Rezept teilen

Wir alle lieben Kräuterbaguette. Es passt wunderbar als Grillbeilage zu allen Sorten Fleisch, Fisch und Gemüse und ist auch ein toller Begleiter von Suppen und Eintöpfen.

Auch pur mit einem frischen knackigen Salat weiß das Kräuterbaguette zu überzeugen.

Dabei ist die Zubereitung kinderleicht und du brauchst dafür nur 2 Zutaten, nämlich ein Aufbackbaguette und Kräuterbutter.

Wenn du ein Aufbackbrötchen zubereiten kannst, kannst du garantiert auch ein köstliches Kräuterbaguette aus dem Backofen zaubern.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie das mit wenigen Handgriffen geht und wie du in kurzer Zeit ein absolut köstliches Kräuterbaguette selbst machen kannst.

Zwei Kräuterbaguettes auf einem Holzbrett. Darüber Kräuterbutter, Knoblauch, Petersilie und Schnittlauch als Deko.

Kräuterbaguette ist:

  • Total einfach zu machen, auch wenn du sonst nicht viel kochst.
  • Super lecker und schmeckt der ganzen Familie.
  • Echt preiswert, da es nur aus 2 Zutaten besteht.
  • Das perfekte Fingerfood auf Partys, beim Grillen oder zum snacken.
  • Eine tolle Alternative zu gekauftem TK Kräuterbaguette.
  • Perfekt, weil du genau weißt, was drin ist.
  • Lässt sich gut vorbereiten und schmeckt auch kalt sehr gut.
Zwei Kräuterbaguettes auf einem Holzbrett.

Tipps für die Zubereitung von Kräuterbaguette

Anstatt Baguette, kannst du auch Aufbackbrötchen jeder Art verwenden.

Wenn du ein bereits gebackenes Baguette verwenden möchtest, solltest du es vor dem Backen in Alufolie wickeln. Die Backzeit reduziert sich dabei auf etwa 8 Minuten.

Welche Kräuterbutter nimmt man für dieses Rezept?

Für dieses Rezept verwende ich am liebsten selbstgemachte Kräuterbutter. Kräuterbutter ist super leicht selbstgemacht und ich weiß so ganz genau, was drin ist.

Zudem ist selbstgemachte Kräuterbutter viel preiswerter als fertig gekaufte und schmeckt mir auch wesentlich besser.

Wenn du deine Kräuterbutter selbst machen willst, habe ich hier ein einfaches Rezept für Kräuterbutter für dich.

Selbstverständlich kannst du aber auch gekaufte Kräuterbutter verwenden. Für welche Sorte du dich entscheidest, ist dabei ganz deinem Geschmack überlassen.

Eine Nahaufnahme von 2 Kräuterbaguettes auf einem Holzbrett.

Kann man das Kräuterbaguette vorbereiten und aufheben?

Du kannst das Kräuterbaguette komplett vorbereiten und abgedeckt einen Tag lang im Kühlschrank aufbewahren.

Ebenso kannst du das vorbereitete Baguette super einfrieren. So hält es sich mehrere Monate lang und du hast immer frisches Kräuterbaguette zur Hand, wenn dir danach ist.

Das gefrorene Kräuterbaguette kannst du direkt im vorgeheizten Backofen aufbacken.

Beachte, dass sich bei einem gefrorenen Baguette die Backzeit leicht erhöhen kann.

Reste vom Baguette kannst du mindestens 1 Tag lang aufheben.

Du kannst das Baguette kalt genießen oder vor dem Verzehr kurz im vorgeheizten Backofen wieder erhitzen.

Eine Hand hält ein Stück Kräuterbaguette vor einem tiefen Teller mit Gulaschsuppe.

Häufige Fragen zu Kräuterbaguette

Die Zutaten für Kräuterbaguette auf einem Backpapier.
Zutaten für das Kräuterbaguette

Welche Zutaten braucht man für Kräuterbaguette?

  • 1 Aufbackbaguette
  • Etwa 50 – 60 g Kräuterbutter (fertige oder selbstgemacht) pro Baguette

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Kräuterbaguette.
Zubereitungsschritte für Kräuterbaguette.

Wie macht man Kräuterbaguette?

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Baguette mehrfach im Abstand von etwa 2 cm leicht diagonal einschneiden.

Dabei darauf achten, dass du das Baguette nicht ganz durchschneidest.

Jeweils eine Portion Kräuterbutter in den Schlitzen verteilen.

Das gefüllte Baguette am besten auf einem Stück Backpapier etwa 10 bis 12 Minuten lang backen oder bis dass es goldbraun ist.

Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und sofort servieren.

Das Kräuterbaguette schmeckt am besten warm, direkt aus dem Ofen, kann aber auch kalt gegessen werden.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine dunkle Schale mit Gulaschsuppe. Daneben und darüber Kräuterbaguette.
Serviervorschlag: Gulaschsuppe mit Kräuterbaguette

Liebst du auch selbstgemachte Brotbeilagen? Dann schau dir gerne mal meine Rezepte für Käse-Knoblauch-Brot, Knoblauch-Mozzarella Brot oder Pita Brot an.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Kräuterbaguette gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für leckere Knoblauch-Butter-Käse-Sticks aus Pizzateig 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Zwei Kräuterbaguettes auf einem Holzbrett. Darüber Kräuterbutter, Knoblauch, Petersilie und Schnittlauch als Deko.
Zwei Kräuterbaguettes auf einem Holzbrett. Darüber Kräuterbutter, Knoblauch, Petersilie und Schnittlauch als Deko.

Kräuterbaguette

Kräuterbaguette passt wunderbar als Grillbeilage zu allen Sorten Fleisch, Fisch und Gemüse und ist auch ein toller Begleiter von Suppen und Eintöpfen.
Autor: Christoph
5 von 1 Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gericht Beilage, Grillbeilage, Snack
Küche Deutsch
Portionen 2
Kalorien 230 kcal

Zutaten
  

  • 1 Aufbackbaguette
  • Etwa 50 – 60 g Kräuterbutter

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Das Baguette mehrfach im Abstand von etwa 2 cm leicht diagonal einschneiden. Dabei darauf achten, dass du das Baguette nicht ganz durchschneidest.
  • Jeweils eine Portion Kräuterbutter in den Schlitzen verteilen.
  • Das gefüllte Baguette am besten auf einem Stück Backpapier etwa 10 Minuten lang backen oder bis dass es goldbraun ist.
  • Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und sofort servieren.

Notizen

Das Kräuterbaguette schmeckt am besten warm, direkt aus dem Ofen, kann aber auch kalt gegessen werden.

Eigene Notizen

Stichworte Baguette, Fingerfood, Partybrot
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

Du betrachtest gerade Genial einfaches Kräuterbaguette mit nur 2 Zutaten selbst machen

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Annika

    5 Sterne
    Hat uns allen super geschmeckt und so einfach.

5 from 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung