Reispfanne mit Putengyros

Diese Reispfanne mit Putengyros ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt fantastisch!

Reis bringt gesunde Abwechslung auf den Tisch und in der Kombination mit Pute und Gemüse ist es auch optisch ein echter Hingucker.

Das Schöne an diesem einfachen Gericht ist, dass du es zu großen Teilen ganz nach deinem eigenen Geschmack abwandeln kannst.

So kannst du statt Pute natürlich auch Hähnchen verwenden und beim Gemüse hast du auch freie Wahl.

Ich finde es immer toll, wenn ich das aufbrauchen kann, was zu Hause noch vorrätig ist.

So verschwendet man weniger Lebensmittel und spart sich auch den ein oder anderen Gang in den Supermarkt 🙂

Eine grosse helle Schale mit Reis und Putengyros. Dahinter Deko

Im Folgenden habe ich dir einige Tipps zum Zubereiten von Reis aufgeschrieben.

Es ist wirklich nicht schwer, lecker luftigen und fluffigen Reis zu Hause zu kochen, wenn man ein paar kleine Hinweise beachtet.

Für viele Reisgerichte, bei denen der Reis angebraten, kannst du auch Reis vom Vortag verwenden.

Dieser eignet sich sehr gut, weil er schon völlig ausgekühlt und trocken ist.

Eine Schüssel mit Reis und Putengyros.

Wie kocht man Reis am besten?

Zunächst sollte der Reis vor dem Kochen immer gewaschen werden.

Normaler Langkorn Reis muss nur einmal gewaschen werden, um Stärke und Staubreste auszuspülen.

Dazu gibst du den Reis in einen Topf und füllst diesen mit Wasser.

Danach gießt du das Wasser wieder ab.

Du kannst den Reis auch in ein Sieb geben und solange unter kaltes Wasser halten, bis das Wasser, das unten raus läuft nicht mehr trüb ist.

Zum Kochen von Reis verwendet man 1 Teil Reis auf 1.5 bis 2 Teile Wasser. Hinzu kommt eine Prise Salz, damit der Reis Geschmack bekommt.

Eine Ausnahme bildet Basmati Reis. Diesen kocht man am besten mit 1 Teil Wasser auf 1.5 Teile Wasser.

Eine Schüssel mit Reis und Putengyros

Du kannst Reis entweder im Kochtopf, in der Mikrowelle oder in einem Reiskocher garen.

Im Kochtopf:
1 Teil Reis mit 2 Teilen Wasser und einer Prise Salz zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 15 Minuten lang kochen lassen.

Dann vom Herd nehmen und mit geschlossenen Deckel weitere 5 Minuten garen lassen.

In der Mikrowelle:
1 Teil Reis und 2 Teile Wasser, zusammen mit einer Prise Salz in eine hitzebeständige Schüssel mit Deckel geben.

Bei voller Leistung, 25 Minuten lang in der Mikrowelle garen.

Im Reiskocher:
Dies ist die einfachste und sicherste Methode, insbesondere wenn du den Reis längere Zeit warm halten willst.

1 Teil Reis und 1.5 Teile Wasser zusammen mit einer Prise Salz in den Reiskocher geben.

Deckel schließen und das Reis-Programm starten.

Der Reiskocher macht alles automatisch und signalisiert dir durch Piepen, dass der Reis gar ist.

Das Tolle an einem Reiskocher ist, dass der Reis nach dem Kochen automatisch warm gehalten wird, solange bis du ihn essen möchtest.

Eine Schüssel mit Reis und Putengyros

Wie lange kann man Reis aufbewahren?

Übrig gebliebenen Reis kannst du 2 bis 3 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren.

Du kannst den Reis in der Mikrowelle oder in einer Pfanne, unter Zugabe von etwas Butter oder Öl, wieder erwärmen.

Die angegebenen Zubereitungszeiten für das Gericht sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für Reispfanne mit Putengyros gefallen hat, magst du vielleicht auch mein einfaches Rezept für Gyrosgeschnetzeltes in Schmandsoße mit Reis (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Eine Schüssel mit Reis und Putengyros

Eine Schüssel mit Reis und Putengyros
Rezept drucken Rezept pinnen
4.75 von 4 Bewertungen

Reispfanne mit Putengyros

Reisgerichte gehören zu meinen absoluten Favoriten. Zusammen mit Putengyros ist dieses Gericht ein super Fitness Food. Gesund und sehr lecker 🙂
Vorbereitung20 Min.
Zubereitung30 Min.
Gesamt50 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: geflügel, Pute, Putengyros, Reis, Reispfanne, Schnelle Sommer Rezepte, Sommergerichte, Sommerküche
Portionen: 4
Kalorien: 650 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 500 g Putenbrust

Für die Marinade

  • 4 EL Öl
  • 2 TL Gyrosgewürz
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft

Übrige Zutaten

  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Rinderbrühe
  • 1 EL Sojasoße

Für den Reis

  • 200 g Reis
  • 1 TL Salz

Außerdem

  • Einige Stile Petersilie Zum Garnieren

Und so wird’s gemacht

  • Das Fleisch in Streifen schneiden. Mit dem Öl, dem Gyrosgewürz, Salz und Pfeffer, sowie 1 TL Zucker und 1 TL Zitronensaft gut mischen, abdecken und mindestens 30 Minuten lang im Kühlschrank marinieren.
  • Reis nach Packungsanweisung garen.
  • Das Gemüse klein schneiden und den Knoblauch pressen.
  • Das Fleisch in einer vorgeheizten Pfanne, ohne zusätzliches Öl, scharf anbraten. Wenn es rundum schön braun ist, herausnehmen und beiseitestellen.
  • Nun die klein geschnittene Zwiebel, den Knoblauch und die Paprika und die Pfanne geben und kurz anschwitzen.
  • Die Rinderbrühe hinzufügen und reduzieren lassen.
  • Das Fleisch wieder hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Sojasoße abschmecken.
    Zubereitung der Reispfanne mit Putengyros in einer Pfanne.
  • Den Reis in die Pfanne geben und alles gut mischen. Ggf. nochmals mit Salz, Pfeffer und Sojasoße abschmecken.
  • Auf Tellern anrichten, mit Petersilie garnieren und servieren.

Dieser Beitrag hat 16 Kommentare

  1. Rick

    Tolles Reisgericht. Wird es bei mir auch bald geben.5 stars

  2. Christin

    Das hat fantastisch geschmeckt. Danke fürs Rezept.5 stars

  3. Steffi

    Leckeres Gericht, das auch noch einfach zuzubereiten ist!5 stars

    1. Christoph

      Vielen lieben Dank für die tolle Rückmeldung, Steffi 🙂 Freut mich sehr! LG Christoph

  4. Sabine

    Das war sehr, sehr lecker. Danke für das tolle Rezept.

    1. Christoph

      Vielen lieben Dank, Sabine 🙂 Freut mich, dass es dir geschmeckt hat!

  5. Simone Mende

    Hallo Christoph, danke für dein tolles Rezept! Habe es heute gekocht…war sehr lecker! Das ist ein Gericht,was ich bestimmt öfters zubereiten werde.

  6. Simone Mende

    Hallo Christoph, danke für dein tolles Rezept! Habe es heute gekocht…war sehr lecker! Das ist ein Gericht,was ich bestimmt öfters zubereiten Lowerde.4 stars

    1. Christoph

      Hallo Simone 🙂 Danke für deine tolle Rückmeldung. Freut mich total, dass dir das Gericht gut geschmeckt hat. LG christoph

  7. Bomke

    Gerade nach gekocht! Super lecker. Hatte nur keine grüne Paprika,aber da sind wir ja flexibel lohnt sich kocht es nach

    1. Christoph

      Hi 🙂 Das freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat und vielen Dank für die tolle Rückmeldung. Ich bin da auch flexibel und benutze das, was ich da habe 🙂 LG Christoph

  8. Jasmin

    kann man das bereits marinierte Fleisch auch über Nacht im Kühlschrank lassen?

    1. Christoph

      Hallo Jasmin 🙂 Danke für deine Nachricht. Ja, das kann man. Du kannst das Fleisch zum Marinieren über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am besten in einem verschlossenen Behälter. LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating