Kräuterbutter – schnell und einfach

Kräuterbutter ist total köstlich und dabei schnell und einfach selbst gemacht.

Wer ein Brötchen erfolgreich schmieren kann, der kann auch eine super leckere Kräuterbutter in wenigen Minuten selbst auf den Tisch zaubern.

Wie das geht, verrate ich dir weiter unten in meinem einfachen Rezept mit Schritt-für-Schritt Anleitung.

Das Tolle beim Selbermachen ist, dass jeder sie ganz nach seinen eigenen Vorstellungen würzen und zusammenstellen kann.

Ich mag sie eher salzig und mit einer kräftigen Knoblauch Note.

Mit Kräuterbutter kann man wirklich ganz toll experimentieren und immer neue Geschmacksrichtungen kreieren 🙂

Ein weisser Teller mit in Scheiben geschnittener Kräuterbutter.

Wie macht man Kräuterbutter?

Du brauchst folgende Zutaten:

  1. 250g Butter
  2. 3 Knoblauchzehen
  3. 1 TL Salz
  4. 1 Prise Schwarzer Pfeffer
  5. 1/2 Bund Petersilie
  6. 1/2 Bund Schnittlauch

Hinweis: Die im Rezept angegebenen Kalorien beziehen sich auf eine Portionsgröße von ca. 30 Gramm.

Wie lange hält sich Kräuterbutter?

Sie hält sich in etwa so lange wie die verwendete Butter. Bei frischer Butter ist das etwa 1 Woche lang im Kühlschrank.

Du solltest sie immer in einem verschließbarem Behälter oder in Frischhaltefolie eingerollt aufbewahren.

Kann man Kräuterbutter einfrieren?

Kräuterbutter lässt sich sehr gut einfrieren und hält sich so mehrere Monate.

 

Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für selbstgemachte Kräuterbutter gefallen hat, magst du vielleicht auch mein einfaches Rezept für eine schnelle Aioli Klicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Kräuterbutter - schnell und einfach

Kräuterbutter ist schnell und einfach selbst gemacht und passt ganz hervorragend zu Fleisch und auch gegrilltem Gemüse.
Zubereitung5 Min.
Gesamt5 Min.
Gericht: Beilage, Dip
Land & Region: International
Keyword: Butter, Grillbeilage, kraeuterbutter
Portionen: 6
Kalorien: 195 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 250 g Butter ungesalzen
  • 3 Knoblauchzehen gepresst
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • ½ Bund Schnittlauch Entspricht der Menge von etwa 2 EL
  • ½ Bund Petersilie Entspricht der Menge von etwa 2 EL

Und so wird’s gemacht

Die Butter aus der Kühlung nehmen und auf Zimmertemperatur bringen.

  • Die Knoblauchzehen schälen und pressen.
  • Schnittlauch und Petersilie waschen und klein schneiden.
  • Alle Zutaten in einer Schüssel kombinieren und mit einer Gabel gut vermischen.
  • Tipp: Wer die Kräuterbutter luftig und leicht mag, kann diese zunächst mit einem Handmixer einige Minuten lang schaumig schlagen und dann erst die übrigen Zutaten hinzugeben.
  • Die Kräuterbutter ist direkt verzehrfähig und kann in einer Schüssel angerichtet werden.
  • Um eine Rolle aus der Kräuterbutter zu formen, legt man ein Stück Klarsichtfolie auf die Arbeitsplatte und gibt die Kräuterbutter quer hinein.
  • Die Klarsichtfolie dann quer aufrollen und die Enden gegeneinander verdrehen, bis eine gleichmäßige, feste Rolle entsteht.
  • Die Rolle dann zum aushärten kurz in die Tiefkühltruhe oder das Eisfach geben.
  • Hinweis: Die Kräuterbutter hält sich einige Tage lang im Kühlschrank. Kräuterbutter lässt sich auch sehr gut einfrieren und hält sich in der Tiefkühltruhe mehrere Monate lang.
    Kraeuterbutter

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Christin

    Super. Wollte ich immer schon mal selbst machen.5 stars

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating