Go Back
Ein dunkler Teller mit Jägerschnitzel und Herzoginkartoffeln.
5 von 1 Bewertung

Jägerschnitzel

Die selbstgemachte Jägersoße macht dieses Schnitzel zu einem echten Hit!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 4
Kalorien: 900kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 4 Schnitzel Vom Schwein, Kalb, Pute oder Hähnchen
  • 2 TL Salz Zum Würzen der Schnnitzel
  • 2 TL Pfeffer Zum Würzen der Schnitzel

Für die Panade

  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 100 g Semmelbrösel
  • 1 Prise Salz

Für die Jägersoße

  • 250 g Pilze z.b. braune und weiße Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Speck Gewürfelt
  • 200 ml Becher Sahne
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Heller Soßenbinder

Anleitungen

  • Die Schnitzel waschen und trocken tupfen.
  • Auf 3 Tellern Mehl, 2 verquirlte Eier und die Semmelbrösel zum Panieren bereitstellen.
  • Die Schnitzel zunächst beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen und dann zuerst im Mehl wenden, damit das Ei hält, dann durch das verquirlte Ei ziehen damit die Semmelbrösel halten und letztlich von beiden Seiten leicht in die Semmelbrösel drücken.
  • Die Schnitzel einer Pfanne mit reichlich Öl bei mittlerer Hitze goldgelb braten.
  • Die Schnitzel warm stellen.

Für die Jägersoße

  • Zunächst die klein geschnittenen Pilze in einer Pfanne scharf anbraten, bis sie Farbe angenommen haben.
  • Dann herausnehmen und beiseitestellen. Nun die klein geschnittene Zwiebel und den Speck in die Pfanne geben und andünsten.
  • Die Pilze wieder dazu geben und mit Sahne und Gemüsebrühe ablöschen. Mit Thymian, Salz und Pfeffer leicht würzen und reduzieren.
  • Hinweis: An dieser Stelle gebe ich etwas hellen Soßenbinder in die Flüssigkeit, das macht die Soße leichter, da sie nicht so lange reduzieren muss, um sämig zu werden.
  • Die Soße 8 bis 10 Minuten lang köcheln lassen und zum Schluss noch einmal abschmecken.

Anrichten und Servieren

  • Die Schnitzel auf Teller anrichten und die Jägersoße darüber geben.
  • Dazu passen Pommes, Kroketten oder Herzoginkartoffeln.
  • Guten Appetit!