Rezept teilen

Der Herbst hält allerlei tolle Leckereien bereit, darunter auch köstliche Zwiebel-Gerichte wie Zwiebelkuchen und natürlich die französische Zwiebelsuppe.

Die klassische französische Zwiebelsuppe ist ein schnelles, einfaches und vegetarisches Gericht, dass immer wieder super lecker ist und durch die sehr einfache Zubereitung jedem auf Anhieb gelingen kann.

Zwiebelsuppe eignet sich nicht nur als vegetarische Hauptmahlzeit, sondern auch als leckere Vorspeise, unkomplizierte Zwischenmahlzeit oder in größeren Mengen als tolles Party-Essen.

Du kannst die Zwiebelsuppe sehr gut vorbereiten und später schnell und einfach erhitzen und mit Käse überbacken.

 

Eine Suppenschale mit französischer Zwiebelsuppe

 

Ich mag meine Zwiebelsuppe gerne mit etwas Käse in der Suppe und außerdem natürlich mit viel Käse überbacken.

 

Zwiebelsuppe ohne Alkohol

Zwiebelsuppe wird klassisch mit etwas Weißwein gekocht.

Wenn du für Kinder kochst oder allgemein keinen Alkohol beim Kochen verwenden möchtest, kannst du die französische Zwiebelsuppe auch ohne Wein kochen und diesen durch etwas mehr Gemüsebrühe ersetzen.

Da der Weißwein in Gerichten normalerweise für etwas Säure sorgt, kannst du ersatzweise ein paar Spritzer Zitronensaft in die Suppe geben.

 

Eine Suppenschale mit französischer Zwiebelsuppe

 

Welche Zutaten braucht man für eine französische Zwiebelsuppe?

Die Zwiebelsuppe kommt mit wenigen Zutaten und Gewürzen aus, die du höchstwahrscheinlich bereits zu Hause hast.

Für die Zwiebelsuppe benötigst du folgende Zutaten:

  • 6-8 Zwiebeln
  • 25 g Butter
  • 150 ml Weißwein. Optional. Wenn Kinder mitessen, bitte weglassen.
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL Thymian
  • 100 g Reibekäse nach Wahl
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 Baguette in Scheiben
  • Etwas Schnittlauch zum Garnieren

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Wie macht man französische Zwiebelsuppe?

Die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden und der Butter anschwitzen, bis diese weich sind und etwas Farbe angenommen haben (ca. 10 – 12 Minuten).

Den Weißwein hinzufügen und etwas reduzieren lassen.

Dann die Gemüsebrühe und das Lorbeerblatt hinzufügen.

Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Thymian vorsichtig würzen.

Die Suppe nun etwa 30 Minuten lang köcheln lassen.

Den Käse reiben und auf Baguette-Scheiben verteilen.

Die Baguette-Scheiben unter den Grill legen (z. B. Backofen oder Mikrowelle mit Grill), bis der Käse verlaufen ist.

Etwas Käse direkt in die Suppe geben und schmelzen lassen.

Bei Bedarf nochmals mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Anrichten und Servieren:

Die Suppe in Terrinen füllen. Baguettescheiben oben drauf legen, mit Schnittlauch garnieren und sofort servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Einen Teller mit Zwiebelsuppe und Baguette

 

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein einfaches Rezept für französische Zwiebelsuppe gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für eine leckere vegetarische Weiße Bohnensuppe 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

 

Einen Teller mit Zwiebelsuppe und Deko im Hintergrund.

Eine Suppenschale mit französischer Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Meine Französische Zwiebelsuppe ist eine leckere vegetarische Gemüsesuppe mit vielen köstlichen Zwiebeln, Käse und Baguette.
Autor: Christoph
5 from 1 vote
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Französisch
Portionen 4
Kalorien 350 kcal

Zutaten
  

  • 6-8 Zwiebeln
  • 25 g Butter
  • 150 ml Weißwein
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL Thymian
  • 100 g Reibekäse nach Wahl
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 Baguette
  • Etwas Schnittlauch Zum Garnieren.

Anleitungen
 

  • Die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden und der Butter anschwitzen bis diese weich sind und etwas Farbe angenommen haben (ca. 10 - 12 Minuten).
  • Den Weißwein hinzufügen und etwas reduzieren lassen. Dann die Gemüsebrühe und das Lorbeerblatt hinzufügen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Thymian vorsichtig würzen. Die Suppe nun etwa 30 Minuten lang köcheln lassen.
  • Den Käse reiben und auf Baguette-Scheiben verteilen.
  • Die Baguette-Scheiben unter den Grill legen (z.B. Backofen oder Mikrowelle mit Grill), bis der Käse verlaufen ist.
  • Etwas Käse direkt in die Suppe geben und schmelzen lassen.
  • Bei Bedarf nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten und Servieren:

  • Die Suppe in Terrinen füllen. Baguettescheiben oben drauf legen, mit Schnittlauch garnieren und sofort servieren.
Stichworte Einfache Rezepte, suppe, Vegetarisch
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

You are currently viewing Französische Zwiebelsuppe – Einfaches Rezept

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Maxime

    Zwiebelsuppe kann ich immer haben. Richtig lecker 🙂5 Sterne

  2. Sandra Plowy

    Klingt ultra lecker. Da ich Zwiebeln und Käse liebe, werde ich sie diese Woche mal probieren.
    Weiterer Kommentar folgt dann. ❤️

    1. Christoph

      Das hört sich nach einem tollen Pan an Ich wünsche dir jetzt schon viel Spaß beim Suppe kochen und einen guten Appetit! LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating