Rezept teilen

Ein klassischer Gurkensalat mit saurer Sahne und Dill hat etwas wunderbar Nostalgisches an sich, denn bereits Oma hat diesen frischen und leckeren Salat regelmäßig aufgetischt.

Schnell und einfach zubereitet, ist Gurkensalat eine tolle Alternative zu Blattsalat und gerade an warmen Tagen eine willkommene Erfrischung.

Herrlich leicht und cremig ist dies ein toller sommerlicher Salat, den du auch perfekt als Grillbeilage reichen kannst.

In meinem einfachen Rezept mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich dir, wie du mit wenigen Handgriffen Omas köstlichen Gurkensalat in Windeseile auf den Tisch bringst.

 

2 Schalen mit Gurkensalat. Aussen herum Deko.

 

Was ist Gurkensalat?

Gurkensalat ist ein klassisches Gericht der deutschen und internationalen Küche. Salatgurken, auch Schlangengurken genannt, werden hierfür in dünne Scheiben geschnitten und wahlweise mit Zwiebeln und einem saure Sahne-Dill-Dressing angemacht.

 

Was sind Salatgurken?

Salatgurken (Schlangengurken) gehören wie alle Gurken zur Familie der Kürbisgewächse.

Sie bestehen zu 96 % aus Wasser und sind mit nur 16 Kalorien pro 100 Gramm sehr Kalorienarm.

Salatgurken eignen sich beispielsweise für frische, sommerliche Salate, zum Einlegen oder auch zur Zubereitung von griechischem Tsatsiki.

Frische Salatgurken halten sich im Kühlschrank etwa 10 Tage lang.

 

Eine Nahaufnahme einer Schale mit Gurkensalat.

 

Warum wird mein Gurkensalat wässrig?

Salatgurken enthalten mit 96 % sehr viel Wasser. Durch das Aufschneiden und das Salz im Dressing tritt dieses Wasser aus und verwässert mit der Zeit deinen Gurkensalat. Das ist völlig normal und lässt sich auch nicht komplett verhindern.

Du kannst aber mit einigen Tipps das Verwässern vom Gurkensalat herauszögern und in Grenzen halten:

Die Gurke nach dem Schneiden „Entwässern“. Hierzu vermischst du die Gurkenscheiben mit etwas Salz (etwa 1 TL) und gibst sie für 10 bis 15 Minuten in ein Sieb. Das Salz zieht einen Teil des Wassers aus den Gurken und dieses Wasser landet dann schonmal nicht in deinem Salat.

Die Gurken entkernen. Das meiste Wasser ist in dem Bereich der Kerne enthalten. Wenn du diesen Bereich entfernst, wird dein Gurkensalat fast gar nicht wässrig.

Hierzu halbierst du die Salatgurke und kratzt mit einem Teelöffel den inneren Bereich mit den Kernen heraus. Danach kannst du die Gurkenhälften quer in dünne Scheiben schneiden.

Wenn du Gurkensalat vorbereiten möchtest, solltest du das Dressing erst kurz vor dem Verzehr zu den Gurken geben.

Alles andere kannst du bereits Stunden vorher vorbereiten.

Du wirst sehen, dass die Gurkenscheiben einiges an Wasser abgegeben haben, das du einfach wegschütten kannst.

So verwässert es dein Dressing nicht.

 

2 Schalen mit Gurkensalat. Aussen herum Deko.

 

Wie lange hält sich Gurkensalat?

Gurkensalat hält sich im Kühlschrank 3 bis 4 Tage. Beachte, dass die Gurkenscheiben mit der Zeit das Dressing verwässern.

Eine gute Alternative ist, die Gurkenscheiben und das Dressing getrennt im Kühlschrank aufzubewahren, und erst kurz vor dem Servieren miteinander zu vermischen.

 

Wie kann man einen klassischen Gurkensalat variieren?

Du kannst den Gurkensalat ohne Zwiebeln zubereiten.

Lecker sind auch Tomaten im Gurkensalat.

Bio Gurken muss man nicht schälen. Ungeschält erhält dein Gurkensalat zusätzlichen Crunch und einen Farbklecks.

Du kannst die Gurken entkernen.

Ersetze die saure Sahne durch Joghurt, griechischen Joghurt oder Schmand ersetzen oder auch ein reines Essig-Öl Dressing zubereiten. Mit einem Essig-Öl Dressing ist der Gurkensalat auch Laktosefrei!

Tipp: Du hast Tsatsiki übrig? Dann probiere doch mal einen Gurkensalat mit Tsatsiki als Dressing! Sehr lecker!

 

2 Schalen mit Gurkensalat. Aussen herum Deko.

 

Welche Zutaten braucht man für klassischen Gurkensalat?

  • 1 Salatgurke
  • ½ Becher saure Sahne
  • 2 TL Dill
  • 2 EL Essig
  • 4 EL Öl
  • Einen Spritzer Zitronensaft (optional)
  • Eine kleine Knoblauchzehe, gepresst (optional)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL schwarzer Pfeffer

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Zutaten für einen Gurkensalat.

 

Wie macht man klassischen Gurkensalat?

Vorbereitungen:

Die Salatgurke schälen und mit einem Gemüsehobel* in dünne Scheiben schneiden.

Dann die Gurkenscheiben untere Zugabe von ½ TL Salz in ein Sieb geben und 10 Minuten zum Entwässern beiseitestellen.

Jetzt die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln.

Optional die Knoblauchzehe pressen.

Zubereitung:

In einer Schüssel alle Zutaten für das Dressing zusammen mit dem Knoblauch miteinander verrühren.

Die Gurkenscheiben und die Zwiebeln zum Dressing geben und alles miteinander vermischen.

Hinweis: Der Gurkensalat muss nicht „ziehen“ und kann sofort serviert werden.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

2 Schalen mit Gurkensalat. Aussen herum Deko.

 

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für klassischen Gurkensalat gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für richtig leckere Frikadellen, die super zum Gurkensalat passen 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

2 Schalen mit Gurkensalat. Aussen herum Deko.

 

Klassischer Gurkensalat

Gurkensalat ist gesund und lecker und super schnell gemacht!
Vorbereitung5 Min.
Zubereitung5 Min.
Entwässern20 Min.
Gesamt30 Min.
Gericht: Salat
Land & Region: Deutsch
Keyword: Gurke, Gurkensalat, Saure Sahne
Portionen: 4
Kalorien: 55 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 1 Salatgurke
  • ½ Becher saure Sahne
  • 2 TL Dill
  • 2 EL Essig
  • 4 EL Öl
  • 1 Spritzer Zitronensaft optional
  • 1 kleine Knoblauchzehe gepresst (optional)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL schwarzer Pfeffer

Und so wird’s gemacht

Vorbereitungen:

  • Die Salatgurke schälen und mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Gurkenscheiben untere Zugabe von ½ TL Salz in ein Sieb geben und 10 Minuten zum Entwässern beiseitestellen.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln.
  • Optional die Knoblauchzehe pressen.

Zubereitung:

  • In einer Schüssel alle Zutaten für das Dressing zusammen mit dem Knoblauch miteinander verrühren.
  • Die Gurkenscheiben und die Zwiebeln zum Dressing geben und alles miteinander vermischen.
  • Guten Appetit!

Rezept teilen

You are currently viewing Klassischer Gurkensalat – Einfaches Rezept
  • Beitrag zuletzt geändert am:29/05/2022

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Petra

    Super. Genau so kenne ich den Gurkensalat.5 stars

    1. Christoph

      Vielen Dank! LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating