Go Back
Ein Pfanne mit Hackbällchen in Champignon Rahmsoße. Darüber Löffel, Besteck und Knoblauch als Deko.
5 von 2 Bewertungen

Hackbällchen in Champignon Rahmsoße

Hackbällchen in Pilzrahmsoße ist ein einfaches Lieblingsessen mit Gelinggarantie für die ganze Familie
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 4
Kalorien: 600kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für die Hackbällchen:

  • 500 g Hackfleisch
  • 4 bis 6 EL Semmelbrösel (Paniermehl)
  • 1 Mittelgroße Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 TL Senf
  • ¼ Bund Petersilie Gehackt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Majoran
  • Öl Zum Anbraten.

Für die Pilzrahmsoße:

  • 300 g Weisse oder braune Champignons
  • 1 Mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe Gepresst.
  • 100 ml Weißwein Optional.
  • 200 ml Sahne
  • 300 ml Rinderbrühe
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker

Anleitungen

Vorbereitungen

  • Die Champignons putzen, ggf. kurz abbrausen und entweder vierteln oder in dünne, etwa 3 bis 4 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln.
  • Die Knoblauchzehe pressen.
  • Die Petersilie waschen, trocknen und dann hacken.

Für die Hackbällchen:

  • Die Zwiebel klein schneiden und die Petersilie hacken.
  • Tipp: Du kannst auch getrocknete Petersilie aus dem Glas verwenden,
  • Das Hackfleisch zusammen mit den Semmelbröseln, den Zwiebelwürfeln, dem Ei und den Gewürzen in eine große Schüssel geben und alles mit den Händen gut vermengen.
  • Abschmecken und mindestens 10 Minuten kaltstellen, damit alles richtig durchziehen kann.
  • Danach nochmals durchkneten und dann mit angefeuchteten Händen, runde Hackbällchen mit einem Durchmesser von etwa 4 bis5 cm formen.
  • Etwas Öl in einer Pfanne leicht erhitzen und die Hackbällchen darin ca. 10 Minuten lang bei geringer Hitze rundum anbraten.
  • Dabei öfters wenden, damit sie von allen Seiten angebraten werden.
  • Dann herausnehmen und warm stellen.
  • Hinweis: Die Hackbällchen garen in der Champignon-Rahmsoße noch nach, deshalb müssen sie jetzt nicht vollständig durchgebraten werden.

Für die Pilzrahmsoße:

  • Eine Pfanne stark erhitzen und unter Zugabe von 2 EL Öl die geschnittenen Champignons scharf anbraten.
  • Hinweis: Die Champignons verlieren zunächst viel Wasser und fangen erst danach an zu bräunen. Die Pfanne nicht zu voll machen und bei Bedarf die Pilze lieber in 2 Portionen anbraten.
  • Wenn die Champignons etwas Farbe angenommen haben, die gewürfelte Zwiebel und den Knoblauch hineingeben und 1 bis 2 Minuten lang anschwitzen.
  • Sobald die Zwiebelwürfel glasig sind, mit dem Weißwein ablöschen, aufkochen und reduzieren lassen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist.
  • Jetzt die Sahne und die Rinderbrühe hinzufügen, aufkochen und ebenfalls etwas reduzieren lassen.
  • Optional: Etwas Speisestärke in Wasser auflösen und Löffelweise in die Soße geben, um sie anzudicken.
  • Die Hackbällchen nun in die Soße geben.
  • Alles gut umrühren und solange bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis eine sämige Konsistenz erreicht ist.
  • Mit Salz, schwarzem Pfeffer, Zitronensaft und Zucker würzen.
  • Tipp: Sollte die Soße zu dickflüssig werden, einfach etwas Wasser hinzufügen, um die Soße zu verdünnen.

Anrichten und Servieren:

  • Zunächst die Beilage, also Nudeln, Kartoffeln, Reis usw. auf die Teller geben.
  • Dann die Hackbällchen mit der Champignon-Rahmsoße darauf verteilen.
  • Mit Schnittlauch Garnieren und sofort Servieren.
  • Guten Appetit!