Boeuf Bourguignon, das ist schlemmen wie Gott in Frankreich!

Dieses herrliche Rinder-Schmorgericht mit Rotwein, Karotten und Champignons kommt bei mir oft und gerne auf den Tisch, weil es trotz des komplizierten Namens total einfach in der Zubereitung ist und absolut fantastisch schmeckt.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie das geht und wie du auch als Kochanfänger ein absolut köstliches Boeuf Bourguignon selbst zubereiten kannst.

Ein tiefer Teller mit Boeuf Bourguignon und Kartoffelpueree.
Boeuf Bourguignon mit Kartoffelpüree.

Was ist Boeuf Bourguignon

Boeuf Bourguignon ist ein klassisches französisches Gericht aus dem Burgund und wird traditionell mit Burgunder Rotwein zubereitet.

Wie bei einem Gulasch schmort das Fleisch etwa 2 Stunden lang in einer Mischung aus Rotwein und Rinderbrühe.

Durch die Reduktion des Rotweins und der Gelatine aus dem Rindfleisch entsteht eine herrlich sämige Soße.

Boeuf Bourguignon ist:

  • Super lecker
  • toll als Sonntags- oder Feiertagsessen
  • lässt sich gut in größeren Mengen zubereiten
  • lässt sich gut vorbereiten und aufheben

Tipps für die Zubereitung von Boeuf Bourguignon

Du solltest das Fleisch am Stück beim Metzger kaufen. Gut geeignet ist ein Stück Fleisch, das auch für Gulasch verwendet werden kann, wie beispielsweise Wade, Rinderschulter oder Keule.

Achte darauf, dass das Fleisch gut durchwachsen ist, denn beim Schmoren wird aus dem im Fleisch enthaltenen Collagen Gelatine, die letztlich die Soße andickt und sämig macht.

Das Gericht sollte lange (etwa 2 Stunden) bei geringer Hitze schmoren. Achte also darauf, dass es nicht zu stark kocht.

Wie bei allen Schmorgerichten oder Gerichten, die sich mit der Kochzeit reduzieren, ist es am besten, wenn man sie zu Anfang nicht zu stark würzt.

Das Beste ist, das Gericht an Ende der Kochzeit nochmals mit Salz und schwarzen Pfeffer abzuschmecken, denn man kann immer Salz und Pfeffer hinzufügen, aber nicht mehr herausnehmen 🙂

Es gibt nicht das eine „richtige“ Rezept für Boeuf Bourguignon. Du kannst bei deiner Interpretation also ruhig etwas experimentierfreudig sein und das Gericht an deine persönliche Vorlieben anpassen.

Eine Nahaufnahme von einem Teller mit Boeuf Bourguignon und Kartoffelpüree.

Welche Beilagen passen zu Boeuf Bourguignon?

An allerbesten passt Kartoffelpüree dazu.

Du kannst aber auch gerne Salzkartoffeln oder Nudeln dazu servieren.

Auch eine saisonale Gemüsebeilage passt hervorragend.

Kann man Boeuf Bourguignon vorbereiten?

Du kannst dein Boeuf Bourguignon gerne bis zu 2 Tage im Voraus zubereiten.

Bis zum nächsten oder übernächsten Tag zieht das Boeuf durch und schmeckt dann nochmals besser!

Kann man Boeuf Bourguignon aufheben?

Ja, das ist problemlos möglich.
Nach dem Abkühlen solltest du Reste vom Boeuf Bourguignon direkt in den Kühlschrank zur Aufbewahrung geben.

Das Gericht lässt sich auch sehr gut einfrieren. So hält es sich mehrere Monate lang.

Du kannst das Boeuf Bourguignon in der Mikrowelle antauen und dann in einem Topf weiter erhitzen.

Ebenso ist es möglich, das gefrorene Gericht über Nacht im Kühlschrank aufzutauen und am nächsten Tag in einem Topf zu erhitzen.

Eine Nahaufnahme von einem Teller mit Boeuf Bourguignon und Kartoffelpüree.
Boeuf Bourguignon

Häufige Fragen zu Boeuf Bourguignon

Karotten, Zwiebeln und Champignons auf einer Küchenarbeitsplatte.

Welche Zutaten braucht man für Boeuf Bourguignon?

  • 1 kg Rindfleisch. Am besten etwas durchwachsen und am Stück.
  • 100 g Speck (vom Schwein oder Rind. Optional)
  • 4 Zwiebeln oder 8 Schalotten
  • 3 Karotten
  • 200 g Champignons
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 600-700 ml Rotwein (Am besten Burgunder Rotwein)
  • 300 ml Rinderbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Thymian

Außerdem:

  • Öl zum Anbraten
  • 1 EL Mehl zum Andicken der Soße (Optional)

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Eine Collage der Zubereitungsschritte von Boeuf Bourguignon.
Zubereitungsschritte für Boeuf Bourguignon.

Wie macht man Boeuf Bourguignon?

Vorbereitungen:

Zuerst das Rindfleisch in größere, etwa gleich große, Würfel schneiden.

Dann die Zwiebeln schälen, halbieren und würfeln.

Die Karotten schälen und quer in Ringe schneiden.

Jetzt die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Die Champignons putzen und entweder vierteln oder in Scheiben schneiden.

Zubereitung:

Einen großen Topf vorheizen, dann etwas Öl hineingeben und das Fleisch darin portionsweise rundum scharf anbraten.

Tipp: Der Topf sollte nicht zu voll sein, damit das Fleisch richtig anbrät und nicht zu viel Wasser zieht und letztlich gekocht statt gebraten wird.

Wenn die erste Portion Fleisch Farbe angenommen hat, herausnehmen und die zweite Portion zusammen mit dem Speck auf gleiche Weise anbraten.

Sobald die zweite Portion Fleisch ebenfalls angebraten ist, die Zwiebeln, den Knoblauch und die erste Portion Fleisch in den Topf geben und solange anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.

In der Mitte vom Topf etwas Platz schaffen, das Tomatenmark hineingeben und kurz anbraten.

Jetzt das Mehl hinzufügen und gut verrühren.

Mit einem Drittel des Rotweins ablöschen.

Solange kochen lassen, bis die Flüssigkeit fast verdunstet ist.

Dann wieder ein Drittel des Rotweins hinzufügen und kurz reduzieren lassen.

Jetzt den Rest vom Rotwein und die Rinderbrühe hinzugeben.

Mit Thymian, Salz und schwarzem Pfeffer würzen und einmal aufkochen lassen.

Danach die Hitze reduzieren und auf kleiner Stufe so lange köcheln, bis das Fleisch zart ist. Das dauert etwa 2 Stunden.

Etwa 30 Minuten vor Ende der Kochzeit die Champignons in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anbraten und dann in die Soße geben.

Anrichten und Servieren:

Das Boeuf Bourguignon zusammen mit einer Beilage deiner Wahl auf Tellern verteilen und sofort servieren.

Guten Appetit!

Eine Pfanne mit Boeuf Bourguignon.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Boeuf Bourguignon gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für ein deftiges und zartes Gulasch 🙂

Dein Christoph
PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Gefällt dir mein Rezept?
Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?
Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Ein tiefer Teller mit Boeuf Bourguignon und Kartoffelpüree.

Boeuf Bourguignon – einfaches Rezept

Der Klassiker aus Frankreich. Einfach zubereitet und super lecker.
Vorbereitung30 Min.
Zubereitung2 Stdn.
Gesamt2 Stdn. 30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Französisch
Keyword: Rinderragout, Rindfleisch
Portionen: 6
Kalorien: 580 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 1 kg Rindfleisch. Am besten etwas durchwachsen und am Stück.
  • 100 g Speck vom Schwein oder Rind. Optional
  • 4 Zwiebeln oder 8 Schalotten
  • 3 Karotten
  • 200 g Champignons
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 600-700 ml Rotwein Am besten Burgunder Rotwein
  • 300 ml Rinderbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Thymian

Außerdem:

  • Öl zum Anbraten
  • 1 EL Mehl zum Andicken der Soße Optional

Und so wird’s gemacht

Vorbereitungen:

  • Zuerst das Rindfleisch in größere, etwa gleich große Würfel schneiden.
  • Dann die Zwiebeln schälen, halbieren und würfeln.
  • Die Karotten schälen und quer in Ringe schneiden.
  • Jetzt die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  • Die Champignons putzen und entweder vierteln oder in Scheiben schneiden.

Zubereitung:

  • Einen großen Topf vorheizen, dann etwas Öl hineingeben und das Fleisch darin portionsweise rundum scharf anbraten.
  • Tipp: Der Topf sollte nicht zu voll sein, damit das Fleisch richtig anbrät und nicht zu viel Wasser zieht und letztlich gekocht statt gebraten wird.
  • Wenn die erste Portion Fleisch Farbe angenommen hat, herausnehmen und die zweite Portion zusammen mit dem Speck auf gleiche Weise anbraten.
  • Sobald die zweite Portion Fleisch ebenfalls angebraten ist, die Zwiebeln, den Knoblauch und die erste Portion Fleisch in den Topf geben und solange anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.
  • In der Mitte vom Topf etwas Platz schaffen, das Tomatenmark hineingeben und kurz anbraten. Jetzt das Mehl hinzufügen und gut verrühren.
  • Mit einem Drittel des Rotweins ablöschen.
  • Solange kochen lassen, bis die Flüssigkeit fast verdunstet ist.
  • Dann wieder ein Drittel des Rotweins hinzufügen und kurz reduzieren lassen.
  • Jetzt den Rest vom Rotwein und die Rinderbrühe hinzugeben.
  • Mit Thymian, Salz und schwarzem Pfeffer würzen und einmal aufkochen lassen.
  • Danach die Hitze reduzieren und auf kleiner Stufe so lange köcheln, bis das Fleisch zart ist. Das dauert etwa 2 Stunden.
  • Etwa 30 Minuten vor Ende der Kochzeit die Champignons in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anbraten und dann in die Soße geben.

Anrichten und Servieren:

  • Das Boeuf Bourguignon zusammen mit einer Beilage deiner Wahl auf Tellern verteilen und sofort servieren.
  • Guten Appetit!

Notizen

Hierzu passt am besten Kartoffelpüree.
You are currently viewing Boeuf Bourguignon – einfaches Rezept
  • Beitrag zuletzt geändert am:17/09/2022

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Linda

    Sehr lecker. Mache ich am Sonntag.5 stars

    1. Christoph

      Guten Appetit 🙂 LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating