Wurstsalat mit Käse – Einfach und lecker

Wurstsalat mit Käse ist ein schneller, einfacher und leckerer Hit aus dem süddeutschen Raum, der auch in der Schweiz und in Österreich gerne gegessen wird.

Wurstsalat ist perfekt, wenn es mit dem kochen mal schnell gehen muss und du trotzdem etwas Frisches und Leckeres zubereiten möchtest.

Du kannst Wurstsalat abends als deftige Vesper oder auch Mittags mit einer von vielen Beilagen genießen.

Das passt zu Wurstsalat mit Käse

In einfachsten Fall passt eine Scheibe frisches Bauernbrot sehr gut zum Wurstsalat.

Mit Laugenstangen oder Brezeln hast du ein tolles rustikales Gericht, das du auch als Partyessen für größere Gruppen leicht vorbereiten kannst.

Vor allem Kinder lieben Wurstsalat mit Pommes und diese leckere Kombination wird auch oft in Restaurants als komplette Mahlzeit angeboten.

Bratkartoffeln als Beilage sind mein heimlicher Favorit. Einfach köstlich 🙂 Die machen zwar etwas mehr Arbeit, schmecken mir aber super gut zu meinem Wurstsalat.

Wenn du deinen Wurstsalat gerne pur isst, dann hast du ganz nebenbei auch eine leckere Low-Carb Mahlzeit bei der du auf nichts verzichten musst!

Eine Nahaufnahme von einer Schale mit Wurstsalat. Dahinter sieht man Deko.

Klassisch wird Wurstsalat in der einfachsten Form mit Wurst, Essig, Öl und Zwiebeln gemacht.

Ich mag ein bisschen Abwechslung in meinem Wurstsalat und mache deshalb immer noch Käse wie beim Schweizer oder Elsässer Wurstsalat mit rein.

Bunte Paprikawürfel und hart gekochtes Ei schmecken auch sehr gut im Wurstsalat. Nebenbei sorgen sie für eine hübsche Optik 🙂

Im Gegensatz zum Fleischsalat kommt Wurstsalat ohne Mayonnaise aus und hat somit auch viel weniger Kalorien!

Wurstsalat wird klassisch mit einem Dressing aus Essig und Öl angemacht. Um dem Ganzen etwas mehr Pepp zu geben, spendiere ich meinem Wurstsalat ein leckeres Honig-Senf Dressing, in dem auch ein Hauch von Knoblauch vorhanden ist 🙂



Wurstsalat ist eines dieser tollen Gerichte bei denen du zusätzlich rein tun kannst was dir schmeckt.

Ich liebe solche Gerichte, da ich darin die Sachen verwerten kann, die ich noch im Kühlschrank habe und die bald aufgebraucht werden müssen.

Radieschen, Mais, Spargelspitzen oder Silberzwiebeln sind alles Sachen, die man gut in den Wurstsalat rein tun kann.

Im Kühlschrank hält sich Wurstsalat ein bis zwei Tage lang. Länger würde ich ihn persönlich nicht aufheben. Aber meistens hält der Wurstsalat ja sowieso nicht lange, weil er so lecker ist 🙂

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachkochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Wurstsalat mit Käse gefallen hat, magst du vielleicht auch meine leckeren selbstgemachten Pommes dazu probieren (Klicken!) 🙂

Euer Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

 

Wurstsalat mit Käse - Einfach und lecker

Wurstsalat mit ist ein schneller und einfacher leckerer Hit, der Kindern und Erwachsenen gleichermaßen schmeckt.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung10 Min.
Gesamt20 Min.
Gericht: Hauptgericht, Zwischenmahlzeit
Land & Region: Deutsch
Keyword: Abendessen, Familienessen, Kinderessen, Mittagessen, Salat
Portionen: 4
Kalorien: 320 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für den Wurstsalat:

  • 400 g Fleischwurst oder Geflügelfleischwurst, Kalbslyoner
  • 250 g Emmentaler am Stück
  • 4 Gewürzgurken ca. 120 g
  • 1 Rote Zwiebel
  • 1 Zwiebel
  • ½ Grüne Paprikaschote
  • ½ Gelbe Paprikaschote
  • ½ Rote Paprikaschote

Für das Dressing:

  • 2 El Weißwein Essig
  • 4 El Neutrales Pflanzenöl z.b. Sonnenblumenöl
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer

Außerdem:

  • 2 Hartgekochte Eier optional
  • Einige Stile Schnittlauch
  • 4 EL Gurkenwasser

Und so wird’s gemacht

Für den Wurstsalat:

  • Die Fleischwurst in dünne Streifen schneiden.
    Zutaten für den Wurstsalat
  • Tipp: Du kannst auch fertig geschnittene Fleischwurst verwenden.
  • Den Käse ebenfalls in dünne Streifen schneiden.
    Fleischwurst und Käse in Streifen geschnitten
  • Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.
  • Tipp: Du kannst hierfür auch einen Gemüsehobel verwenden.
  • Die Paprikaschoten halbieren, entkernen und jeweils eine Hälfte längs in dünne Streifen schneiden. Dann die Streifen quer in kleine Würfel schneiden.
  • Die Gewürzgurken längs halbieren, dann nochmal längs vierteln und danach quer in kleine Würfel schneiden.
    Kleingeschnittenes Gemüse für den Wurstsalat
  • Alle Zutaten für den Wurstsalat in eine große Schüssel gegen und gut vermischen.

Für das Dressing:

  • 2 El Weißwein Essig mit 4 El Pflanzenöl vermischen. Senf, sowie Honig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles mit einem Schneebesen gut verrühren. Abschmecken.
    Zubereiten des Dressing für den Wurstsalat

Für das hartgekochte Ei:

  • 2 Eier kochen, dann in kaltem Wasser abkühlen lassen. Das Ei pellen und mit einem Eierschneider in dünne Schreiben schneiden.

Zusammensetzen:

  • Das Dressing und das Gurkenwasser zum Wurstsalat geben und alles nochmals gut vermischen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Tipp: Der Wurstsalat schmeckt noch besser, wenn du ihn 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lässt.
    Der fertige Wurstsalat in einer blauen Schüssel.

Anrichten und servieren:

  • Wurstsalat in einen Tiefen Teller geben. Mit einigen Scheiben Ei und Schnittlauch Garnieren und sofort servieren.
  • Hierzu passen Laugenstangen oder auch Pommes und Bratkartoffeln sehr gut.
  • Guten Appetit!
    Eine Nahaufnahme vom Wurstsalat. Im Hintergrund ist Kürbis, Paprika und Zwiebeln als Deko.



Einen Teller Wurstsalat mit Zwiebeln und Ei. Dahinter Deko.

Wenn dir mein Rezept gefallen hat oder du Fragen zum Rezept hast, dann hinterlasse doch gerne weiter unten einen Kommentar 🙂

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: