Rezept teilen

Kabeljau in Senfsoße aus dem Backofen ist ein einfaches, schnelles und echt leckeres Gericht, das perfekt ist für den Fisch-Tag Freitag oder immer dann, wenn dir nach einer unkomplizierten Fisch-Mahlzeit ist.

Fisch ist gesund und sehr schmackhaft und stellt eine tolle Alternative zu Fleischgerichten dar.

In meinem einfachen Rezept, mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung, zeige ich dir, wie du völlig stressfrei dieses tolle Gericht auf den Tisch zauberst.

Ich bin mir sicher, dass wenn du einmal Kabeljau in Senfsoße aus dem Backofen gemacht hast, du immer wieder darauf zurückgreifen wirst, denn es schmeckt der ganzen Familie!

 

Ein Teller mit Kabeljau in Senfsosse.

 

Was ist Kabeljau?

Kabeljau ist ein weitverbreiteter Speisefisch, der auch Dorsch genannt wird, wobei die Bezeichnung Dorsch hauptsächlich für jungen Kabeljau verwendet wird.

Der Kabeljau hat ein helles, festes, weißes Fleisch und lässt sich braten, grillen, dünsten und pochieren. Er wird auch gerne zu Fischstäbchen verarbeitet.

Der Kabeljau ist mit 82 Kcal pro 100 g recht Kalorienarm und schmeckt hervorragend.

 

Was ist eine Senfsoße?

Eine Senfsoße ist eine helle Soße (Béchamelsoße), die mit Senf und Dill abgeschmeckt wird. Sie passt sehr gut zu allerlei Arten von Fisch

 

Kabeljau in Senfsosse in einer Auflaufform.

 

Was passt zu Kabeljau in Senfsoße?

Zu diesem Gericht passt Reis oder auch Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln.

 

Welche Zutaten braucht man für Kabeljau in Senfsoße aus dem Backofen?

4 bis 6 Kabeljau Filets (ca. 800 g)

Für die Senfsoße:

  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Schlagsahne
  • ½ TL Salz
  • 2 EL Senf
  • 2 TL Dill
  • ½ TL weißer Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • ½ TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Eine Collage der Zubereitungsschritte von Kabeljau mi Senfsosse aus dem Backofen.

 

Wie macht man Kabeljau in Senfsoße aus dem Backofen?

Zuerst den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Kabeljaufilets unter kaltem Wasser abbrausen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Zitronensaft würzen.

Die Auflaufform mit Butter einfetten und die Kabeljaufilets nebeneinander hineinlegen.

Für die Senfsauce:

Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und dann unter ständigem Rühren löffelweise das Mehl hinzugeben, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.

Weiter rühren und dabei die Sahne und die Milch dazugeben.

Tipp: Wenn du die Soße flüssiger haben möchtest, kannst du etwas mehr Sahne und Milch hinzufügen.

Jetzt den Senf und den Dill in die Soße geben.

Die Soße mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Weiter rühren und die Soße mindestens 10 Minuten lang auf geringer Hitze köcheln lassen.

Hinweis: Die Soße sollte so lange kochen, damit sich der Geschmack vom Mehl verliert und richtig rund schmeckt.

Dabei öfter umrühren, damit die Soße nicht anbrennt.

Die Senfsoße dann in die Auflaufform zu den Kabeljaufilets geben.

Im vorgeheizten Backofen auf mittleren Einschub ca. 20 Minuten lang garen.

Hinweis: Die genaue Garzeit hängt vom Backofen und der Größe der Kabeljaufilets ab. Fisch sollte vollständig durchgegart und glasig sein. Die Kabeljaufilets sind bei einer Kerntemperatur von 58 Grad Celsius gar. Die Kerntemperatur kannst du am einfachsten mit einem Fleischthermometer bestimmen.

Anrichten und Servieren:

Die Auflaufform aus dem Backofen nehmen und kurz abkühlen lassen.

Dann die Kabeljaufilets mit der Senfsoße auf Tellern verteilen und mit einer Beilage nach Wahl sofort servieren.

Hierzu passt Reis, Kartoffelpüree oder auch Salzkartoffeln.

Guten Appetit!

 

Ein Teller mit Kabeljau in Senfsosse, Reis und Gemüse.

 

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Kabeljau in Senfsoße aus dem Backofen gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für Lachs in Sahnesoße mit Bandnudeln 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Ein Teller mit Kabeljau in Senfsosse.

 

Ein Teller mit Kabeljau in Senfsosse.

Kabeljau in Senfsoße aus dem Backofen

Kabeljau in Senfsoße aus dem Backofen ist ein einfaches, schnelles und echt leckeres Gericht
Autor: Christoph
5 from 2 votes
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen 4
Kalorien 340 kcal

Zutaten
  

  • 4 bis 6 Kabeljau Filets Ca. 800g

Für die Senfsoße:

  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Schlagsahne
  • ½ TL Salz
  • 2 EL Senf
  • 2 TL Dill
  • ½ TL weißer Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • ½ TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Kabeljaufilets unter kaltem Wasser abbrausen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Mit Salz, schwarzem Pfeffer und Zitronensaft würzen.
  • Die Auflaufform mit Butter einfetten und die Kabeljaufilets nebeneinander hineinlegen.

Für die Senfsauce:

  • Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und dann unter ständigem Rühren löffelweise das Mehl hinzugeben, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
  • Weiter rühren und dabei die Sahne und die Milch dazugeben.
  • Jetzt den Senf und den Dill in die Soße geben.
  • Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft und Zucker abschmecken.
  • Weiter rühren und die Soße mindestens 10 Minuten lang auf geringer Hitze köcheln lassen.
  • Dabei öfters umrühren, damit die Soße nicht anbrennt.
  • Die Senfsoße dann in die Auflaufform zu den Kabeljaufilets geben.
  • Im vorgeheizten Backofen auf mittleren Einschub ca. 20 Minuten lang garen. (Kerntemperatur 58 Grad)

Anrichten und Servieren:

  • Die Auflaufform aus dem Backofen nehmen und kurz abkühlen lassen.
  • Dann die Kabeljaufilets mit der Senfsoße auf Tellern verteilen und mit einer Beilage nach Wahl sofort servieren.
  • Hierzu passt Reis, Kartoffelpüree oder auch Salzkartoffeln.
  • Guten Appetit!
Stichworte Fisch, Kabeljau, Senfsoße
Hat dir das Rezept gefallen?Dann hol dir den Newsletter, um kein Rezept zu verpassen.

Rezept teilen

You are currently viewing Kabeljau in Senfsoße aus dem Backofen

Dieser Beitrag hat 11 Kommentare

  1. Linda

    Danke für das tolle Rezept5 Sterne

    1. Christoph

      Vielen Dank. Freut mich sehr, dass es dir gefällt 🙂 LG Christoph

  2. Anne

    Das Rezept ist super und es schmeckt toll. Mir fehlt nur die Angabe auf wieviel Grad der Backofen vorgeheizt werden soll.

    1. Christoph

      Hallo Anne 🙂 Freut mich sehr, dass dir das Rezept so gut gefallen hat. Und vielen Dank für den Hinweis. Bei mir waren es 200 Grad Ober- und Unterhitze. Ich habe es auch im Rezept ergänzt. LG Christoph

  3. Christiane

    Wir haben es mit Lachs gemacht= sehr lecker;)5 Sterne

    1. Christoph

      Freut mich 🙂 Das ist auch eine gute Idee. LG Christoph

  4. Angelika

    Es sieht aus, als wenn noch Tomate dabei ist?!

    1. Christoph

      Nein, bei mir ist keine Tomate dabei, aber ich stelle mir das mit Tomate auch ganz lecker vor. LG Christoph

  5. Susanne

    Hallo, habe das Gericht heute mit Salzkartoffeln gekocht.
    Fazit: also echt lecker, werde es bestimmt öfter kochen!

    1. Christoph

      Das freut mich sehr 🙂 Vielen Dank für deine Nachricht und LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating