Oftmals sind die einfachsten Gerichte die Allerbesten und bei Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen trifft das auf jeden Fall 100 % zu!

Köstliche Garnelen zusammen mit herrlich aromatischen Spaghetti zaubern nicht nur jedem Italien-Fan ein breites Lächeln in Gesicht.

Es ist definitiv eines meiner absoluten Lieblingsgerichte beim Italiener und ich könnte es immer und immer wieder essen.

Leider aber ist dieser italienische Hochgenuss im Restaurant nicht ganz preiswert und deswegen zeige ich dir hier in meinem einfachen Rezept mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du dieses kulinarische Highlight zu Hause wesentlich günstiger auf den Teller zaubern kannst.

 

Ein Teller Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen.

 

Was ist Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen?

Garnelen mit Spaghetti Aglio e Olio, das sind, wie der Name schon sagt, gebratene Garnelen zusammen mit Spaghetti, die in Olivenöl und Knoblauch geschwenkt werden.

Hinzu kommen nur noch Petersilie, Zitronensaft, Salz und schwarzer Pfeffer und bei Bedarf Chiliflocken oder Peperoni und eine gute Portion Parmesan.

Fun fact: Spaghetti Aglio e Olio ist durch den Film „Kiss the Cook – So schmeckt das Leben!“, in dem der Hauptdarsteller John Favreau diese tolle Pasta liebevoll für Scarlett Johansson zubereitet, zu weiterer Berühmtheit gelangt 🙂

 

Ein Teller Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen.

 

Shrimps, Scampi, Gambas und Garnelen – Was ist was?

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Scampi und Garnelen. Scampi hießen auf Deutsch Kaisergranat und sind mit dem Hummer verwandt. Sie besitzen im Gegensatz zu Garnelen Scheren statt Fühler, haben roh ein rötliches Aussehen und sind wesentlich teurer als Garnelen.

Alles andere sind unterschiedlich große Garnelen oder Riesengarnelen.

So hießen kleine Garnelen aus Englisch Shrimps und Riesengarnelen Prawns.

Gambas ist die spanische Bezeichnung für Garnelen, in Frankreich werden sie Crevetten genannt und in Italien Gamberoni.

Garnelen werden auch ihrer Größe nach verkauft. So steht auf der Verkaufsverpackung der Wert: pcs /lb.

Das bedeutet Anzahl Garnelen pro englischem Pfund.

Je größer dieser Wert ist, desto kleiner sind die Garnelen und umgekehrt.

 

Eine Pfanne mit Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen.

 

Wie kocht man Spaghetti?

Wenn du ein paar einfache Tipps beachtest, kann beim Kochen der Spaghetti gar nichts schiefgehen.

Du solltest deine Nudeln immer in ausreichend viel Wasser kochen.

Du brauchst etwa 1 Liter Wasser auf 100 Gramm Nudeln.

Das Nudelwasser sollte großzügig gesalzen werden, damit die Nudeln auch nach etwas schmecken.

Oft wundert man sich, warum die Spaghetti beim Italiener besser schmecken, als Zuhause. Da macht das Salz den Unterschied. Nudeln an sich sind zwar sehr lecker, aber ohne genügend Salz schmecken sie fast nach nichts.

Zum Salzen vom Nudelwasser solltest du 10 Gramm Salz (1 gehäufter Teelöffel) pro Liter Wasser verwenden.

Wenn du also für 500 Gramm Nudeln, 5 Liter Wasser aufsetzt, kommen 5 gehäufte Teelöffel Salz rein.

Für die Spaghetti Aglio e Olio kochst du deine Nudeln am besten nicht ganz al dente.

Wenn du noch etwas Festes bemerkst, wenn du auf eine Nudel beißt, dann sind sie genau richtig.

Die Nudeln garen von sich aus immer noch etwas nach und garen auch noch einmal später in der Pfanne.

 

Eine Pfanne mit Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen.

 

Kann man Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen aufheben?

Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen schmeckt am besten frisch direkt aus der Pfanne.

Du kannst die Spaghetti mit Garnelen in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank 1 bis 2 Tage lang aufheben.

Zum Aufwärmen kannst du das Gericht entweder in die Mikrowelle geben oder kurz in einer vorgeheizten Pfanne wieder erhitzen.

 

Welche Zutaten braucht man für Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen?

  • 400g Garnelen – Möglichst große. Wer mag, kann natürlich auch mehr verwenden.

Für die Spaghetti Aglio e Olio:

  • 500g Spaghetti
  • 4 bis 6 Knoblauchzehen
  • ½ Bund Petersilie
  • ½ TL Chiliflocken
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl

Außerdem:

  • Etwas vom Spaghetti Kochwasser

Optional:

  • 50g Parmesan
  • 3 bis 4 Peperoni

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen.

 

Wie macht man Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen?

Für die Garnelen:

Gefrorene Garnelen zunächst vollständig auftauen.

Dann unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken.

Hinweis: Im Handel erhältliche Garnelen sind meistens bereits entdarmt. Falls deine Garnelen noch nicht entdarmt sind, erledigst du das ganz einfach, indem du die Garnelen mit einem scharfen Messer hintenrum einschneidest und den dünnen schwarzen Strang, der zum Vorschein kommt, entfernst.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die trockenen Garnelen darin von beiden Seiten anbraten. Dann herausnehmen und beiseitestellen.

Hinweis: Die Garnelen sind sehr schnell gar und brauchen pro Seite höchstens 1 Minute in der Pfanne. Wenn sie zu lange gebraten werden, können sie zäh und gummiartig werden. Du solltest nicht zu viele Garnelen gleichzeitig anbraten, damit sie richtig braten und nicht in ihrer eigene Flüssigkeit kochen.

Für die Spaghetti:

Die Spaghetti in reichlich Salzwasser – fast – al dente kochen. Kochzeit MINUS 1 Minute.

Dann abgießen und dabei etwas vom Nudelwasser auffangen.

Den Knoblauch schälen und quer in möglichst dünne Scheiben schneiden.

Die Petersilie klein hacken und optional die Peperoni ebenfalls klein schneiden.

Jetzt Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen.

Den Knoblauch hineingeben und leicht anbraten, aber nicht braun werden lassen.

Die Chiliflocken und optional die Peperoni hinzufügen und 1 bis 2 Minuten lang auf mittlerer Hitze anbraten.

Etwas Nudelwasser hinzufügen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdunstet ist.

Jetzt die Nudeln hinzufügen und alles gut mischen

Parmesan und etwas Nudelwasser hinzufügen und wieder alles gut miteinander vermischen.

Jetzt die Garnelen hinzufügen und unterheben.

Mit Zitronensaft, Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Anrichten und servieren:

Die Pasta zusammen mit den Garnelen auf Pastatellern verteilen. Mit Parmesan bestreuen und mit gehackter Petersilie garnieren. Sofort Servieren.

Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Eine Pfanne mit Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen.

 

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Pasta mit Lachs kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Lachs in Sahnesoße mit Bandnudeln gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für cremige Lachs Pasta mit Brokkoli und Tomaten 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

 

Ein Teller Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen.

Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen

Köstliche Garnelen zusammen mit den herrlich aromatischen Spaghetti zauber nicht nur jedem Italien-Fan ein breites Lächeln in Gesicht.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung15 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: Garnelen, Nudeln, Spaghetti
Portionen: 4
Kalorien: 360 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 400 g Garnelen

Für die Spaghetti Aglio e Olio:

  • 500 g Spaghetti
  • 4 bis 6 Knoblauchzehen
  • ½ Bund Petersilie
  • ½ TL Chiliflocken
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl

Außerdem:

  • Etwas vom Spaghetti Kochwasser

Optional:

  • 50 g Parmesan Gerieben
  • 3 bis 4 Peperoni

Und so wird’s gemacht

Für die Garnelen:

  • Gefrorene Garnelen zunächst vollständig auftauen. Dann unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken.
  • Hinweis: Im Handel erhältliche Garnelen sind meistens bereits entdarmt. Falls deine Garnelen noch nicht entdarmt sind, erledigst du das ganz einfach, indem du die Garnelen mit einem scharfen Messer hintenrum einschneidest und den dünnen schwarzen Strang, der zum Vorschein kommt, entfernst.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die trockenen Garnelen darin von beiden Seiten anbraten. Dann herausnehmen und beiseitestellen.
  • Hinweis: Die Garnelen sind sehr schnell gar und brauchen pro Seite höchstens 1 Minute in der Pfanne. Wenn sie zu lange gebraten werden, können sie zäh und gummiartig werden.

Für die Spaghetti:

  • Die Spaghetti in reichlich Salzwasser - fast - al dente kochen. Kochzeit MINUS 1 Minute.
  • Dann abgießen und dabei etwas vom Nudelwasser auffangen.
  • Den Knoblauch schälen und quer in möglichst dünne Scheiben schneiden.
  • Die Petersilie klein hacken und die Peperoni ebenfalls klein schneiden.
  • Jetzt Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen.
  • Den Knoblauch hineingeben und leicht anbraten, aber nicht braun werden lassen.
  • Die geschnittenen Peperoni und die Chiliflocken hinzufügen und 1 bis 2 Minuten lang auf mittlerer Hitze anbraten.
  • Etwas Nudelwasser hinzufügen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdunstet ist.
  • Jetzt die Nudeln hinzufügen und alles gut mischen
  • Parmesan und etwas Nudelwasser hinzufügen und wieder alles gut miteinander vermischen.
  • Jetzt die Garnelen hinzufügen und unterheben.
  • Mit Zitronensaft, Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Anrichten und servieren:

  • Die Pasta zusammen mit den Garnelen auf Pastatellern verteilen. Mit Parmesan bestreuen und mit gehackter Petersilie garnieren. Sofort Servieren.
  • Guten Appetit!
You are currently viewing Spaghetti Aglio e Olio mit Garnelen
  • Beitrag zuletzt geändert am:22/05/2022

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Petra

    Richtig lecker !!!5 stars

    1. Christoph

      Vielen lieben Dank! LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating