Kartoffelgratin

Heute gibt es bei mir als Beilage ein leckeres Kartoffelgratin. Das dauert zwar etwas länger, als die Kartoffeln normal zu kochen, lohnt sich aber in jedem Fall.

Hier habe ich euch aufgeschrieben, wie ich es am liebsten zubereite.

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Kartoffelgratin

Eine köstliche Beilage oder auch eine komplette Mahlzeit für den kleinen Hunger
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 15 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch, International
Keyword: Abendessen, Auflauf, Gratin, Kartoffelgratin, Mittagessen
Portionen: 6
Kalorien: 430kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

  • 1 Kg Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 60 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 300 ml Sahne
  • 200 ml Milch ca.
  • 250 g Reibekäse nach Wahl
  • 150 g Speck Optional, ohne ist es veggie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker
  • Butter zum einfetten der Auflaufform

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Kartoffeln schälen und in Scheiben scheiden.
  • Auflaufform mit Butter einfetten.
  • Die Kartoffeln 5 min. vorkochen. Abgießen und abschrecken.
  • Den Speck in einer Pfanne auslassen.
  • Die klein geschnittene Zwiebel in der Butter anschwitzen und dann mit dem Mehl eine Mehlschwitze herstellen. Diese Mit Sahne und Milch ablöschen. 100 g vom Reibekäse in die Soße geben und schmelzen lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronensaft und Zucker abschmecken.
  • Die Soße 6 bis 7 min. lang köcheln lassen.
  • Die hälfte der Kartoffelscheiben in der Auflaufform verteilen.
  • Den Speck darauf geben. Die hälfte der Soße darauf streichen.
  • Nun die zweite hälfte der Kartoffeln oben drauf schichten. Den Rest der Soße darüber geben und zum Schluss den Reibekäse.
  • Etwa 45-60 min im Ofen backen.

Notizen

Tipp: Wenn der Käse im Ofen zu dunkel wird, diesen mit Alufolie abdecken.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Avatar

    Sehr lecker. Schönes Foto 🙂

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: