebeln und Lauch in einer Pfanne mit 1 EL Öl anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
      Zwiebeln und Lauch anschwitzen
    • Dann herausnehmen und beiseitestellen.
    • Den Brokkoli putzen und in mundgerechte Röschen schneiden.
    • Den Blumenkohl in Röschen schneiden.
    • Tipp: Um die Garzeit im Ofen zu verringern, kannst Du die Kartoffeln in einem Top und den Brokkoli zusammen mit dem Blumenkohl in einem weiteren Topf 3 Minuten lang in kochendem, leicht gesalzenem Wasser blanchieren, also vorkochen. Danach beides abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.
      Brokkoli und Blumenkohl vorkochen

    Für die Béchamel-Käse Soße:

    • Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen und dann unter ständigem Rühren löffelweise das Mehl hinzugeben, bis eine homogene Masse entstanden ist.
    • Weiter rühren und die Sahne, sowie die Milch dazugeben.
    • Etwa 70 g vom Reibekäse in die Soße geben und unter Rühren schmelzen lassen.
    • Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft und Zucker abschmecken.
    • Weiter rühren und die Soße 6 bis 7 min. lang auf geringer Hitze köcheln lassen.
    • Hinweis: Das Rühren ist wichtig, damit keine Klümpchen entstehen und die Soße nicht anbrennt.
    • Tipp: Falls die Soße zu dickflüssig werden sollte, einfach etwas Wasser hinzugeben, um die Soße zu verdünnen

    Zusammensetzen:

    • Die Auflaufform mit etwa 10 g Butter einfetten.
    • Die Hälfte der Kartoffelscheiben gleichmäßig in der Auflaufform verteilen.
      Auflauf zusammenstellen
    • Jetzt die Zwiebel-Lauch-Mischung in die Auflaufform geben und gleichmäßig verteilen.
      Zwiebel-Lauch-Mischung in den Auflauf geben.
    • Die Hälfte der Bechamel-Käse Soße darauf verteilen.
      Sosse auf den Auflauf geben.
    • Die übrigen Kartoffelscheiben gleichmäßig in der Auflaufform verteilen.
    • Die übrige Bechamel-Käse Soße darauf verteilen.
    • Nun den Blumenkohl und den Brokkoli auf in die Auflaufform geben.
    • Den Restlichen Reibekäse über dem Blumenkohl und dem Brokkoli verteilen.
    • Die Auflaufform auf mittlerem Einschub in den vorgeheizten Backofen geben und etwa 45 Minuten lang backen.
      Auflauf fertig für den Ofen
    • Hinweis: Da jeder Backofen anders ist, sollte man mit einem Messer prüfen, ob die Kartoffeln gar sind. Geht das Messer leicht in den Auflauf rein, sind sie gar.
    • Tipp: Wenn der Käse zu dunkel wird, diesen mit Alufolie abdecken.
    • Nach Ende der Garzeit herausnehmen, kurz abkühlen lassen und servieren.
    • Guten Appetit!
      Eine runde Auflaufform mit einem vegetarischen Auflauf. Dahinter Deko.



    Vegetarischer Blumenkohl-Brokkoli Auflauf mit Kartoffeln und Lauch. Im Hintergrund Deko.

    Wenn dir mein Rezept gefallen hat oder du Fragen zum Rezept hast, dann hinterlasse doch gerne weiter unten einen Kommentar 🙂

    Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

    1. Das sieht mal wieder so lecker aus 🙂 Und wieder genau nach meinem Geschmack 🙂

      1. Vielen Dank, liebe Claudia 🙂 Freut mich, dass ich deinen Geschmack getroffen habe.

    Schreibe einen Kommentar

    Ich akzeptiere

    Menü schließen
    %d Bloggern gefällt das: