Roastbeef Braten aus dem Ofen – Rezept

Hier zeige ich dir ein einfaches Rezept für einen leckeren, saftigen und sensationell guten Roastbeef Braten aus dem Ofen.

Roastbeef Braten ist ein wirklich tolles Stück Fleisch und im Grunde genommen genau das Gleiche Stück aus dem auch Rumpsteaks geschnitten werden.

Natürlich könntest du den Braten auch in Scheiben schieden und in der Pfanne oder auf dem Grill als Rumpsteak zubereiten, aber heute geht es darum, daraus einen super leckeren, saftigen Braten herzustellen.

Die Vorbereitungen für den Braten dauern gar nicht so lange und sind in etwa 20 Minuten erledigt. Das Allermeiste erledigt danach der Backofen von alleine.

Der Roastbeef Braten sollte im vorgeheizten Backofen auf unterem Einschub bei 150 Grad Ober- und Unterhitze etwa 1 Stunde lang schmoren.

Hilfreich ist auf jeden Fall ein Fleisch Thermometer, da die Garzeit je nach Größe des Bratens und tatsächlicher Temperatur im Ofen, variieren kann.

Bei etwa 65 Grad Kerntemperatur ist der Roastbeef Braten dann perfekt gegart.

Vor dem Anschneiden solltest du den Roastbeef Braten auf jeden Fall 15 bis 20 Minuten lang ruhen lassen. Dann läuft beim Anschneiden nicht so viel Fleischsaft aus und der Braten bleibt schön saftig.

Wickele den Roastbeef Braten, wenn du ihn aus dem Ofen genommen hast, einfach locker in Alufolie und stelle ihn auf einem Teller beiseite.

In der Zwischenzeit kannst du in aller Ruhe die Soße für den Braten zubereiten. Und keine Sorge, der Braten wird in 15 bis 20 Minuten nicht kalt 🙂

Wie ich meinen Roastbeef-Braten im Detail zubereite, erfahrt ihr weiter unten im Rezept mit Schritt-für-Schritt Anleitung.

Tipp: Auch kalt in ganz dünne Scheiben geschnitten schmeckt Roastbeef Braten super gut. Du kannst ihn kalt entweder mit Meerrettich-Soße oder als Brotbelag genießen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachkochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für diesen Roastbeef Braten aus dem Ofen gefallen hat, magst du vielleicht auch mein einfaches Rezept für Rinderbraten (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Roastbeef Braten

Ein Roastbeef Braten is ein tolles Festessen für die ganze Familie.
Vorbereitung20 Min.
Zubereitung1 Std.
Ruhezeit20 Min.
Gesamt1 Std. 40 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Braten, Rinderbraten, Roastbeef
Portionen: 4
Kalorien: 670 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Equipment

  • Eine große Pfanne
  • Einen Bräter
  • Ein Sieb
  • Ein Topf für die Soße

Zutaten

  • 1 Kg Roastbeef Braten
  • 1 Paket Wurzelgemüse (Suppengrün) bestehend aus z.B:
  • 2 Karotten
  • 1 Stück Pastinake
  • ½ Stange Lauch
  • ¼ Knolle Sellerie

Zusätzlich:

  • 2 Mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Senf
  • 300 ml Rotwein
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 1 TL Salz Und zusätzlich Salz zum Würzen des Bratens
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer Und zusätzlich schwarzer Pfeffer zum Würzen des Bratens

Für die Soße:

  • 50 g Butter
  • 1 EL Soßenbinder
  • 50 ml Sahne

Und so wird’s gemacht

Den Backofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  • Das Fleisch auf Zimmertemperatur bringen. Das machst du, indem du den Braten 30 bis 45 Minuten vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank nimmst.
    Ein verpackter Roastbeef Braten vor der Zubereitung
  • Den Braten waschen, abtrocknen und rundherum mit Salz und Pfeffer würzen.
    Ein Roastbeef Braten vor dem anbraten. Im Hintergrund Wurzelgemüse
  • Nun den Braten unter Zugabe von 1 EL Öl in einer vorgeheizten Pfanne ringsum 4 bis 5 Minuten lang scharf anbraten. Dann Herausnehmen und in einen Bräter setzen.
    Ein Roastbeef Bratender in einer Pfanne angebraten wird
  • Das gesamte Gemüse zunächst schälen und dann grob klein schneiden.
  • Tipp: Das Gemüse wird nur für den Soßenansatz verwendet. Es muss also nicht sonderlich klein oder akkurat geschnitten werden.
  • In der selben Pfanne unter Zugabe von etwas Öl das Gemüse anschwitzen.
  • Das Tomatenmark hinzufügen und kurz anbraten. Den Zucker hinzugeben.
  • Mit dem Rotwein ablöschen und kurz reduzieren lassen.
  • Nun den gesamten Pfanneninhalt zum Braten in den Bräter geben.
  • Mit der Rinderbrühe auffüllen und auf unterem Einschub in den vorgeheizten Backofen geben.
  • Den Braten je nach Größe etwa 60 Minuten lang im Backofen schmoren. Dabei mehrfach mit der Brühe im Bräter übergießen.
  • Wenn eine Kerntemperatur von 65 Grad erreicht ist, das Fleisch herausnehmen
  • Den Braten nun in Alufolie wickeln und 15 bis 20 Minuten lang zum Ruhen beiseite stellen.

Für die Soße:

  • Das Gemüse und die Soße aus dem Bräter durch ein Sieb passieren. Die Butter hinzugeben und Aufkochen. Mit Soßenbinder abbinden. Sahne hinzufügen.
  • Nach der Ruhezeit vom Fleisch, den Braten aus der Alufolie nehmen und die angesammelte Bratenflüssigkeit zur Soße geben.
  • Den Braten mit einem scharfen Messer quer zur Fleischfaser in dünne Scheiben schneiden.
    Ein Roastbeef Braten auf einem Schneidebrett aufgeschnitten
  • Die Bratenscheiben zusammen mit einer Beilage auf Tellern anrichten und sofort servieren.
  • Guten Appetit!
    Ein angeschnittener Roastbeef Braten auf einem Schneidebrett

Video

Roastbeef Braten in Scheiben mit Nudeln und Gemüse

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Regina

    Gefällt mir. Wird am Wochenende nachgekocht 🙂5 stars

Schreibe einen Kommentar