Bunte Asia-Pfanne mit Putenstreifen

Meine bunte Asia-Pfanne mit Putenstreifen ist super schnell und einfach zubereitet und für sich genommen ein komplettes Low Carb Gericht.

Diese Asia-Pfanne passt aber auch ganz hervorragend zu Reis oder Nudeln, sodass sich viele tolle Kombinationsmöglichkeiten ergeben.

Die asiatische Küche finde ich wunderbar köstlich, denn die Gerichte sind leicht, lecker, gesund und wahnsinnig vielseitig.

So bereitest du die bunte Asia-Pfanne mit Putenstreifen zu

Diese Asia-Pfanne ist nicht nur super lecker, sondern auch super schnell zubereitet, sobald alles vorbereitet ist.

Deswegen empfehle ich dir, zunächst das Fleisch zu marinieren und es mindestens 20 Minuten lang in den Kühlschrank zu stellen.

In der Zwischenzeit kannst du die Zwiebeln schälen und das restliche Gemüse klein schneiden, damit du, sobald das Fleisch fertig mariniert ist, direkt mit dem Kochen anfangen kannst.

Nun geht’s los und zunächst werden die marinierten Putenstreifen scharf angebraten. Das dauert etwa 4 bis 5 Minuten.

Dann nimmst du das Fleisch aus der Pfanne und brätst in der gleichen Pfanne das Gemüse scharf an.

Das Gemüse sollte in der Pfanne bissfest gegart werden, was ebenfalls ca. 4 bis 5 Minuten dauert.

Nun gibst du die Putenstreifen wieder zum Gemüse in die Pfanne, erhitzt alles nochmal und fertig ist das leckere Low Carb Gericht.

Wenn du eine Beilage wie Reis oder Nudeln dazu essen möchtest, solltest du damit anfangen, noch bevor du das Fleisch anbrätst.

So wird alles in etwa zur gleichen Zeit gar sein 🙂

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir meine Asia-Pfanne mit Putenstreifen gefallen hat, magst du vielleicht auch mein einfaches Rezept für eine köstliche Asia-Pfanne mit Nudeln Huhn und Brokkoli (Klicken!)  🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Bunte Asia-Pfanne mit Putenstreifen

Diese köstliche Asiatische Gemüsepfanne mit Putenstreifen ist einfach und schnell zubereitet und passt hervorragend zu Reis oder Nudeln.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung15 Min.
Marinierzeit20 Min.
Gesamt25 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Asiatisch
Keyword: Asiapfanne, Gemüsepfanne, Preiswerte Gerichte, Pute, Schnelle Gerichte
Portionen: 4
Kalorien: 390 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 400 g Putenbrust
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 200 g Champignons
  • 1 Rote Paprikaschote
  • 1 Grüne Paprikaschote
  • 150 g Stangenbohnen
  • 100 g Erbsen
  • 150 g Broccoli
  • 50 g Bambussprossen
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer

Für die Marinade:

  • 3 EL Sojasoße
  • 1 EL Sherry (optional)
  • 2 Knoblauchzehen Gepresst
  • 5 g Ingwer (Optional) Kleingeschnitten
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Sesamöl
  • 3 EL Öl

Und so wird’s gemacht

  • Die Putenbrust gegen die Faser in dünne Streifen schneiden.
  • Alle Zutaten der Marinade in einer Schüssel miteinander vermischen.
  • Die Putenstreifen in die Schüssel zu der Marinade geben und alles gut vermischen.
  • Nun die Schüssel abdecken und im Kühlschrank 20 bis 30 Minuten lang marinieren.
  • Das Gemüse klein schneiden und in einer Pfanne zunächst die Champignons, dann die Zwiebeln und letztlich das übrige Gemüse scharf anbraten.
  • Mit Salz, Pfeffer und Sojasoße abschmecken.
  • Das Gemüse herausnehmen und beiseitestellen.
  • Die Pfanne auswischen und die marinierten Putenstreifen darin scharf anbraten.
  • Wenn das Fleisch Farbe angenommen hat, das Gemüse wieder hinzugeben und alles nochmal gut erhitzen.
  • Zum Schluss nochmals mit Sojasoße, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Auf Tellern anrichten und mit Reis oder Nudeln servieren.
  • Guten Appetit!

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Super Lecker. Besser als vom Take-away 🙂5 stars

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: