Burritos mit Chili con Carne

Burritos mit Chili con Carne sind genial leckere Wraps aus der TexMex Küche und liegen voll im Trend.

Die köstlichen und sehr abwechslungsreichen Burritos stammen aus der mexikanischen und amerikanischen Küche und erfreuen sich dort nicht nur Mittags und abends, sondern auch zum Frühstück großer Beleibtheit.

Lauter leckere Wraps mit tollen Namen. Was ist der Unterschied?

Burritos werden aus Weizentortillas hergestellt und sind mit Fleisch, Hackfleisch, Käse, Bohnen, Gemüse oder Reis gefüllt.

Gerne werden Burritos auch mit einer Soße oder einer Salsa gegessen.

Fertig gerollte Burritos kannst du auch anbraten oder frittieren. Sie heißen dann Chimichanga.

Im Unterschied zu Fajitas, die du vor den Essen selbst füllst, servierst du Burritos fertig gerollt.

Enchiladas hingegen werden aus Maismehl hergestellt und sind dadurch weicher als Burritos. Sie werden vor dem Servieren mit einer leckeren Soße übergossen.

Enchiladas Suizas, was Schweizer Enchiladas bedeutet, werden nach dem Zusammenrollen mit Käse überbacken.

Welche Tortillas eignen sich für Burritos mit Chili con Carne?

Für dieses Gericht verwendest du am besten große bis sehr große Tortillas aus Weizenmehl.

Kleine Tortillas sind besser geeignet für Enchiladas oder auch für Tacos.

Kann man Burritos einfrieren?

Du kannst fertige Burritos sehr gut einfrieren.

Lass zunächst die gewickelten Burritos abkühlen und wickele sie dann in Frischhaltefolie.

Du kannst die entweder in Gefrierbeutel oder auch in TK-geeigneten Vorratsdosen einfrieren.

So kannst du entweder übrig gebliebene Burritos längeren Zeit aufheben oder auch Burritos auf Vorrat machen, was ich super praktisch finde.

Zum Erhitzen kannst du die Burritos entweder über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und dann im Ofen warm machen (Frischhaltefolie vorher entfernen!) oder in der Mikrowelle auftauen und erhitzen.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für Burritos mit Chili con Carne gefallen hat, magst du vielleicht auch mein einfaches Rezept für Tacos mit Chili con Carne (Klicken!) oder Chili con Carne mit Reis (Klicken) 🙂

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Burritos mit Chili con Carne

Burritos mit Chili con Carne ist ein tolles Partygericht das schnell gemacht und optisch ein Hingucker ist.
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung25 Min.
Gesamt40 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mexikanisch
Keyword: Abendessen, Fastfood, Mittagessen, Snack, texmex
Portionen: 4
Kalorien: 320 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für das Chili con Carne:

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel Gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen Gepresst
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Kleine Dose Mais
  • ½ Rote Paprikaschote
  • ½ Grüne Paprikaschote
  • ½ Gelbe Paprikaschote
  • 1 EL Tomatenmark
  • 4 EL Öl Zum Anbraten
  • 1 TL Chilipulver oder Sambal Ölek Oder nach Geschmack
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 TL Oregano
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Paprikapulver Rosenscharf
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer

Außerdem:

  • 4 Große Tortillas

Und so wird’s gemacht

  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und fein würfeln.
  • Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Kidneybohnen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen.
  • Den Knoblauch pressen.
  • Die Zwiebelwürfel und den Knoblauch in einer Pfanne mit 2 EL Öl anschwitzen.
  • Dann das Hackfleisch hinzugeben und anbraten bis es krümelig ist.
  • Nun das Tomatenmark und den Zucker zufügen und kurz anbraten, damit sich die Säure vom Tomatenmark verliert.
  • Die passierten Tomaten und die Rinderbrühe hinzufügen.
  • Ebenso die Kidneybohnen und den Mais hineingeben.
  • Mit Kreuzkümmel, Oregano, Chili, Paprikapulver, Salz und schwarzem Pfeffer würzen.
  • Bei schwacher Hitze etwa 45 Minuten lang köcheln lassen.
  • Sollte die Soße zu dickflüssig werden, etwas Wasser zum Verdünnen hinzufügen.

Burritos zusammenrollen und Servieren:

  • Den Tortilla flach auf einer Arbeitsfläche ausbreiten.
  • Dann eine Portion vom Chili con Carne auf das obere Drittel des Tortillas geben.
  • Den oberen Rand einmal umschlagen. Dann die Seiten Einschlangen und fest aufrollen.
  • Guten Appetit!

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Abbel

    Cooles Rezept. Hört sich richtig lecker an5 stars

Schreibe einen Kommentar