Schweinelende in Pfefferrahm mit Schupfnudeln und buntem Gemüse

Heute gibt es Essen ohne Schnickschnack 😉 Ich habe eine leckere Schweinelende in Pfefferrahmsoße mit Schupfnudeln und buntem Gemüse gemacht. Ein sehr schnelles und köstliches Gericht, das sehr variabel ist.

Wer es z.b. lieber Low Carb, Keto oder als Trennkost möchte, lässt einfach die Schupfnudeln weg 🙂

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Euer Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Schweinelende in Pfefferrahm mit Schupfnudeln und buntem Gemüse

Schnell, zat und köstlich. Lende in Pfefferrahm ist ein Klassiker der immer gut ankommt.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung20 Min.
Gesamt30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch, International
Keyword: Fleischgericht, lende, Schupfnudeln, schweinelende
Portionen: 4
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für die Schweinelende:

  • 1 Schweinelende Oder fertige Medaillons
  • Salz
  • Pfeffer Paprikapulver Edelsüß

Für die Soße:

  • 1 Zwiebel
  • 150 ml Weißwein
  • 250 ml Sahne
  • 25 g Butter
  • 2 EL Öl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1-2 TL heller Soßenbinder
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Einige schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Thymian
  • Zitronensaft

Für die Schupfnudeln:

  • 1 Packung Schupfnudeln
  • 50 g Butter
  • Salz

Weiterhin:

  • 1 Packung TK Gemüse

Und so wird’s gemacht

  • Die Lende parieren und in ca. 3 cm dicke Schreiben schneiden, sodass Medaillons entstehen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. In einer heißen Pfanne beidseitig ca. 5 min anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.
  • In der gleichen Pfanne die klein geschnittene Zwiebel in Butter und Öl anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und reduzieren. Dann Sahne und Gemüsebrühe hinzugeben.
  • Etwas reduzieren, dann mit dem Soßenbinder binden. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft und Thymian würzen. Einige Pfefferkörner hinzufügen.
  • Die Medaillons wieder in die Soße geben. Etwa 5 min köcheln lassen.
  • Die Schupfnudeln in der Butter behutsam anbraten. Währenddessen das Gemüse nach Packungsanweisung garen. Alles auf Tellern anrichten und servieren.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Avatar

    Das sieht wirklich sehr lecker aus

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: