Ein herrlich duftendes Käse-Knoblauch-Brot, frisch aus dem Backofen, ist der perfekte Begleiter zu jeder Gelegenheit. Ideal als Party-Brot ist dieser leckere Snack aus nur wenigen, günstigen Zutaten schnell zubereitet.

Knuspriges Baguette mit ganz viel Käse und einer herrlichen Knoblauchnote garantieren dir einen Hit auf jedem Fest oder Grillabend.

Käse-Knoblauch-Brot passt wunderbar zu allen Fleischgerichten und auch als raffinierte Beilage zu Suppen und Eintöpfen.

Du kannst diesen köstlichen Allrounder aber auch als kleine Zwischenmahlzeit oder Abends vor dem Fernseher genießen.

 

Ein Teller mit geschnittenem Kaese-Knoblauch-Brot. Aussen herum Deko.

 

Das Beste aber ist, dass du vermutlich schon alle Zutaten zu Hause hast und die Zubereitung so schnell und einfach ist, dass dir das schnelle Fingerfood garantiert immer gelingt.

Ich bin mir sicher, dass dieses Rezept zu deinen Lieblingsessen werden wird und du es immer wieder machen wirst 🙂

Käse-Knoblauch-Brot ist:

Super lecker

einfach zu machen mit Gelinggarantie

wirklich preiswert

besteht aus wenigen, frischen Zutaten

variabel – Du kannst es ganz deinem Geschmack anpassen

passt zu jeder Gelegenheit

 

Kaese-Knoblauch-Brot auf einem Schneidebrett.

 

Welchen Käse eignet sich für Käse-Knoblauch-Brot?

Für Käse-Knoblauch-Brot kannst du jede Käsesorte verwenden, die im Backofen gut schmilzt. Das sind im Allgemeinen Käsesorten mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt.

Trockene Käsesorten wie Hartkäse und Parmesan schmelzen nicht so gut im Backofen.

Du kannst sowohl milde als auch kräftigere Käsesorten verwenden.

Einige Beispiele sind:

  • Gouda
  • Edamer
  • Mozzarella – Für den perfekten Cheese-pull 🙂

aber auch:

  • Bergkäse
  • Cheddar
  • Gruyère
  • Raclette-Käse

 

Kaese-Knoblauch-Brot auf einem Schneidebrett.

 

Welche Sorte Brot eignet sich am besten für Käse-Knoblauch-Brot?

Am besten eignet sich normales Baguette oder Baguette-Brötchen. Das Gute daran ist, dass sie außen knusprig werden und innen noch schön weich und fluffig sind.

Wenn du nichts anderes da hast, aber unbedingt sofort leckeres Käse-Knoblauch-Brot machen willst – wer kennt das nicht?- dann kannst du natürlich das Brot nehmen, was du gerade da hast.

Auch Toastscheiben gehen im Notfall 🙂

 

Eine Nahaufnahme von geschnittenem Kaese-Knoblauch-Brot auf einem Teller.

 

Wie kann man ein Käse-Knoblauch-Brot variieren?

Neben den verschiedenen Käsesorten, die jeweils einen anderen Geschmack erzeugen, kannst du auch mit anderen Brotsorten experimentieren.

Zwiebelbaguette ist sehr lecker oder wenn du mutig bist, kannst du auch Baguette mit Körnern verwenden.

Wenn du keine Butter magst, kannst du stattdessen auch Olivenöl verwenden.

Du mischst ganz einfach das Olivenöl mit dem Knoblauch, den italienischen Kräutern und dem Salz und pinselst damit die Baguettehälften ein. Schmeckt auch toll, aber man sollte den Geschmack von Olivenöl mögen.

Statt der italienischen Kräuter kannst du auch Kräuter der Provence verwenden oder nur Oregano, Thymian oder ein anderes Gewürz wie Rosmarin oder Salbei.

 

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Kaese-Knoblauch-Brot.

 

Welche Zutaten braucht man für Käse-Knoblauch-Brot?

  • 1 Baguette oder 2 Baguettebrötchen
  • 120g Butter, Zimmerwarm
  • 1 TL italienische Kräuter
  • ½ TL Salz
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 250g Reibekäse

Außerdem:

  • Petersilie zum Garnieren

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Kaese-Knoblauch-Brot.

 

Wie macht man Käse-Knoblauch-Brot?

Zunächst den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Wichtig: Vorher ein Backblech herausnehmen und mit Backpapier auslegen.

In einer kleinen Schüssel die Butter mit den italienischen Kräutern, dem Salz und den gepressten Knoblauchzehen mischen, bis eine glatte Kräuterbutter entstanden ist.

Das Baguette mit einem Brotmesser längs aufschneiden.

Beide Seiten großzügig mit der Kräuterbutter bestreichen.

Nun die beiden Baguettehälften 15 Minuten lang auf mittlerem Einschub vorbacken.

Dann herausnehmen und den Reibekäse auf den Baguettehälften verteilen.

Jetzt nochmal ca. 10 Minuten lang backen oder bis der Käse geschmolzen ist und am Rand anfängt leicht braun zu werden.

Hinweis: Jeder Backofen ist anders und deswegen kann sich die tatsächliche Backzeit auch verändern. Entscheidend ist, dass der Käse geschmolzen und leicht bräunlich wird, aber nicht verbrannt ist. Du solltest also gegen Ende der Backzeit immer mal nach den Baguettes schauen. Falls sie zu dunkel werden, kannst du sie mit einem Stück Alufolie abdecken. 

Tipp: Wenn du den Käse besonders knusprig magst, kannst du 1 bis 2 Minuten vor Ende die Grillfunktion vom Backofen einschalten.

Dann die Baguettehälften aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann mit gehackter Petersilie garnieren.

Die Baguettehälften mit einem Küchenmesser quer in 2 bis 3 cm dicke Streifen schneiden und sofort servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Kaese-Knoblauch-Brot auf einem Schneidebrett.

 

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Käse-Knoblauch-Brot gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für leckeres Knoblauch-Mozzarella Brot 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

 

Ein Teller mit geschnittenem Kaese-Knoblauch-Brot. Aussen herum Deko.

Käse-Knoblauch-Brot

Ob als Party-Brot oder raffinierte Beilage,Käse-Knoblauch-Brot ist der perfekte Begleiter zu jeder Gelegenheit.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung20 Min.
Gesamt30 Min.
Gericht: Beilage, Fingerfood, Snack
Land & Region: International
Keyword: Baguette, Grillbeilage, Party-Brot, Vorspeise
Portionen: 8
Kalorien: 180 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 1 Baguette oder 2 Baguettebrötchen
  • 120 g Butter Zimmerwarm
  • 1 TL italienische Kräuter
  • ½ TL Salz
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 250 g Reibekäse

Außerdem

  • Petersilie zum Garnieren

Und so wird’s gemacht

  • Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Vorher ein Backblech herausnehmen und mit Backpapier auslegen.
  • In einer kleinen Schüssel die Butter mit den italienischen Kräutern, dem Salz und den gepressten Knoblauchzehen mischen, bis eine glatte Kräuterbutter entstanden ist.
  • Das Baguette mit einem Brotmesser längs aufschneiden.
  • Beide Seiten großzügig mit der Kräuterbutter bestreichen.
  • Nun die beiden Baguettehälften 15 Minuten lang auf mittlerem Einschub vorbacken.
  • Dann herausnehmen und den Reibekäse auf den Baguettehälften verteilen.
  • Jetzt nochmal ca. 10 Minuten lang backen oder bis der Käse geschmolzen ist und am Rand anfängt leicht braun zu werden.
  • Dann die Baguettehälften aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann mit gehackter Petersilie garnieren.
  • Die Baguettehälften mit einem Küchenmesser quer in 2 bis 3 cm dicke Streifen schneiden und sofort servieren.
  • Guten Appetit!
You are currently viewing Käse-Knoblauch-Brot
  • Beitrag zuletzt geändert am:11/09/2022

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Steffi

    Wirklich super lecker. Gibt es bei uns immer zum grillen.5 stars

    1. Christoph

      Vielen lieben Dank LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating