Rezept teilen

Gambas al Ajillo sind unfassbar leckere Garnelen gebraten in Olivenöl und Knoblauch mit einer rauchigen Paprika-Note.

Jeder wird sie als eine der vielen Tapas aus dem Spanien Urlaub kennen, wo sie traditionell in einer kleinen Tonschale (Cazuela de barro) zubereitet werden.

Aber auch aus der Pfanne sind sie gleichermaßen lecker und so bereite ich sie auch am liebsten zu.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie die Zubereitung mit wenigen Handgriffen gelingt und wie du in kurzer Zeit diese genialen Knoblauch-Garnelen zu Hause selbst machen kannst.

Eine dunkle Schale mit Gambas al Ajillo.

Diese Tapas sind ein Hit, denn sie sind:

  • Super lecker.
  • Schmecken nach Urlaub.
  • In nur 20 Minuten schnell zubereitet.
  • Perfekt als Snack oder Vorspeise.
  • Total einfach in der Zubereitung.
  • Viel preiswerter als im Restaurant 🙂
Eine dunkle Schale mit Gambas al Ajillo.

Tipps für die Zubereitung

Bei einem Gericht mit so wenigen Zutaten solltest du immer auf möglichst hochwertige Bestandteile achten. Versuche also ein möglichst gutes Olivenöl, frischen Knoblauch und gute Garnelen zu verwenden.

Es ist wichtig, dass du den Knoblauch langsam, auf geringer Hitze anbrätst, damit das Aroma vom Knoblauch ins Olivenöl übergehen kann.

Die besten Garnelen sind gefrorene Garnelen. Die „frischen“, meist viel teureren, Garnelen waren auch mal gefroren, man hat sie nur für dich aufgetaut 🙂

Garnelen mit Kopf solltest du nach Möglichkeit vermeiden, weil der Kopf der Garnele Enzyme enthält, der das Fleisch in kurzer Zeit weich und matschig werden lässt.

Die Garnelen taust du am besten über Nacht im Kühlschrank auf oder wenn es schnell gehen soll in einer Schale mit kaltem Wasser. Tausche das Wasser alle 5 Minuten aus und die Garnelen sind nach etwa 20 Minuten fertig aufgetaut.

Tipp: Garnelen bekommst du besonders günstig in jedem Asia Laden.

Eine Nahaufnahme einer dunklen Schale mit Gambas al Ajillo.

Kann man das Gericht vorbereiten und aufheben?

Dieses einfache Gericht lebt davon, dass es frisch zubereitet und noch siedend heiß serviert wird. Daher kann ich nicht empfehlen, es vorzubereiten.

Du kannst jedoch, wie bereits beschrieben, die Garnelen auftauen. Die eigentliche Kochzeit beträgt dann nur noch wenige Minuten.

Variationen des Gerichts

Falls du keinen scharfen geräucherten Paprika da hast, kannst du ihn durch eine Mischung von Chilipulver und Paprikapulver Edelsüß ersetzen.

Wenn du keine Garnelen magst, kannst du ähnliche Tapas mit Champignons zubereiten. Du hast dann Champiñones al ajillo. Die Zubereitungsschritte sind die gleichen.

Eine Zusammenstellung der Zutaten für Gambas al Ajillo.
Zutaten für Gambas al Ajillo

Welche Zutaten benötigt man für Gambas al Ajillo?

  • 400 g Garnelen
  • 8 Knoblauchzehen – Hört sich nach viel an, es sind aber Knoblauch-Garnelen 🙂
  • 60 ml Olivenöl
  • 40 ml Weißwein. Oder trockener Sherry
  • 2 EL Petersilie. Gehackt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver, scharf, (Pimenton Picante Ahumado) – Alternativ kannst du eine Mischung aus Chilipulver und Paprikapulver Edelsüß verwenden.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Gambas al Ajillo.
Zubereitungsschritte für Gambas al Ajillo 1/2
Eine Collage der Zubereitungsschritte für Gambas al Ajillo.
Zubereitungsschritte für Gambas al Ajillo 2/2

Wie macht man Gambas al Ajillo?

Vorbereitungen:

Die Garnelen vollständig auftauen.

Dann in eine Schüssel geben, das Salz und das Paprikapulver hinzufügen und alles gut vermischen.

Die Knoblauchzehen schälen und quer in sehr dünne Scheiben schneiden.

Die Petersilie hacken.

Zubereitung:

Das Olivenöl in einer Pfanne leicht erhitzen und die Knoblauchscheiben darin langsam anbraten, bis sie am Rand gerade anfangen, ein klein wenig braun zu werden.

Dann die Garnelen hinzugeben, die Temperatur stark erhöhen und die Garnelen und mehrmaligem Wenden etwa 1 Minute lang anbraten, bis sie fast durch sind.

Jetzt den Weißwein und die Petersilie hinzugeben und 1 Minute lang weiter braten.

Dabei wieder mehrfach wenden.

Dann die Garnelen in Schälchen verteilen, nach Belieben mit mehr Petersilie garnieren, und sofort heiß servieren.

Guten Appetit!

Hierzu passt Kräuter-Baguette.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Nahaufnahme einer Pfanne mit Gambas al Ajillo.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Gambas al Ajillo gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für leckere Spaghetti aglio e olio mit Garnelen 🙂

Love to cook and cook with love ❤️

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und das Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Eine dunkle Schale mit Gambas al Ajillo.
Eine dunkle Schale mit Gambas al Ajillo.

Gambas al Ajillo

Gambas al Ajillo sind leckere Garnelen gebraten in Olivenöl und Knoblauch mit einer rauchigen Paprika-Note.
Autor: Christoph
5 von 3 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gericht Tapas, Vorspeise
Küche Spanisch
Portionen 4
Kalorien 160 kcal

Zutaten
  

  • 400 g Garnelen
  • 8 Knoblauchzehen
  • 60 ml Olivenöl
  • 40 ml Weißwein Oder trockener Sherry
  • 2 EL Petersilie Gehackt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Geräuchertes Paprikapulver Scharf (Pimenton Picante Ahumado)

Anleitungen
 

Vorbereitungen:

  • 400 g Garnelen
    Die Garnelen vollständig auftauen.
  • 1 TL Geräuchertes Paprikapulver Scharf, 1 TL Salz
    Dann in eine Schüssel geben, das Salz und das Paprikapulver hinzufügen und alles gut vermischen.
  • 8 Knoblauchzehen
    Die Knoblauchzehen schälen und quer in sehr dünne Scheiben schneiden.
  • Die Petersilie hacken.

Zubereitung:

  • 60 ml Olivenöl
    Das Ölivenöl in einer Pfanne leicht erhitzen und die Knoblauchscheiben darin langsam anbraten, bis sie am Rand gerade anfangen, ein klein wenig braun zu werden.
  • Dann die Garnelen hinzugeben, die Temperatur stark erhöhen und die Garnelen und mehrmaligem Wenden etwa 1 Minute lang anbraten, bis sie fast durch sind.
  • 40 ml Weißwein, 2 EL Petersilie
    Jetzt den Weißwein und die Petersilie hinzugeben und 1 Minute lang weiter braten. Dabei wieder mehrfach wenden.
  • Dann die Garnelen in Schälchen verteilen, nach Belieben mit mehr Petersilie garnieren, und sofort heiß servieren.
  • Guten Appetit!

Notizen

  • Hierzu passt Kräuter-Baguette.
  • Nach Belieben etwas Zitronensaft über die fertigen Garnelen träufeln.
Stichworte Garnelen, Knoblauch
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

You are currently viewing Gambas al Ajillo – Spanische Knoblauch-Garnelen

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Annabell

    5 Sterne
    Super lecker!

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung