Selbstgemachte Pommes

Selbstgemachte Pommes sind total einfach zum machen und super lecker.

Am besten werden die Pommes, wenn man sie zweimal frittiert. Einmal bis sie gerade anfangen Farbe anzunehmen, dann lässt man sie auf Küchenpapier abkühlen und danach frittiert man sie ein zweites mal, sie sie goldgelb und knusprig sind.

Einfach, schnell und sehr lecker mit Gelinggarantie 🙂

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Euer Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram

Selbstgemachte Pommes

Selbstgemachte Pommes sind der absolute Hit und dabei so einfach herzustellen. Das sollte wirklich jeder einmal ausprobieren 🙂
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung15 Min.
Ruhezeit30 Min.
Gesamt55 Min.
Gericht: Beilage, Snack
Land & Region: Amerikanisch, Deutsch, International
Keyword: frenchfreis, fries, pommes, pommesfrites
Portionen: 4
Kalorien: 440 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 1 Kg Kartoffeln
  • 1 l Öl
  • Salz

Und so wird’s gemacht

  • Kartoffeln schälen und in Stifte schneiden.
  • Die Pommes 5 min in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen.
  • Herausnehmen, abtropfen lassen und trocknen (Am besten auf einem Backblech)
  • Die Pommes ein erstes mal bei 160 Grad 4 min. lang frittieren.
  • Herausnehmen und auf dem Backblech abkühlen lassen. (An dieser Stelle kann man sie auch direkt einfrieren)
  • Nun die Pommes ein 2. mal bei 180 Grad frittieren, bis sie außen goldgelb sind.
  • Herausnehmen, Fett abtropfen lassen und sofort salzen und servieren.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Die selbstgemachten sind die besten 🙂5 stars

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: