Go Back
Ein Teller mit Gruene Bohnensuppe.
5 from 1 vote

Omas Grüne Bohnensuppe

Eine deftige grüne Bohnensuppe gehört zu den köstlichen Klassikern aus Omas Küche.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Portionen: 6
Kalorien: 460kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 800 g Grüne Bohnen Frisch oder TK
  • 700 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln

1 Bund Suppengrün, bestehend aus:

  • Karotten
  • Lauch
  • Sellerie
  • 2 Liter Gemüsebrühe oder Rinderbrühe
  • 1 EL Bohnenkraut Oder nach Geschmack.
  • Salz Nach Geschmack.
  • Schwarzer Pfeffer Nach Geschmack.

Optional:

  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Essig

Als Einlage:

  • Wiener Würstchen oder Rindswurst Ca. 6 bis 8 Stück.

Außerdem:

  • 30 g Butter zum Anschwitzen
  • Petersilie zum Garnieren

Anleitungen

Vorbereitungen:

  • Bei Verwendung roher grüner Bohnen diese zunächst in reichlich Salzwasser 10 Minuten lang kochen. Dann durch ein Sieb abgießen und das Kochwasser entsorgen.
  • Bereits gekochte grüne Bohnen können direkt ohne Vorkochen in die Suppe gegeben werden.
  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und würfeln.
  • Die Karotten schälen, längs halbieren und würfeln.
  • Den Sellerie schälen und würfeln.
  • Den Lauch waschen und in dünne Ringe schneiden.
  • Tipp: Alle Würfel sollten in etwa gleich groß sein. Das ändert nichts am Geschmack, sieht aber in der Suppe viel schöner aus :-)
  • Dann die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden.

Zubereitung der Suppe:

  • Die Zwiebeln in der Butter andünsten, bis diese glasig sind.
  • Das Suppengrün (Lauch, Sellerie, Karotten) dazugeben und etwa 2 Minuten lang andünsten. Dabei öfters umrühren.
  • Jetzt die gewürfelten Kartoffeln hinzugeben und kurz mit andünsten.
  • Nun alles mit der Rinder- oder Gemüsebrühe auffüllen. (Bei mir sind es immer etwa 2 Liter)
  • Die Suppe jetzt einmal aufkochen lassen.
  • Tipp: Immer wieder den Schaum, der sich auf der Suppe bildet, mit einer Kelle entfernen.
  • Danach die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren, mit Bohnenkraut, Salz und schwarzem Pfeffer würzen, und etwa 25 Minuten lang weiter köcheln lassen, bis das Gemüse und die Kartoffeln gar sind.
  • Jetzt die Einlage (Wiener Würstchen oder Rindswurst) und die Grünen Bohnen in die Suppe geben und warm werden lassen.
  • Tipp: Wenn du auch für Vegetarier kochst, kannst du die Würstchen auch separat erhitzen und beim Anrichten in die Suppenteller geben.

Die Suppe abschmecken:

  • Ganz zum Schluss nochmal mit Salz und Pfeffer, Essig und Zucker abschmecken
  • Hinweis: Essig und Zucker sind optional. Ich finde, es verleiht der Suppe einen tollen, runden Geschmack. Wer weder Essig noch Zucker in der Suppe mag, lässt beides einfach weg.

Anrichten und Servieren:

  • Die grüne Bohnensuppe in Suppenteller füllen, mit Petersilie garnieren und sofort servieren.