Kartoffel Auflauf mit Hack und Lauch

Kartoffel Auflauf mit Hack und Lauch ist eines dieses tollen einfachen Gerichte mit Erfolgsgarantie, die der ganzen Familie schmecken.

Käse und Kartoffeln passen super gut zusammen und seien wir mal ehrlich: Wer mag kein Hackfleisch 🙂
Dazu gesellt sich etwas Lauch, oder Porree wie ihn manche nennen, ein paar Karotten und eine herrlich cremige Béchamel-Käse Soße.

Da freuen sich einfach alle über ein leckeres, gelungenes Ofen-Gericht.

Mir ist wichtig, dass ich in meinen Rezepten nach Möglichkeit keine Fertigprodukte verwende und dass alle Zutaten frisch sind. So weiß ich genau was auf den Tisch kommt.

Das alles ist hier der Fall, denn mein leckerer Kartoffel Auflauf mit Hack und Lauch kommt mit wenigen frischen Zutaten aus, die zudem noch sehr preiswert sind und alles ist selbst zubereitet.

Eine rechteckige weisse Auflaufform mit dem fertigen Gericht. Dahinter Teller, Besteck und Gemüse als Deko.

So machst du den Kartoffel Auflauf mit Hack und Lauch

Als Erstes solltest du alle Bestandteile von deinem Auflauf vorbereiten.

Das heißt, das Gemüse und die Kartoffeln schälen und klein schneiden.

Wenn alles geschnippelt ist, kannst du die Kartoffeln und die Karotten gleichzeitig in 2 Töpfen vorkochen, denn dann verkürzt sich die Garzeit im Ofen.

Du kannst die Kartoffeln auch roh in den Auflauf geben, aber dann dauert es halt etwas länger bis sie im Ofen gar sind.

Und da glücklicherweise die meisten Herde 4 Kochplatten haben, kannst du zeitgleich auch das Hackfleisch anbraten.

Jetzt fehlt nur noch die Béchamel-Käse Soße und dann kannst du alles in die Auflaufform schichten.

Tipps für die Béchamel-Käse Soße

Eine Béchamel Soße ist einfach nur eine helle Soße, die du aus einer Mehlschwitze unter Zugabe von Milch oder Sahne herstellst.

Ich mache in die Béchamel Soße noch etwas Gemüsebrühe und Reibekäse, damit sie kräftiger schmeckt.
Die Zubereitung der Béchamel Soße ist an sich sehr einfach.

Du nimmst einfach Butter und Mehl zu gleichen Teilen, lässt die Butter schmelzen und rührst dann das Mehl mit einem Schneebesen ein.

Wenn eine glatte Masse entstanden ist, gibst du die Milch oder die Sahne nach und nach hinzu, bis dass eine cremige Soße entstanden ist.

Wichtig ist, dass du oft rührst, damit die Soße nicht unten im Topf anbrennt.

Die Béchamel Soße solltest du mindestens 8 Minuten lang auf geringer Hitze köcheln lassen, damit sich der Geschmack vom Mehl verliert.

Eine rechteckige weisse Auflaufform mit dem fertigen Gericht. Dahinter Teller, Besteck und Gemüse als Deko.

Mit einem Gemüsehobel geht vieles leichter

Um die Kartoffeln in Scheiben zu schneiden, verwende ich immer einen Gemüsehobel. Damit geht es viel schneller und die Scheiben sind alle gleichmäßig dick.

So einen Gemüsehobel gibt es ab und zu beim Discounter zu kaufen oder aber auch hier bei Amazon* (Klicken!)
Ich verwende den Gemüsehobel für viele Dinge, denn es spart einfach super viel Zeit und alles ist schön gleichmäßig geschnitten, was toll aussieht.

Du kannst den Gemüsehobel für Kartoffeln, Gurken, Zwiebeln, Zucchini, Tomaten und allerlei andere Gemüse- und Obstsorten verwenden. Meistens sind noch zusätzliche Aufsätze dabei mit denen du Karotten-Sticks und ähnliche lustige Dinge schneiden kannst 🙂

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal etwas schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen und das Stück Suppenfleisch auch unterschiedlich groß sein kann.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für Kartoffel Auflauf mit Hack und Lauch gefallen hat, magst du vielleicht auch mein Rezept für einen Blitz Nudel-Hack Auflauf (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Kartoffel Auflauf mit Hack und Lauch

Ein tolles Wohlfühl-Essen für die ganze Familie
Vorbereitung20 Min.
Zubereitung45 Min.
Gesamt1 Std. 5 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Auflauf, Gemüse, Gratin, Kartoffel Kaohlrabi Gratin, Kartoffeln
Portionen: 4
Kalorien: 620 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für den Auflauf:

  • 800 g Kartoffeln In Scheiben geschnitten
  • 2 Mittelgroße Karotten In Ringe geschnitten
  • 1 Stange Lauch In Ringe geschnitten
  • 2 Zwiebeln Mittelgroß Gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe Gepresst
  • 500 g Hackfleisch Rinderhack oder gemischt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 g Reibekäse nach Wahl
  • 150 ml Weißwein Optional. Weglassen, wenn Kinder mitessen.
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Oregano

Für die Béchamel-Käse Soße:

  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 200 ml Sahne Oder Milch, falls du keine Sahne zur Hand hast.
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Reibekäse
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • ½ TL Muskatnuss

Außerdem

  • Butter Zum Einfetten der Auflaufform
  • Öl zum Anbraten
  • Einige Stile Petersilie Zum Garnieren

Und so wird’s gemacht

Vorbereitungen

    Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

    • Die Kartoffeln schälen und in 2 bis 3 mm dicke Scheiben schneiden.
    • Tipp: Das geht mit einem Gemüsehobel sehr gut, denn dann sind alle Scheiben gleichmäßig dick
    • Tipp: Um die Garzeit zu verringern, kannst du die Kartoffeln 10 Minuten lang in kochendem Salzwasser vorkochen. So mache ich das immer.
    • Den Lauch waschen und in 1 cm dicke Ringe schneiden.
    • Die Zwiebeln schälen, halbieren und würfeln.
    • Die Karotten schälen und quer in Ringe schneiden.

    Zubereitung:

    • Die Karotten in einem kleinen Topf mit leicht gesalzenem Wasser 5 Minuten lang vorkochen. Dann abgießen und beiseite stellen.
    • Zeitgleich in einer großen Pfanne, zunächst das Hackfleisch anbraten, bis es krümelig ist.
    • Dann die Zwiebeln, den Lauch und den gepressten Knoblauch hinzugeben und solange anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind
    • Nun etwas Platz in der Mitte der Pfanne machen, Tomatenmark hineingeben und es etwa 1 Minute lang anbraten, damit es seine Säure verliert.
    • Jetzt optional mit dem Weißwein ablöschen und den Wein reduzieren lassen, bis fast die ganze Flüssigkeit verdunstet ist.
    • Wenn du keinen Weißwein verwendest, dann direkt mit der Rinderbrühe ablöschen, alles gut verrühren und 5 Minuten lang bei geringer Hitze köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Für die Béchamel-Käse Soße:

    • Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen und dann unter Rühren löffelweise das Mehl hinzugeben, bis eine glatte Masse entstanden ist.
    • Weiter rühren und die Sahne, sowie die Gemüsebrühe dazugeben.
    • Etwa 50 g vom Reibekäse in die Soße geben und unter Rühren schmelzen lassen.
    • Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft und Zucker abschmecken.
    • Weiter rühren und die Soße 7 bis 8 min. lang auf geringer Hitze köcheln lassen.
    • Hinweis: Das Rühren ist wichtig, damit keine Klümpchen entstehen und die Soße nicht anbrennt.
    • Hinweis: Die Soße muss so lange kochen, damit sich der Geschmack vom Mehl verliert.
    • Tipp: Falls die Soße zu dickflüssig werden sollte, einfach etwas Wasser hinzugeben, um die Soße zu verdünnen.

    Zusammensetzen:

    • Die Auflaufform mit Butter einfetten.
    • Zunächst eine dünne Schicht Béchamel-Käse Soße auf dem Boden der Auflaufform verteilen.
    • Hier drauf die Hälfte der Kartoffelscheiben gleichmäßig verteilen.
    • Jetzt die Hälfte der Hackfleisch-Lauch-Mischung in die Auflaufform geben und gleichmäßig verteilen.
    • Eine weitere Schicht Béchamel-Käse Soße darauf verteilen.
    • Die übrigen Kartoffelscheiben gleichmäßig in der Auflaufform verteilen.
    • Die Zweite Hälfte der Hackfleisch-Lauch-Mischung in die Auflaufform geben und gleichmäßig verteilen.
    • Nun die Karotten obendrauf verteilen.
    • Zum Schluss den Reibekäse großzügig auf dem Auflauf verteilen.
    • Die Auflaufform auf mittlerem Einschub in den vorgeheizten Backofen geben und etwa 45 Minuten lang backen.
    • Hinweis: Da jeder Backofen anders ist, sollte man mit einem Messer prüfen, ob die Kartoffeln gar sind. Geht das Messer leicht in den Auflauf rein, sind die Kartoffeln gar.
    • Tipp: Wenn der Käse zu dunkel wird, diesen mit Alufolie abdecken.
    • Tipp: Sollte der Käse noch zu "Blass" sein, den Herd einige Minuten lang auf Umluft stellen, um den Käse zu bräunen.
    • Nach Ende der Garzeit herausnehmen, etwa 5 Minuten lang abkühlen lassen und auf Tellern Servieren.
    • Guten Appetit!

    Eine rechteckige weisse Auflaufform mit dem fertigen Gericht. Dahinter Gemüse als Deko.

    Gefällt dir mein Rezept?

    Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

    Du hast dieses Rezept ausprobiert?

    Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

    Dieser Beitrag hat einen Kommentar

    1. Ich hab statt Karotten Kohlrabi genommen und es war sehr lecker5 stars

    Schreibe einen Kommentar

    Menü schließen
    %d Bloggern gefällt das: