Tipps aus meiner Küche
Work in progress ...

1 Teil Reis und 2 Teil Wasser in eine Schüssel mit Deckel geben und 25 min in der Mikrowelle garen. Fertig ist der leckere Reis.

Das Ei gebe ich immer durch ein Sieb. Das entfernt die Hagelschnüre und unerwünschte Kleinteile, wie Stücke der Schale.

Und so machst du ein perfektes Rührei:

 

Beim Knoblauch entferne ich immer den Keim. Das macht ihn bekömmlicher und man riecht nach dem Essen nicht danach.

So schälst du Knoblauch super schnell 🙂

Für mich der absolute Allrounder in der Küche. Perfekt zum Schneiden von Pizza oder Spaghetti für Kinder. Zum schneiden von Kräutern oder auch zum parieren von Fleisch.

Parmesan friere ich immer ein. So hält er sich fast beliebig lange. So spart man Geld und produziert weniger Müll. Das Gleiche gilt auch für Reibekäse, den man für Aufläufe und Gratins verwendet.

Frische Hefe hält sich meistens nicht sehr lange. Eingefroren jedoch wesentlich länger.

Das Gleiche gilt für einige Obstsorten wie Zitronen, für Zitronensaft oder auch für Wein. Wein, den man zum Kochen braucht,  lässt sich in einem Eiswürfelbehälter prima einfrieren.

Wer kennt das nicht? Rollladengurte werden mit der Zeit sehr dreckig und unansehnlich. Das ist nicht nur unschön, sondern auch unhygienisch. Gerade in der Küche ist das sehr schnell der Fall. Hier zeige ich dir, wie du in nur 5 Minuten einen total dreckigen Rolladengurt wieder richtig schön sauber machen kannst. Das alles OHNE Spezialreiniger, OHNE aggressive Bleichmittel OHNE Ausbau und OHNE Zaubertricks. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Stahlschwamm (Topfreiniger aus Edelstahl), den es in jedem Supermarkt für wenig Geld gibt und etwas Spülmittel.

Hinweis: Diese Methode funktioniert bei mir immer sehr gut. Ich übernehme aber keine Garantie für einen Erfolg bei jedem und schließe die Haftung für deinen Rolladengurt aus.

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: