Panierte Parmesan Hähnchenschnitzel aus dem Ofen mit Gemüse und Kartoffeln

Knusprig panierte Parmesan Hähnchenschnitzel aus dem Ofen mit knackigem Gemüse und Kartoffelecken. Wer kann dazu schon nein sagen?

Für dieses schnelle Hähnchenbrust-Rezept brauchst du keine einzige Pfanne. Es wird komplett im Backofen auf einem Backblech zubereitet.

Das spart nicht nur jede Menge Abwasch, sondern auch viele unnötige Kalorien, denn die Hähnchenschnitzel werden nicht in Öl gebraten, sondern ganz einfach im Backofen knusprig goldbraun gebacken.

Das ist Hähnchenbrust mal anders und super lecker 🙂

Ein Backblech mit panierten Parmesan Hähnchenschnitzeln mit Kartoffelecken und Gemüse aus dem Ofen

Wer kenn das nicht? Beim Schnitzel braten sieht danach der Herd und der Küchenboden wie ein Schlachtfeld aus, weil das Fett überall hin spritzt und die ganze Wohnung riecht wie eine Frittenbude.

Beides hast du hier nicht, denn es wird nicht gebraten oder frittiert, sondern schonend im Backofen gegart.

Dabei wird die Panade trotzdem herrlich knusprig, sodass man mindestens ebenso leckere Hähnchenschnitzel bekommt, wie aus der Pfanne

Die Kartoffelecken und das Gemüse kommen direkt mit auf das Backblech und werden gleichzeitig gegart, sodass du für die Beilagen absolut keinen extra Aufwand hast.

Mein einfaches Rezept ist in 10 Minuten vorbereitet und gart sich schnell im vorgeheizten Backofen in etwa 30 Minuten von ganz alleine.

So ist es ein perfektes Hähnchenbrust-Rezept nicht nur für einen Wochentag, sondern, auch wenn Gäste da sind und du besseres zu tun hast, als vor dem Herd zu stehen.

Einmal im Backofen, kannst du dich ganz entspannt anderen Dingen widmen, denn nach einer halben Stunde ist das leckere Essen fertig.

Eine Nahaufnahme von panierten Parmesan Hähnchenschnitzeln mit Gemüse und Kartoffelecken aus dem Ofen

So macht man Parmesan Hähnchenschnitzel aus dem Ofen mit Gemüse und Kartoffelecken

An Zutaten für die Hähnchenschnitzel benötigst du:

  • Hähnchenbrust oder Hähnchenschnitzel
  • Mehl
  • Eier
  • Paniermehl oder Panko
  • Parmesan
  • Salz/Pfeffer

Für das Gemüse:

  • Kartoffeln
  • Karotten
  • Grüne Bohnen TK
  • Erbsen TK
  • Knoblauch
  • Rosmarin
  • Chiliflocken
  • Olivenöl
  • Salz/Pfeffer

Die Zubereitung ist in 3 Schritten schnell erledigt:

  1. Hähnchen panieren.
  2. Gemüse klein schneiden.
  3. Alles auf einem Backblech in den vorgeheizten Backofen geben.

Die genaue Zubereitung mit einfacher Schritt-für-Schritt Anleitung zeige ich dir weiter unten in meinem Rezept.

Welches Gemüse kann noch für panierte Parmesan Hähnchenschnitzel aus dem Ofen mit Gemüse verwendet werden?

Du kannst jedes Gemüse verwenden, das du vorrätig hast und das sich um Backofen gut backen lässt.

Falls du auf Kohlenhydrate verzichten möchtest, kannst du auch die Kartoffelecken weglassen und ganz einfach durch mehr Gemüse deiner Wahl ersetzen.

An Gemüse eignet sich:

  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Zucchini
  • Grüner Spargel
  • Auberginen
  • Rosenkohl
  • Zwiebeln

Die Menge des verwendeten Gemüses ist ganz dir überlassen. Es sollte zusammen mit dem Hähnchen gut auf das Backblech passen.

Tipp: Achte darauf, dass du größere Gemüsestücke wie Brokkoli oder Blumenkohl in kleine mundgerechte Röschen zerteilst, damit alles zeitgleich mit dem Hähnchen gar wird.

Ein Backblech mit panierten Parmesan Hähnchenschnitzeln mit Kartoffelecken und Gemüse aus dem Ofen

Wann sind die Hähnchenschnitzel aus dem Backofen gar?

Die Hähnchenschnitzel sind dann gar, wenn sie eine Kerntemperatur von mindestens 70 Grad erreicht haben.

Um dies zu überprüfen, kannst du die Temperatur mit einem digitalen Fleischthermometer an der dickesten Stell der Hähnchenschnitzel messen.

Wenn du kein Fleischthermometer hast, solltest du darauf achten, dass die Hähnchenschnitzel beim Anschneiden nicht mehr rosa oder glasig sind und dass kein rosa Fleischsaft austritt. Das Hähnchenfleisch sollte durchgehen weiß sein.

Wie lange die Garzeit im einzelnen dauert, hängt von der Dicke der Hähnchenschnitzel und der tatsächlichen Temperatur im Backofen ab.

Welches Fleisch kann man außer Hähnchen noch verwenden?

Du kannst diese leckeren Parmesan-Backofenschnitzel auch mit Pute, Kalb oder Schwein zubereiten. Die Garzeit kann bei Kalb und Schwein etwas länger sein.

Wie paniert man Hähnchenschnitzel?

Hähnchenschnitzel werden wie jedes andere Fleisch auch mit Mehl, Eiern und Paniermehl paniert.

Vor dem Panieren solltest du darauf achten, dass das Fleisch gleichmäßig flach ist.

Hähnchenbrust ist gewölbt und in der Mitte viel dicker als an den Seiten. Wenn du die Hähnchenbrust so wie sie ist panieren und backen würdest, dann könnte sie nicht gleichmäßig garen.

Also entweder ist dann die Mitte gar und die äußeren Teile bereits trocken oder die Hähnchenbrust ist außen gar und in der Mitte noch roh.

Um das zu verhindern, solltest du die Hähnchenbrust zunächst plattieren, also überall in etwa gleich dick machen.

Das kannst du ganz leicht erreichen, indem du vorsichtig mit einem Nudelholz oder mit dem Handballen auf die Hähnchenbrust klopfst, bis das sie überall in etwa gleich dick ist.

Klopfe leicht und vorsichtig auf die Hähnchenbrust, denn das Fleisch ist so zart, dass es leicht reißt.

Du kannst die Hähnchenbrust auch in einen Gefrierbeutel zusammen mit einem Spritzer Öl geben und sie dann plattieren.

Wenn das erledigt ist, würzt du beide Seiten der Hähnchenbrust mit Salz und schwarzen Pfeffer und es kann ans eigentliche Panieren gehen.

Dazu stellst du dir einen tiefen und 2 große, flache Teller bereit.

In den tiefen Teller kommen die Eier und werden verquirlt. Würze die Ei-Masse ganz leicht mit einer Prise Salz.

Auf den ersten flachen Teller kommt das Mehl und auf den zweiten flachen Teller die Mischung aus Parmesan und Paniermehl (Semmelbrösel)

Ein Backblech mit panierten Parmesan Hähnchenschnitzeln mit Kartoffelecken und Gemüse aus dem Ofen

Tipp: Statt normalem Paniermehl kannst du auch Panko verwenden. Das ist ein asiatisches Paniermehl das heller und grober ist als normales Paniermehl und eine unglaublich knusprige Panade ergibt.

Dann legst du das erste Schnitzel in den Teller mit dem Mehl. Jetzt wendest du das Schnitzel, damit es von beiden Seiten mit Mehl bestäubt wird. Achte darauf, dass jede Stelle vom Schnitzel mit Mehl bedeckt ist. Schüttele das überschüssige Mehl ab.

Nimm nun das Schnitzel und lege es mit beiden Seiten in das verquirlte Ei.

Zum Schluss kommt das Schnitzel mit beiden Seiten in den Teller mit dem Paniermehl. Lege es ins Paniermehl und drücke es leicht fest, damit das Paniermehl kleben bleibt. Achte darauf, dass das ganze Schnitzel mit Paniermehl bedeckt ist.

Jetzt sind die Schnitzel fertig für den Ofen und können auf das mit Backpapier ausgelegt Backblech gelegt werden.

Übrigens, dieses leckere Rezept für Parmesan Ofenschnitzel eignet auch, um einfach nur Hähnchenschnitzel pur ohne Beilage im Ofen zu machen.

Du kannst die Hähnchenschnitzel vor dem Panieren vierteln und hast dann kleine leckere Hähnchensnacks, die du so essen kannst oder mit denen sich mit etwas Salat, Tomate und Gurke ein tolles knuspriges Hähnchen Sandwich zubereiten lässt.

Panierte Parmesan Hähnchenschnitzeln mit Kartoffelecken und Gemüse aus dem Ofen

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es einmal ein wenig schneller geht oder auch ein bisschen länger dauert, da beim einen die Vorbereitungen schneller erledigt sind als beim anderen und die Garzeit der Hähnchenschnitzel im Ofen je nach Größe und tatsächlicher Temperatur im Backofen auch variieren kann.

So, und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Kochen und einen sehr guten Appetit!

Wenn dir mein Rezept für panierte Parmesan Hähnchenschnitzel aus dem Ofen mit Gemüse gefallen hat, magst du vielleicht auch mein einfaches Rezept für Spaghetti Aglio e Olio mit Hähnchenschnitzel (Klicken!) 🙂

Dein Christoph

PS: Du willst kein Rezept mehr verpassen? Dann folge mir doch einfach auf Pinterest oder Instagram ❣

Gefällt dir mein Rezept?

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, du Fragen oder auch hilfreiche Tipps zum Rezept hast, dann hinterlasse mir doch gerne weiter unten einen Kommentar und bewerte das Rezept mit Sternen 🙂

Du hast dieses Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich, wenn du mich auf Instagram unter @feelgoodfoodandmore markierst und den Hashtag #instakoch benutzt 🙂

Ein Backblech mit panierten Parmesan Hähnchenschnitzeln mit Kartoffelecken und Gemüse aus dem Ofen

Panierte Parmesan Hähnchenschnitzel aus dem Ofen mit Gemüse und Kartoffelecken

Parmesan Hähnchenschnitzel sind schnell gemacht und ein leckeres und gesundes Essen für die ganze Familie.
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung25 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: Ofenhähnchen, Panierte Hähnchenschnitzel, Parmesan Hähnchen
Portionen: 4
Kalorien: 530 kcal
Autor: Feelgoodfoodandmore

Zutaten

Für die Parmesan-Hähnchenschnitzel:

  • 4 Stück Hähnchenbrust Oder Hähnchenschnitzel
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer

Zum Panieren:

  • 50 g Mehl
  • 2 Eier Verquirlt
  • 70 g Semmelbrösel Oder Panko.
  • 30 g Geriebener Parmesan
  • Öl Zum Anbraten

Für das Gemüse:

  • 500 g Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 200 g Grüne Bohnen TK
  • 8 Kirschtomaten
  • 100 g Erbsen TK
  • 1 Zitrone

Für die Marinade zum Würzen vom Gemüse:

  • 80 ml Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen Gepresst
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Chilipulver Optional

Und so wird’s gemacht

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Vorher ein Backblech herausnehmen.

  • Grüne Bohnen und Erbsen aus der TK nehmen, um sie antauen zu lassen.

Für die Parmesan-Hähnchenschnitzel:

  • Die Hähnchenbrust waschen und trocken tupfen.
  • Dann die Hähnchenbrust in einen Gefrierbeutel geben und entweder mit der Hand oder mit einem Nudelholz zu Schnitzeln platt klopfen.
  • Herausnehmen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Mehl und 2 verquirlte Eier auf Tellern bereitstellen.
  • Die Semmelbrösel mit dem Parmesan mischen.
  • Die Hähnchenschnitzel zunächst im Mehl wenden damit das Ei hält, dann durch das verquirlte Ei ziehen, damit die Semmelbrösel halten und letztlich in die Semmelbrösel-Parmesan-Mischung geben und rundum damit panieren.
  • Die panierten Hähnchenschnitzel auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen.

Für das Gemüse:

  • Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Ecken schneiden.
  • Hinweis: Die Kartoffelecken sollten nicht zu groß sein, damit sie zeitgleich mit dem Hähnchen gar sind.
  • Die Kartoffelecken auf das Backblech neben das Hähnchen geben.
  • Nun die Karotten schälen und diagonal in Scheiben schneiden.
  • Die Zitrone waschen, dann in Scheiben schneiden und die Scheiben halbieren.
  • Die grünen Bohnen, die Erbsen und die Karotten ebenfalls auf das Backblech geben.
  • Die Zitronenscheiben auf dem Backblech verteilen aber nicht direkt auf die Hähnchenschnitzel legen.

Für die Marinade:

  • Olivenöl mit Knoblauch, Salz, schwarzem Pfeffer und Chilipulver (Optional) mischen.
  • Die Marinade über die Kartoffeln und das Gemüse geben.
  • Nun das Backblech auf mittlerem Einschub in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 25 Minuten lang backen.
  • Nach 15 Minuten die Hähnchenschnitzel einmal wenden und das Gemüse durchmischen.

Anrichten und Servieren:

  • Nach der Garzeit aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann auf Tellern verteilen und sofort servieren.
  • Guten Appetit!

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Melanie

    Die Hähnchen Schnitzel waren richtig lecker. Und das aus den Ofen!5 stars

  2. Christine Krämer

    Das werde ich auf alle Fälle nach kochen. Dankeschön für das Rezept5 stars

    1. Christoph

      Hallo Christine 🙂 Freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt! LG Christoph

  3. Sandra Schneider

    Ich probiere heute das rezept aus

    1. Christoph

      Hallo Sandra 🙂 Danke für deine Nachricht! Dann wünsche ich dir jetzt schon einen sehr guten Appetit! LG Christoph

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating