Omas klassischer Rindfleischsalat ist eine tolles, leichtes Gericht, das sich sowohl als herzhafte Vorspeise oder zusammen mit einer Beilage als kalorienarme und gesunde Hauptspeise eignet.

Rindfleischsalat ist kein schnelles 30-Minuten Gericht, aber eines, das du gut vorbereiten kannst.

So eignet sich Rindfleischsalat auch bestens für Partys und andere Feste, denn du kannst ihn bereits am Vortag vorbereiten und auch problemlos in größeren Mengen zubereiten.

Zur Vorbereitung kannst du entweder nur das Rindfleisch am Vortag kochen oder den ganzen Rindfleischsalat am Vortag zubereiten und bis zum nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren. Er zieht in dieser Zeit auch optimal durch.

 

Ein dunkler Teller mit Rindfleischsalat.
Ein Teller mit Rindfleischsalat.

 

Rindfleischsalat ist eine tolle Alternative und Ergänzung zu Wurstsalat, gerade auch für Menschen, die keine Fleischwurst mögen oder kein Schweinefleisch essen.

 

Rindfleischsalat ist:

lecker

gesund

Low-Carb

einfach zu machen

mal was anderes

lässt sich gut vorbereiten

perfekt als Alternative zu Wurstsalat

 

Nahaufnahme einer Schüssel mit Wurstsalat.

 

Welches Fleisch nimmt man für Rindfleischsalat?

Für Rindfleischsalat eignet sich im Grunde genommen jedes gekochte Stück Rindfleisch. Besonders empfehlenswert sind:

  • Tafelspitz
  • Rinderbrust
  • Suppenfleisch ohne größeren Fettanteil.

Als leckere Alternative kannst du auch Rindersteaks wie Rumpsteak, Hüfte oder Entrecôte zu Rindfleischsalat verarbeiten.

Hierfür brauchst du etwa 700g Rindersteaks.

Die Rindersteaks brätst du in einer heißen Pfanne etwa 3 Minuten pro Seite an. Sie sollten dann Medium gegart sein.

Die übrigen Zubereitungsschritte und Zutaten bleiben gleich.

 

Ein Teller mit Rindfleischsalat auf einer Salatgarnitur.

 

Welche Beilage passt zu Rindfleischsalat?

Du kannst den Rindfleischsalat entweder pur als leckere und kalorienarme Low-Carb Mahlzeit essen oder ihn mit einer Beilage deiner Wahl servieren.

Gut zu Rindfleischsalat passt:

 

Eine Schüssel mit den Zutaten für Rindfleischsalat.
Die Zutaten für Rindfleischsalat.

 

Welche Zutaten braucht man für klassischen Rindfleischsalat?

  • 800g Rindfleisch, gekocht
  • 1 Bund Suppengemüse (Zum Kochen vom Rindfleisch)
  • 2 Zwiebeln (Weiß oder Rot)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Paprikaschote
  • 3 Gewürzgurken
  • 150g Käse (Gouda oder Edamer)
  • 3 Eier, Hartgekocht.

Für das Dressing:

  • 6 EL Öl
  • 3 EL Essig
  • 2 TL Salz1
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1½ TL Senf
  • 1½ TL Honig

Außerdem:

  • Etwa 150ml Brühe (vom Rindfleisch kochen)

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Eine Collage der Zubereitungsschritte für Rindfleischsalat.
Zubereitungsschritte für Rindfleischsalat.

 

Wie macht man klassischen Rindfleischsalat?

Vorbereitungen:

Zunächst das Suppengrün putzen und klein schneiden.

Das Rindfleisch zusammen mit dem Suppengrün in reichlich gesalzenem Wasser etwa 2 Stunden lang kochen lassen. Das Wasser sollte nach Möglichkeit das Rindfleisch bedecken.

Danach das Rindfleisch herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

Tipp: Die entstandene Brühe mit dem Suppengrün nicht wegkippen. Hebe etwas von der Brühe für den Rindfleischsalat auf. Aus der übrigen Brühe kannst du eine leckere Suppe zubereiten. Z.B. Nudelsuppe.

Wenn das Rindfleisch abgekühlt ist, dieses zunächst in Scheiben schneiden und jede Scheibe danach in dünne Streifen schneiden.

Zubereitung:

Die Eier hart kochen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, halbieren und würfeln oder in dünne Ringe schneiden.

Die Frühlingszwiebel abwaschen, die Enden abschneiden und dann quer in dünne Ringe schneiden.

Die Paprikaschote halbieren, entkernen, abspülen und zunächst längs in dünne Streifen schneiden. Diese Streifen dann quer in kleine Würfel schneiden.

Dann die Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden. Dazu halbiere ich die Gewürzgurken und schneide diese zuerst längs in Streifen und danach quer in kleine Würfel.

Den Käse ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Tipp: Es sieht rein optisch sehr schön aus, wenn alle Würfel in etwa die gleiche Größe haben 🙂

Die Eier pellen und mit dem Eierschneider oder einem scharfen Messer in Scheiben schneiden.

Alternativ kannst du die Eier auch vierteln.

Alle vorbereiteten Zutaten in eine große Schüssel geben.

Für das Dressing:

Alle Zutaten für das Dressing in einer kleinen Schüssel mit dem Schneebesen oder einem Stabmixer miteinander vermischen.

Dann die Salatsoße abschmecken.

Tipp: Sie sollte etwas kräftiger schmecken, als du sie später im Rindfleischsalat haben möchtest.

Den Rindfleischsalat zusammenstellen:

Das Dressing nun über den Rindfleischsalat geben und alles mit einem Salatbesteck oder 2 Löffeln vorsichtig vermischen.

Den Rindfleischsalat jetzt mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Tipp: Wenn du deinen Rindfleischsalat etwas „saftiger“ magst, kannst du etwas von der aufgehobenen Rinderbrühe hinzugeben.

Anrichten und servieren:

Vor dem Servieren nochmals mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Zusammen mit einer Scheibe Bauernbrot oder einer Beilage wie Pommes servieren.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezept-Karte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

 

Ein Teller mit Rindfleischsalat. Darüber Deko.
Rindfleischsalat

 

Kann man Rindfleischsalat aufheben?

Du kannst den Rindfleischsalat 2 bis 3 Tage lang im Kühlschrank aufbewahren. Am besten hebst du ihn in einem verschließbaren Behälter auf.

Der Rindfleischsalat schmeckt am 2. Tag meistens sogar noch besser, weil er Zeit hatte optimal durchzuziehen.

Vor dem Servieren kannst du den Rindfleischsalat nochmal mit Salz, schwarzem Pfeffer und ggf. etwas Zitronensaft oder Essig abschmecken.

 

Eine Schüssel mit den Zutaten für Rindfleischsalat.

 

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Pasta mit Lachs kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein schnelles Rezept für Omas klassischer Rindfleischsalat gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für eine leckeren Wurstsalat🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 
🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

 

Eine Schüssel mit Rindfleischsalat. Darüber Besteck und Deko.

 

Omas klassischer Rindfleischsalat

Rindfleischsalat ist eine tolles, leichtes Gericht, das sich sowohl als herzhafte Low-Carb Vorspeise oder mit einer Beilage als kalorienarme und gesunde Hauptspeise eignet.
Vorbereitung2 Stdn.
Zubereitung15 Min.
Ruhezeit2 Stdn.
Gesamt4 Stdn. 15 Min.
Gericht: Beilage, Salate
Land & Region: Deutsch
Keyword: Low carb, Party Salat, Rindfleisch, Tafelspitz
Portionen: 4
Kalorien: 450 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 800 g Rindfleisch gekocht
  • 1 Bund Suppengemüse Zum Kochen vom Rindfleisch
  • 2 Zwiebeln Weiß oder Rot
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Paprikaschote
  • 3 Gewürzgurken
  • 150 g Käse Gouda oder Edamer
  • 3 Eier Hartgekocht.

Für das Dressing

  • 6 EL Öl
  • 3 EL Essig
  • 2 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • TL Senf
  • TL Honig

Außerdem:

  • 150 ml Brühe vom Rindfleisch kochen

Und so wird’s gemacht

Vorbereitungen:

  • Das Suppengrün putzen und klein schneiden.
  • Das Rindfleisch zusammen mit dem Suppengrün in reichlich gesalzenem Wasser etwa 2 Stunden lang kochen lassen. Das Wasser sollte das Rindfleisch bedecken.
  • Danach das Rindfleisch herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.
  • Tipp: Die entstandene Brühe mit dem Suppengrün nicht wegkippen. Hebe etwas von der Brühe für den Rindfleischsalat auf. Aus der übrigen Brühe kannst du eine leckere Suppe zubereiten. Z.B. Nudelsuppe
  • Danach vollständig abkühlen lassen.
  • Wenn das Rindfleisch abgekühlt ist, dieses zunächst in Scheiben schneiden und jede Scheibe danach in dünne Streifen.

Zubereitung:

  • Die Eier hart kochen.
  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und würfeln oder in dünne Ringe schneiden.
  • Die Frühlingszwiebel abwaschen, die Enden abschneiden und dann quer in dünne Ringe schneiden.
  • Die Paprikaschote halbieren, entkernen, abspülen und zunächst längs in dünne Streifen schneiden. Diese Streifen dann quer in kleine Würfel schneiden.
  • Dann die Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden. Dazu halbiere ich die Gewürzgurken und schneide diese zuerst längs in Streifen und danach quer in kleine Würfel.
  • Den Käse ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  • Tipp: Es sieht rein optisch sehr schön aus, wenn alle Würfel in etwa die gleiche Größe haben 🙂
  • Die Eier pellen und mit dem Eierschneider oder einem scharfen Messer in Scheiben schneiden. Alternativ kannst du die Eier auch vierteln.
  • Alle vorbereiteten Zutaten in eine große Schüssel geben.

Für das Dressing:

  • Alle Zutaten für das Dressing in einer kleinen Schüssel mit dem Schneebesen oder einem Stabmixer miteinander vermischen.
  • Dann die Salatsoße abschmecken.
  • Tipp: Sie sollte etwas kräftiger schmecken, als du sie später im Rindfleischsalat haben möchtest.

Den Rindfleischsalat zusammenstellen:

  • Das Dressing nun über den Rindfleischsalat geben und alles mit einem Salatbesteck oder 2 Löffeln vorsichtig vermischen.
  • Den Rindfleischsalat jetzt mindestens 2 Stunden ziehen lassen.
  • Tipp: Wenn du deinen Rindfleischsalat etwas "saftiger" magst, kannst du etwas von der aufgehobenen Rinderbrühe hinzugeben.

Anrichten und servieren:

  • Vor dem Servieren nochmals mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.
  • Zusammen mit einer Scheibe Bauernbrot oder einer Beilage wie Pommes servieren.
  • Guten Appetit!
You are currently viewing Omas klassischer Rindfleischsalat
  • Beitrag zuletzt geändert am:31/03/2022

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Tina

    Das sieht toll aus. Werde ich am Wochenende probieren!5 stars

    1. Christoph

      Vielen Dank:-) Das freut mich total. LG Christoph

  2. Maxime

    Richtig lecker !!!5 stars

    1. Christoph

      Danke 🙂 Das freut mich. LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating